Fettablagerungen an den falschen Stellen können Proportionen und damit die Gesamtoptik negativ beeinflussen. Zumindest in der subjektiven Meinung empfinden viele Menschen ihre Fettdepots am Bauch, an den Oberschenkeln, an der Hüfte, am Kinn oder an den Armen als störend. Mit einer Fettabsaugung, im Fachjargon auch Liposuktion genannt, lassen sich diese Schönheitsfehler korrigieren. Der operative Eingriff kann in unserer Schönheitsklinik in örtlicher Betäubung mit Sedierungambulant durchgeführt werden, ein stationärer Aufenthalt oder eine Vollnarkose sind aber auch jederzeit möglich.

Fettabsaugung auf einen Blick

OP Dauer
60-180 min
Preis
nach Angebot
Narkose
örtliche Betäubung & Sedierung oder Vollnarkose
Stationär
ambulant oder eine Nacht
Aktivität
Arbeitsfähig nach 1-5 Tagen
Sport nach 3 Wochen
Nachsorge
spezielle Miederware

Gründe für eine Fettabsaugung

Die Entstehung von Fettpolstern in diversen Körperregionen kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Das Körpergewicht allein ist kein Grund für die Bildung von Fettdepots. Teilweise ist die Genetik dafür verantwortlich. Wenn sich die sogenannten Reiterhosen bilden, also deutlich sichtbare Fettablagerungen am seitlichen Oberschenkel, können Sie weder mit einer Schlankheitsdiät noch mit Sport gegensteuern. Eine solche genetische Disposition lässt sich aber mit einer Fettabsaugung gut in den Griff bekommen. Auch in bestimmten Lebenssituationen, beispielsweise während einer Schwangerschaft oder in den Wechseljahren, lagert der Körper mehr Fett ein. Fett absaugen ist in diesen Fällen ein bewährtes Verfahren. Altersbedingt kann es zu einer Fettverteilungsstörung kommen. Lassen Sie sich beraten, ob die Liposuktion für Sie geeignet ist!
Die Fettabsaugung ist allerdings keine Methode, um abzunehmen. Sie ersetzt weder eine Diät noch sportliche Aktivitäten.

Unsere Spezialisten

Unsere erfahrenen Fachärzte empfehlen Fettabsaugungen als erfolgreiches Verfahren, um Körperfett an nicht erwünschten Bereichen zu entfernen. Die Körpersilhouette kann so wieder Ihren individuellen Vorstellungen angepasst werden, der Körper wird sanft modelliert. 

Ihr Ansprechpartner für die Fettabsaugung ist stets ein kompetenter Arzt oder eine Ärztin für plastisch-ästhetische Chirurgie. In der Malakoff Klinik Mainz treffen Sie auf Spezialisten, die im Bereich der Fettabsaugung viel Erfahrung haben.
Vor dem Eingriff beraten wir Sie ausführlich. Sie erhalten detaillierte Informationen, gern beantworten wir Ihre Fragen zur Vorgehensweise und zu den Kosten. Überzeugen Sie sich selbst, wie Liposuktionen im Vorher-Nachher-Vergleich Ihr Selbstbewusstsein stärken. Mit weniger Fettpolstern und straffer Haut fühlen Sie sich wieder gut!

Methoden der Fettabsaugung

Im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs sollen Fettzellen dauerhaft entfernt werden, wobei gleichzeitig auf den sogenannten Shrinking-Effekt gesetzt wird, der vorsieht, dass die Haut sich nach der Fettabsaugung erneut zusammenzieht.

In der Fort Malakoff Klinik bauen wir auf moderne und schonende Methoden für eine Operation, die für gewöhnlich im Dämmerschlaf und in Ausnahmefällen in Vollnarkose durchgeführt wird. Je nach Umfang, Körperregion und weiteren Behandlungsschritten empfehlen wir eine Vibrationsfettabsaugung oder eine Wasserstrahl-Fettabsaugung. 

Laser-assistierte Vibrations-Fettabsaugung

Für die Laser-assistierte Liposuktion werden die Fettzellen mit Hilfe eines Lasers aus dem Zellverbund gelöst und im Anschluss daran mit einer vibrierenden Kanüle (Vibrasat®) abgesaugt. Diese moderne Technik wird auch als Schüttelmethode bezeichnet. Besonders gut ist diese Art des Eingriffs für Lipödeme geeignet.  

