Brustvergrößerung in Mainz: Methoden, Kosten & Ablauf

Brustvergrößerungen sind einer der häufigsten Eingriffe in der plastischen und ästhetischen Chirurgie. Die Operation erfolgt durch die Injektion von Eigenfett oder die Implantation von Silikonkissen.  

Brustvergrößerungen zählen zu den häufigsten Eingriffen in der plastischen und ästhetischen Chirurgie. Und wir von der Fort Malakoff Klinik bieten Ihnen gleich zwei Varianten zur Brustvergrößerung an, die von einem professionellen Ärzteteam durchgeführt werden. Die Operation erfolgt bei uns entweder durch die Injektion von Eigenfett oder die Implantation von Silikonkissen. Die wichtigsten Informationen zur Operation, den Kosten und der Nachsorge erfahren Sie hier.

Gründe für eine Brustvergrößerung

Die Gründe für eine Brustvergrößerung sind unterschiedlicher Natur. Ist die Brust sehr klein oder sind die Brüste ungleichmäßig groß, wird dies oft als unästhetisch empfunden und nicht selten als psychische Belastung wahrgenommen. In diesem Fall sollten Sie sich für einen Brustoperation entscheiden, da sie Ihnen ein neues Lebensgefühl und ein gesteigertes Selbstbewusstsein schenkt!

Nach einer Brustkrebserkrankung oder einem Unfall kommen Operationsverfahren zur Wiederherstellung der Brust auch als rekonstruktiver Eingriff vor und werden sogar oftmals von der Krankenkasse bezahlt. Aber auch nach Geburt und langer Stillzeit sehnen sich viele Frauen danach wieder eine volle und straffe Brust zu haben.

Unsere Spezialisten

Facharzt in der Fort Malakoff Klinik

Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Spezialistin in der Schönheitsklinik Fort Malakoff

Dr. Nina Mattyasovszky
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie


Falls die Brust zu klein und außerdem erschlafft ist, kann natürlich eine Brustvergrößerung auch mit einer Straffung und/oder Warzenhofverkleinerung kombiniert werden. In Abhängigkeit von der am besten geeigneten Straffungstechnik können beide Operationen gleichzeitig oder gestaffelt durchgeführt werden.


Egal aus welchen Gründen Sie uns aufsuchen: In der Fort Malakoff Klinik in Mainz sind wir auf die oben genannten Methoden zur Brustvergrößerung spezialisiert und beraten Sie selbstverständlich umfassend und persönlich. Hier finden Sie zunächst einen ersten Überblick und relevante Informationen zum Ablauf, den Kosten und den Methoden zur Brustvergrößerung.

Denn Sie sollten schon im Vorfeld über das Narkoseverfahren, den zeitlichen Ablauf der Operation, die Dauer des stationären Aufenthaltes, die operative Nachbetreuung einschließlich Verhaltensregeln sowie die entstehenden Kosten Bescheid wissen, damit Sie uns konkrete Fragen stellen können.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Das Verfahren mit Eigenfett ist ein minimalinvasiver Eingriff, der als besonders schonend und narbensparend gilt. Im Rahmen einer Wasserstrahl-unterstützten Fettabsaugung wird körpereigenes Fettgewebe an einer entsprechenden Körperstelle entnommen und anschließend in die Brüste injiziert.

Um das Brustvolumen zu steigern ist lediglich ein kleiner und sehr feiner Einstich nötig, der keine Narben hinterlässt. Diese Art der Brustvergrößerung wird in Teil- oder Vollnarkose vorgenommen. Nach der Operation können Sie entweder nach Hause gehen oder eine Nacht in unserer Klinik verbringen.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Diese Methode ermöglicht eine Brustvergrößerung um rund eine Körbchengröße. Das Ergebnis sorgt für dauerhaft mehr Brustvolumen und garantiert ein absolut natürlich aussehendes Ergebnis, das sich auch so anfühlt. Sie müssen lediglich über genügend Fettdepots verfügen, an denen man Fettgewebe absaugen kann.

Für sehr schlanke Frauen ist diese Methode daher leider nicht immer geeignet. Falls Sie sich dennoch dafür interessieren, bitte zögern Sie keinesfalls einen Beratungstermin bei uns zu vereinbaren. Gemeinsam finden wir mit Sicherheit eine Lösung, die Sie zufrieden stimmt.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
✓ schonender Eingriff✗ keine beliebige Vergrößerung möglich
✓ keine Narbenbildung✗ nicht für alle Patientinnen geeignet
✓ kein Risiko von Kapselfibrose✗ potenzielle Entstehung von Mikroverkalkungen
✓ Entnahme von Fettgewebe an anderen Körperstellen✗ Risiken einer Fettabsaugung


Ablauf einer Brustvergrößerung mittels Eigenfett

Wie bereits erwähnt ist die Brustvergrößerung mittels Eigenfett ein schonender wie narbensparender Eingriff, der ein besonders natürliches Ergebnis verspricht. Wie der Eingriff abläuft und was vor, während und nach dem Eingriff auf Sie zu kommt, erfahren Sie hier.

Vorbesprechung

Vor der Festlegung eines Operationstermins erfolgt eine ausführliche Beratung durch den Facharzt, der sich eine gründliche körperliche Untersuchung anschließt. Bei der ersten Vorstellung wird Ihr Arzt und Operateur Ihre Brust untersuchen und abtasten, den Höhenstand und Durchmesser der Brustwarzen messen.

Alle Faktoren, die Einfluss auf eine zu planende Operation haben können, wie z. B. Größe und Form der Brust, Konsistenz und Dicke des Brustgewebes, Ungleichheit der Brüste, Höhenstandsdifferenz der Brustwarzen oder der Brustwarzenhöfe, Hautbeschaffenheit und vieles mehr werden analysiert und diskutiert. 


Es ist wichtig, alle Ihre Erwartungen und Wünsche bei der Konsultation zu besprechen; berücksichtigen Sie dabei den Rat Ihres Operateurs über die bestehenden Möglichkeiten und Grenzen einer Brustvergrößerung.


Ihr Arzt wird Ihnen das für Sie sinnvollste Operationsverfahren und eventuelle Alternativen im Detail erklären. Er wird Ihnen die realistischen Grenzen des operativ Möglichen aufzeigen und Sie auf mögliche Risiken und Komplikationen einer Brust-OP hinweisen. Da die Operation unter Teil- oder Vollnarkose erfolgt, ist auch eine Aufklärung über die Risiken, die mit einer Narkose verbunden sind, notwendig und wird im Rahmen des Beratungsgesprächs durchgeführt.

Der OP-Tag

Die Dauer des Eingriffs liegt zwischen 2-3 Stunden, wobei zusätzlich eine Vorbereitungszeit einkalkuliert werden muss. Abhängig ist die Operationsdauer vor allem von der Anzahl der Areale, aus denen das Eigenfett entnommen wird und von der Menge des Fetts, das verpflanzt wird. Für die Fettentnahme sind die Hüften, der Bauch, der Rücken, die Zone um das Knie und die Oberschenkel gut geeignet.

In einem ersten Schritt werden die Bereiche, an denen Fett entnommen wird, mit einer Tumeszenzlösung als Vorbereitung auf die Fettabsaugung gefüllt, die im Anschluss dank der Wasserstrahltechnik äußerst schonend vorgenommen werden kann.

Die so gewonnenen Fettzellen werden über kleine Kanülen (Hohlnadeln) in die Brust injiziert. Es müssen dementsprechend keine Schnitte gesetzt werden, sodass die Brustvergrößerung mit Eigenfett keine Narben hinterlässt.

Nach der Brustvergrößerung

Nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett müssen Sie ca. 2 Wochen einen Bustier-BH tragen. Das ist wichtig, um die Brust ca. 6 Wochen vor Druck zu schützen, da die Fettzellen sich erst ansetzen müssen. Die Stellen, an denen das Fett abgenommen wurde, werden 6 Wochen lang von einer Kompressionshose oder einem Kompressionsmieder in Form gehalten.

Auf Sport und körperlich belastende Arbeiten muss in den 2 bis 4 Wochen nach dem Eingriff verzichtet werden. Solarium und Sauna sind für 8 bis 10 Wochen nach einer Brust-OP tabu.

Bei dem operativen Eingriff können Schwellungen und Blutergüsse entstehen, die in den meisten Fällen problemlos innerhalb von 1 bis 3 Wochen abheilen. Schmerzen nach dem Eingriff behandeln die meisten Patientinnen mit der Einnahme leichter Schmerzmittel. 


Bei einer Brust-OP mit Eigenfett kann es zu Infektionen, lokalen Nachblutungen und Hämatomen, Sensibilitätsstörungen und lokalen Verhärtungen sowie Fettzysten (sogenannten «Ölzysten») kommen. Zudem sind leichte Asymmetrien im abgesogenen Gebiet möglich.