Wasserstrahl-Fettabsaugung (WAL)

Für diese Methode werden intakte Fettzellen mit Hilfe eines dünnen Wasserstrahls (Body-jet®) gelöst. Die Wasserstrahl-Fettabsaugung eignet sich vor allem dann, wenn größere Fettmengen entfernt werden sollen, das Fett für eine Eigenfettbehandlung vorbereitet werden soll oder ein Zweiteingriff vorgenommen wird. 

Fettabsaugung in Kombination mit anderen Eingriffen

Eine Fettabsaugung kann und wird häufig mit weiteren Eingriffen kombiniert. Dies ist zum einen der Fall, wenn im Anschluss an die Liposuktion die Haut an der betreffenden Stelle erneut gestrafft werden soll (z.B. Bauchdeckenstraffung). Zum anderen ist es möglich, die entnommenen Fettzellen an anderer Stelle zu injizieren, beispielsweise bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett. In diesem Fall ist der WAL-Methode der Vorzug zu geben. 

Narkose

Die sogenannte Tumeszenz-Methode (TLA) gilt mittlerweile als Standard, damit lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen. Während bei früheren Fettabsaugungen eine Vollnarkose erforderlich war, kann die Operation jetzt in örtlicher Betäubung und Analgosedierung erfolgen. Hierdurch ist die Tumeszenz-Methode wesentlich schonender. Bei größeren Eingriffen oder auf Wunsch ist aber jederzeit auch eine Vollnarkose möglich.

Unsere Präferenz - örtliche Betäubung mit Tumeszenz-Lösung

Bei der Voruntersuchung legt der Arzt für plastisch-ästhetische Chirurgie die zu behandelnden Bereiche fest und zeichnet sie an. Dann wird eine physiologische Kochsalzlösung, die mit verdünntem Epinephrin und Natriumbicarbonat angereichert ist, in das Fettgewebe unter der Haut gespritzt. Das Gewebe schwillt an, gleichzeitig kommt es zu einer Gefäßengstellung und Gewebsbetäubung. Der Eingriff ist dadurch nahezu schmerzfrei. Bei Bedarf können weitere Schmerzmedikamente verabreicht werden. Das Gewebe weicht auf, das Fett verflüssigt sich. Die Fettabsaugung erfolgt mit feinen Kanülen, die durch kleine Hautschnitte eingeführt werden. Der Arzt saugt das Fett und die Flüssigkeit ab. Er kann dabei mit Vor-, Rück- und Seitwärtsbewegungen genau steuern, in welchem Areal sich die Kanülen bewegen. Die Betäubungstechnik kann bei allen Techniken der Fettabsaugung angewendet werden.

Lachende Frau nach Schönheitschirurgie.

Ihre Wünsche gehen in Erfüllung!

In der Fort Malakoff Klinik sind Sie in besten Händen: Wir bieten eine professionelle Beratung zur Fettabsaugung durch unser erfahrenes Ärzteteam sowie eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren

Grundsätzlich können Sie in jedem Lebensalter eine Fettabsaugung vornehmen lassen. Es gibt aber gewisse Einschränkungen. Ihr Schönheitschirurg wird Sie im Beratungsgespräch darüber informieren, ob sich mit einer Liposuktion das gewünschte Ergebnis erzielen lässt. Es kommt auf die Beschaffenheit der Haut, des Bindegewebes und des Fettgewebes an. Wenn Fettzellen entfernt beziehungsweise abgesaugt werden, kann überschüssige Haut zurückbleiben. Dann wäre ein weiterer operativer Eingriff erforderlich, bei dem der Hautüberschuss entfernt wird.
​​​​​​​Eine Fettabsaugung ist generell ein risikoarmer und schmerzarmer Eingriff. Es sind verschiedene Methoden und Techniken üblich.