In den ersten Wochen nach einem Fetttransfer überleben zwischen 70 und 80 Prozent der Zellen. Die restlichen Fettzellen werden vom Körper wieder abgebaut. Deshalb wird die Brust in den ersten Wochen nach dem Eingriff wieder etwas kleiner. Sollte die gewünschte Größe noch nicht erreicht sein, ist unter Umständen ein zweiter Lipotransfer nach 4-6 Monaten erforderlich, dann nämlich haben die Brüste ihre endgültige Größe und Form erreicht.

Brustvergrößerung mit Implantaten

Wer die Brust vergrößern lassen möchte, denkt dabei für gewöhnlich in erster Linie an eine Vergrößerung mit Implantaten – sie gilt als die klassische Methode der Brustvergrößerung.

Diese Möglichkeit steht Frauen offen, deren Brustwachstum abgeschlossen ist (d.h. die das 18. Lebensjahr vollendet haben) und sich eines guten Gesundheitszustandes erfreuen.

Silikonimplantate sind eine langfristige Lösung für mehr Oberweite. Durch ihre leicht angeraute Oberfläche sitzen sie optimal. Die Positionierung erfolgt aufgrund der anatomischen Beschaffenheit entweder submuskulär oder subglandulär. Zudem stehen unterschiedliche Implantat-Formen zur Verfügung.

Tropfenförmige Implantate sehen meistens natürlicher aus und werden aus diesem Grund als anatomische Implantate bezeichnet. Runde Implantate sorgen im Dekolleté für eine voller und größer wirkende Brust.

Je nach Position der Silikonkissen und der gewählten Form ist die Implantation von Einlagen unterschiedlicher Füllmengen möglich. So kann auch eine Steigerung von Körbchengröße A auf Körbchengröße C erzielt werden. 

Brustvergrößerung mit Implantaten

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
✓ langfristige Lösung✗ Risiko einer Kapselfibrose
✓ geringe Narbenbildung durch versteckte Schnitte✗ Gefahr operativer Komplikationen


Ablauf einer Brustvergrößerung mittels Implantaten

Die Zufriedenheit unserer Patientinnen steht für uns im Vordergrund. Betreuung und Beratung sind für uns das A und O. Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen kompetent zur Seite. Denn wir begleiten Sie von einer Vorbesprechung bis hin zu der Zeit nach der Operation. 

Vorbesprechung

Das erste Beratungsgespräch dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen. Schließlich spielen Vertrauen und Diskretion eine wichtige Rolle für die Entscheidung, ob Ihre Wahl schließlich auf eine Brustvergrößerung in der Fort Malakoff Klinik fällt.

In der Vorbesprechung können Sie Ihre eigenen Vorstellungen äußern. Denn Ihre Wünsche und Gründe für eine Brustoperation stehen dabei im Vordergrund und sind für uns wichtige Informationen für die weitere Vorgehensweise.

Wir untersuchen und dokumentieren dabei genauestens Ihre Brust und beraten Sie so optimal hinsichtlich der geeigneten Operationsmethode. Zudem arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen konkreten Zeitplan aus. Im Anschluss an das Beratungsgespräch erhalten Sie Ihren individuell zugeschnittenen Kostenvoranschlag. 

Der OP-Tag

Alle relevanten Informationen zu Ihrem schönheitschirurgischen Eingriff erhalten Sie selbstverständlich bereits im Vorfeld. Dazu gehört beispielsweise, dass Sie vor der OP keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen sollten. Auch auf Alkohol und Nikotin sollten Sie im Vorfeld verzichten, da sie dem Heilungsverlauf nicht gerade zuträglich sind.

Dr. Nina Mattyasovszky
"Am Operationstag selbst erläutern wir den Eingriff und die Narkoseart noch einmal Schritt für Schritt, sodass keine Nervosität aufkommen muss. Sie werden von einem Team aus Fachärzten und geschultem medizinischen Fachpersonal bestens betreut."
Dr. Nina Mattyasovszky
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Die Vergrößerung erfolgt – unabhängig vom gewählten Operationsverfahren– immer in Vollnarkose. Bei Ihrer OP wird keine Drainage gelegt. So kommen keine Schmerzen beim Ziehen derselben hinzu und auch das Infektionsrisiko für das Implantat wird hierdurch minimiert.

Nach der OP haben Sie die Möglichkeit, je nach Wunsch entweder ca. einen Tag in unserer Klinik zu verbringen oder eine ambulante Behandlung zu wählen und entsprechend sofort aus dem Aufwachraum nach Hause zu gehen und sich dort in Ihrer gewohnten Umgebung auszuruhen. 


Information: 50 Prozent unserer Patientinnen entscheiden sich für eine ambulante Behandlung. In diesem Fall können Sie zu Hause schlafen, sollten dort allerdings auf keinen Fall allein bleiben. Die anderen Patientinnen sind für gewöhnlich für eine Nacht stationär.


Nach der Brust-OP

Bereits in den Gesprächen im Vorfeld erhalten Sie erste Informationen zur postoperativen Phase und dem Heilungsverlauf. Dieser ist individuell und unter anderem abhängig davon, wie viel Zeit dem Körper zur Verfügung steht, um sich zu erholen.

Entsprechend sollten Sie für eine Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten ca. 5-10 Tage Urlaub beantragen. In den ersten Wochen sollten Sport und körperliche Anstrengung gemieden werden. Nach 3-4 Wochen können Sie Ihr Sportprogramm langsam wieder aufnehmen, nach 6 Wochen sollte es in vollem Umfang erneut möglich sein.

Nachdem der Wundverband entfernt wurde, erhalten Sie einen an Ihre Brust angepassten Spezial-BH, mit dem das Ergebnis gestützt wird. Diesen müssen Sie ca. 4 bis 6 Wochen lang tragen. Darüber hinaus sollten Sie Ihren jährliche Nachuntersuchungstermine unbedingt einhalten, denn nur so können Sie sicher sein, dass Ihre Implantate intakt sind und sich keine Komplikationen ergeben!

Brustimplantate haben in diesem Sinne zwar kein Ablaufdatum und im besten Fall müssen sie Ihr Leben lang nicht ausgetauscht werden. In jährlichen Kontrollen werden die Implantate jedoch auf Schäden überprüft. Entfernt werden sie nur dann, wenn die Brust sich verformt oder eine Kapselfibrose Schmerzen verursacht.

Brustvergrößerung Kosten

Wir in der Fort Malakoff Klinik bieten Qualität zu einem fairen Preis. Unsere Klinik ist hochmodern und bietet neben einer eigene Sterilisationseinheit auch OP-Säle der Klasse IIb, was höchste Sicherheit für Sie als Patientin bedeutet. Wie führen bei jeder Patientin auch ein Individuelles Beratungsgespräch durch, das folgende Leitungen umfasst:

  • ca. 1 stündiges Beratungsgespräch
  • Vorher-Nachher Bilder zur Brustvergrößerung
  • hochauflösende 3D Simulation zur Darstellung der gewünschten Brustgröße
  • individueller Behandlungsplan
  • schriftlicher Kostenplan

Die Kosten für dieses individuell auf Sie zugeschnittene Beratungsgespräch belaufen sich auf 50 €. Die Kosten für eine Brustvergrößerung sind hingegen individuell, da jede Brust individuell ist. So sind unterschiedlich große Brüste schwieriger zu operieren und daher etwas kostspieliger. Auch die Art der Implantats-Einbringung beeinflusst die Kosten, so ist eine Implantation über die Achsel zum Beispiel aufwändiger und somit teurer.

Im Folgenden haben wir uns dennoch darum bemüht, Ihnen einen ungefähren Rahmen für die Kosten einer Brustvergrößerung aufzuschlüsseln.

Was kostet die Variante mit Implantaten?

Bei uns gibt es keine Preislisten und pauschalisierten Angaben. In den Kosten einer Brustvergrößerung sind alle Maßnahmen wie Vorbesprechung, OP, Anästhesie, Medikamente, Aufenthalte und Nachkontrollen miteinberechnet. Erfolgt die Vergrößerung aus rein ästhetischen Gründen, müssen die Kosten selbst getragen werden. 


Ausnahme: Die Brustoperation als rekonstruktiver Eingriff nach einer Erkrankung wird von Krankenkassen übernommen.


Für höchste Preistransparenz erhalten Sie stattdessen einen individuellen Kostenvoranschlag, in dem alle Kosten aufgeführt werden. Die Kosten umfassend u. a. folgenden Leistungen:

  • die Leistung der Operateure, die allesamt erfahrene plastische Chirurgen sind
  • die Leistung des Narkosearztes
  • Kosten für Implantate und Miederware
  • Miete für den OP-Saal inkl. OP-Schwestern
  • postoperative Nachsorge im Aufwachraum
  • auf Wunsch: Keller-Funnel zum Einbringen der Implantate (+99€) und eine stationäre Behandlung (+299€/Nacht)
  • die Nachsorgetermine sind im Preis miteinbegriffen

Die Zahlung der Operationsgebühren ist bitte per Überweisung bis einen Tag vor dem OP-Termin oder am OP-Tag in bar oder mit EC-Karte zu leisten. Gerne beraten wir Sie auch über diverse Möglichkeiten zur Finanzierung, um Ihnen Ihren Wunsch von einer vollen Brust zu erfüllen. 