Dr. Huber Huber-Vorländer
Man kann die betreffende Körperregion gut modellieren, der Behandlungserfolg ist schnell sichtbar. Zudem lassen sich mehrere Vorgänge gleichzeitig durchführen, es können Hautstraffungstechniken simultan angewendet werden. Das Fettabsaugen ist laut Statistiken der American Society for Aesthetic Plastic Surgery (ASAPS) und der DGPRÄC die am häufigsten durchgeführte Schönheitsoperation in den USA bzw. in Deutschland.
Dr. Huber-Vorländer

Fettabsaugung: Der Eingriff Schritt für Schritt erklärt

Sie haben sich bereits über eine Möglichkeit des Bodyforming durch Fettabsaugung informiert und möchten den Schritt wagen? Wir erläutern den Ablauf einer Liposuktion in der Fort Malakoff Klinik bei uns in Mainz von einem unverbindlichen Gespräch bis hin zum abgeschlossenen Heilungsverlauf und dem endgültigen Ergebnis. 

Beratung

Das Beratungsgespräch ist ein unabdingbarer Teil einer erfolgreichen Behandlung, an dem kein Weg vorbeiführt, denn es ist Ihre Möglichkeit, sich ein Bild von Klinik, Personal und Eingriff zu machen. Auf der einen Seite werden im Rahmen dieses Gespräches Ihre persönlichen Wünsche thematisiert und relevante Informationen dokumentiert.

Auf der anderen Seite erläutern unsere Ärzte, welche Methode für Sie in Frage kommt, klären über Risiken und Gefahren der Operation auf und erstellen gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan. Anhand von Vorher-Nachher-Bildern erhalten Sie zudem bereits eine Vorstellung, wie das endgültige Ergebnis aussehen könnte.

Nehmen Sie sich nach dem Gespräch Zeit, um eine Entscheidung zu treffen und sich unser Preisangebot, das persönlich auf Sie zugeschnitten ist, durch den Kopf gehen zu lassen. Wenn Sie sich für die Fettabsaugung entscheiden, können Sie einen Operationstermin vereinbaren. 

OP-Tag

Im Vorfeld sollten Sie den Anweisungen des behandelnden Arztes Folge leisten und so als Raucher beispielsweise Ihren Nikotinkonsum einschränken. Auch auf Schmerzmittel und Medikamente, die die Blutgerinnung behindern, muss verzichtet werden.

Am OP-Tag selbst gilt: In den Händen unseres Fachpersonal sind Sie bestens aufgehoben. Vor der OP werden die entsprechenden Bereiche angezeichnet. Die Fettabsaugung selbst erfolgt je nach Absprache im Dämmerschlaf und lokaler Betäubung oder in seltenen Fällen in Vollnarkose unter der kompetenten Betreuung unseres Anästhesistenteams.

Im Anschluss an die Liposuktion warten Sie in unserer Klinik, bis Sie sich soweit erholt haben, dass Sie nach Hause gehen können. Auch ein Aufenthalt in unserer Klinik ist auf Wunsch möglich. 

Heilungsverlauf

Bei kleineren Eingriffen sind Sie häufig bereits am nächsten Tag arbeitsfähig. Spätestens nach einer Woche sollten Sie Ihrem Beruf wieder nachgehen können. Eine erste Kontrolle erfolgt am Tag nach der Operation, eine weitere eine Woche nach dem Eingriff. Sollte die Wundheilung sich wider Erwarten als problematisch erweisen, werden weitere Termine angesetzt. Lymphdrainagen tragen zur Wundheilung bei.

Während der ersten Zeit nach der Fettabsaugung sollten größere Anstrengung und Belastung gemieden werden. Sie erhalten speziell angefertigte Miederware für ca. 2-4 Wochen nach der OP, die auch nachts getragen werden sollte und nur zum Duschen (verzichten Sie anfangs auf Vollbäder) abgelegt werden kann. Nach vier Wochen kann auch das Sportprogramm erneut aufgenommen werden. 

Vorher-Nachher-Vergleich beim Fettabsaugen

Im Internet ist es aufgrund des §11 des Heilmittelwerbegesetzes nicht gestattet, Bilder von erfolgreich durchgeführten Eingriffen zu veröffentlichen. Im persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen aber gerne anhand von Vorher-Nachher-Bildern, wie das Ergebnis aussehen könnte.

Trotz der Schwellung sind erste Ergebnisse bereits kurz nach der Fettabsaugung sichtbar. Das endgültige Ergebnis kann nach vier bis sechs Monaten begutachtet werden. 

Kosten der Fettabsaugung bei Bauch, Beine & Co.

Die Kosten für die Fettabsaugung sind abhängig von Art und Umfang des Eingriffs, z.B. also von der Körperstelle, an dem Fettpolster entfernt werden sollen. Der Preis für die Liposuktion beginnt bei ca. 1500 EUR.

Da diese Art der plastischen Chirurgie fast ausschließlich als medizinisch nicht notwendig angesehen wird, ist der Eingriff entsprechend selbst zu tragen bzw. zu finanzieren. Mit einer Unterstützung von Seiten der Krankenkasse ist nicht zu rechnen. 

Wie bereits erwähnt: Wir spielen in Sachen chirurgische Eingriffe mit offenen Karten und unterstützen Sie gerne dabei, eine begründete Entscheidung für eine Fettabsaugung zu treffen. Essenziell ist dabei, wichtige Fragen bereits im Vorfeld zu klären. 

Risiken & Vorteile der Liposuktion im Vergleich

Vor einem operativen Eingriff gilt es, sich umfassend mit Risiken und potenziellen Komplikationen auseinanderzusetzen und dementsprechend mit offenen Augen eine Entscheidung für eine Operation zu treffen.

Ein persönliches Beratungsgespräch erweist sich als sinnvoll, um alle Fragen und Bedenken äußern zu können. Gerne besprechen wir mit Ihnen die Risiken und Chancen der einzelnen Operationsverfahren zur Fettabsaugung. 

Vorteile der Fettabsaugung

Liposuktionen gehören zu den häufigsten Schönheitsoperationen. In unserer Klinik stehen sie tagein, tagaus auf dem OP-Programm. Sie können an dieser Stelle also ruhigen Gewissens auf unsere Erfahrung bauen und vertrauen.

Es handelt sich also um ein gut kalkulierbares Risiko und auch die Ergebnisse können wir Ihnen bereits vor der Operation skizzieren. Während einer Behandlung mit der Wasserstrahl-Methode wird das Ergebnis sogar bereits im Verlauf der OP sichtbar. Das bedeutet auch, dass mögliche Unregelmäßigkeiten sofort korrigiert werden können.

Je nach Umfang der Fettabsaugung erholen Sie sich im Anschluss an die Sitzung innerhalb kurzer Zeit und können teils bereits nach nur einem Tag Pause wieder in die Arbeit gehen. Das Ergebnis einer Liposuktion ist in der Regel bei entsprechender Lebensweise dauerhaft. 

Vorteile im Überblick:

  • häufig durchgeführt 
  • schonende Methoden
  • schnelle Rekonvaleszenz
  • Ergebnisse gut kalkulierbar und schnell sichtbar 

Risiken & mögliche Komplikationen bei der Fettabsaugung

Das Risiko einer Liposuktion ist gering, immer vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für einen kompetenten Facharzt Ihres Vertrauens, hinter dem zudem erfahrenes medizinisches Fachpersonal steht. Dennoch handelt es sich um eine Operation, bei der verschiedene Risiken auftreten können. Dazu gehören zum Beispiel: 

  • Wundinfektionen
  • Blutungen
  • Empfindungsstörungen
  • allergische Reaktionen 

Bereits im Vorfeld besprechen wir mit Ihnen mögliche Risikofaktoren in Ihrer Krankheitsgeschichte (Allergien, Vorerkrankungen etc.), um diese Gefahren zu reduzieren.

Sollte es zu temporären Störungen in der Wundheilung kommen, begleiten wir Sie während des Heilungsprozesses selbstverständlich im Rahmen regelmäßiger Nachuntersuchungen. 

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zur Liposuktion

  • An welchen Körperregionen lässt sich eine Fettabsaugung durchführen?

    Eine Fettabsaugung kann grundsätzlich an allen Körperstellen, an denen Fettdepots vorhanden sind, durchgeführt werden. Allerdings ist dabei zudem die Hautelastizität zu beachten. An den Innenseiten der Oberschenkel, den Oberarmen und den Brüsten steht wenig elastisches Gewebe zur Verfügung, hier ist unter Umständen eine zusätzliche Straffung notwendig.

    Anders an den Außenseiten der Oberschenkel, an Po und Bauch sowie im Gesicht (Hals- und Kinnbereich). Hier ist eine Liposuktion für gewöhnlich problemlos möglich. 

  • Ist die Fettabsaugung schmerzhaft?

    Die Fettabsaugung wird in lokaler Narkose durchgeführt. Auf diese Weise ist der Eingriff nicht spürbar und auch Schmerzen nach der OP können so reduziert werden. Im Anschluss erhalten Sie Medikamente, die auf diese Art des Eingriffs abgestimmt sind und teils auf homöopathischer Basis aufbauen.

    In den Tagen nach der Liposuktionen werden Sie leichte Schmerzen haben, die an einen Muskelkater erinnern. Auch Schwellungen, blaue Flecke oder ein temporäres Taubheitsgefühl können auftreten.

  • Wie viel Fett kann mit einem Eingriff entfernt werden?

    Je nach Patient können innerhalb einer Sitzung bis zu 5 Liter Fett entfernt werden. Soll weiteres Gewebe entnommen werden, ist ein zweiter Eingriff durchzuführen. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn ein Lipödem vorliegt. 

  • Kann körpereigenes Fettgewebe an anderen Stellen eingesetzt werden?

    Ja, das ist möglich und sogar häufig der Fall, zum Beispiel für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder einer Po-Vergrößerung bzw. einem Brazilian Butt Lift.

  • Gibt es Alternativen zu einem operativen Eingriff?

    Statt eines operativen Verfahrens können Sie auch die Krypolipolyse in Betracht ziehen. Dabei wird das Fett durch Kälteanwendungen gelöst und über das körpereigene Lymphsystem abtransportiert. Auch eine sogenannte Fett-Weg-Spritze ist ein Weg zur Entfernung von Fettdepots. 

    Ja, das ist möglich und sogar häufig der Fall, zum Beispiel für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder einer Po-Vergrößerung bzw. einem Brazilian Butt Lift.

  • Ist der Eingriff dauerhaft oder kann sich wieder Fett ansammeln?

    Da die Fettzellen vollständig entfernt werden, ist keine Regeneration oder Zellneubildung möglich. Trotzdem können Sie natürlich erneut an Gewicht zunehmen.

    Um also ein dauerhaftes Ergebnis zu garantieren, ist ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und ausreichend Bewegung notwendig. 

  • Ist eine Liposuktion zum Abnehmen geeignet?

    Eine Fettabsaugung ersetzt keineswegs eine Diät oder Ernährungsumstellung. Zudem kann das Verfahren nur dann durchgeführt werden, wenn der Patient sich im normalen Gewichtsbereich bewegt.

    Adipositas-Patienten werden stattdessen ein Magenballon sowie eine radikale Umstellung der Lebensgewohnheiten empfohlen. 

  • Hinterlässt die Operation Narben?

    Für die Fettabsaugung werden kleine Einstiche für die Kanüle gesetzt. Für gewöhnlich platziert der behandelnde Arzt diese Schnitte in einer Hautfalte, sodass sie gut versteckt sind.

    Normalerweise bleiben aus diesem Grund keine Narben zurück.

Weitere Informationen zur Fettabsaugung

Bildquellen: Bild 1:© visivastudio – shutterstock.com, Bild 2: © Martin Villadsen – stock.adobe.com, Bild 3:© VALUA STUDIO – shutterstock.com, Bild 4:© inkmedia – shutterstock.com, Bild 5:© New Africa – stock.adobe.com, Bild 6: © Svetlana Fedoseyeva – shutterstock.com, Bild 7: © visivastudio – shutterstock.com, Bild 8: © clownbusiness – shutterstock.com, Bild 9: © Alena Ozerova  – shutterstock.com,        

Privatsphäre-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Hierbei werden Informationen, z.B. Cookies, auf Ihrem Endgerät gespeichert und personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt. Einige dieser Dienste übertragen personenbezogene Daten in die USA, womit ein besonderes Risiko verbunden sein kann (z.B. Datenzugriff durch Geheimdienste). Genauere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch Anpassung der Einstellungen widerrufen werden.