Was kostet die Variante mittels Eigenfett?

Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett variieren je nach Aufwand. Eine Vergrößerung mit Eigenfett ist um einiges aufwendiger als eine Vergrößerung mittels Implantat, da das eingespritzte Fett zuvor abgesaugt werden muss. Das heißt es werden bei diesem Eingriff zwei verschiedenen Operationen vorgenommen, um Ihnen zu Ihrem Wunschergebnis zu verhelfen.

Dr. Martin Kürten
"Wann können Sie nach der Operation das endgültige Ergebnis bestaunen? Das Ergebnis stabilisiert sich nach ca. sechs Monaten und ist dann für gewöhnlich von Dauer."
Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Die Kosten umfassen dieselben Leistungen wie oben und auch die Nachsorgetermine sind im Preis miteinbegriffen. Dasselbe gilt für die Kosten für Ihr individuelles Beratungsgespräch. Allgemein bieten wir in der Fort Malakoff Klinik Brustvergrößerungen ab 5 800 € an, wenn sie mittels Implantaten durchgeführt wird. Bei einer Brustvergrößerung über Eigenfett liegt der untere Rahmen für die Gesamtkosten bei 5 300 €. Abhängig sind die Kosten hier unter anderem vom Aufwand durch die Absaugung.

Vorher-Nachher: Das Ergebnis schon vor der OP kennen

Wir bieten Ihnen in der Fort Malakoff Klinik eine wahre Besonderheit an, um Ihnen schon im Vorfeld zeigen zu können, wie Ihre persönliche Wunschoberweite nach einer OP aussieht. Dabei erstellen wir im Rahmen der Erstberatung eine 3D Simulation mittels Vectra© System, bei dem Sie Ihr Wunschergebnis bereits virtuell ansehen können, ehe sich nach ca. 6 Monaten das endgültige Ergebnis der Operation einstellt.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin zur Brustvergrößerung in der Fort Malakoff Klinik Mainz

Wir von der Fort Malakoff Klinik bieten unseren Patientinnen aus Mainz, die sich für einen Brustvergrößerung bei uns entscheiden, selbstverständlich eine individuelle sowie professionelle Beratung, ein erfahrenes Ärzteteam und eine lückenlose Begleitung während Ihres Heilungsprozesses an.

Wenn Sie sich eine volle und weibliche Brust wünschen, dann wagen Sie diese Veränderung und verhelfen Sie sich mit uns gemeinsam zu einem gesteigerten Wohlbefinden und gestärktem Selbstbewusstsein. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in der Fort Malakoff Klinik Mainz und gehen Sie den ersten Schritt in ein neues und selbstsicheres Leben!

Bildquellen:

© detailblick-foto – stock.adobe.com

© gogiya – stock.adobe.com

  • Elena Ko
    Elena Ko
    vor 8 Monat(en)
    Frau Mayer ist eine super Ärztin, die sehr fürsorglich und professionell arbeitet. Auch das ganze Team, ist sehr zuvorkommend und nett. Also ich kann nichts negatives sagen, alles Top ???? mehr
  • Aniuska Borges
    Aniuska Borges
    vor 9 Monat(en)
    Klasse Beratung, freundlich und Kompetent! Das was man einfach braucht! mehr
  • Christina Schmidt
    Christina Schmidt
    vor 1 Jahr(en)
    Beste Wahl! Super nettes Empfangspersonal, kompetente Beratung, tolle Behandlung und vor allem keine Wartezeiten. Nur zu Empfehlen und immer wieder gerne! mehr
  • Irena K
    Irena K
    vor 1 Jahr(en)
    Sehr zu empfehlen! Sehr freundliches Personal und kompetente Beratung! Behandlungsergebnisse sind super - ja, ich war rundum zufrieden:). mehr
  • Dominik Stritzke
    Dominik Stritzke
    vor 1 Jahr(en)
    Sehr gute Arbeit und eine tolle Beratung gehabt. Etwas negativ war die Tatsache, dass der Aufwachraum benötigt wurde und ich mit meiner Begleitung in einem noch nicht ganz fittem Status gehen durfte/musste. Der Weg zum Parkhaus im Haus war gefühlt eine Ew mehr
  • Photo Prescott
    Photo Prescott
    vor 1 Jahr(en)
    Diese Klinik ist unbedingt zu empfehlen. Von der Atmosphäre, über das Personal, Arzthelferinnen und Ärzten ist wirklich alles top. Ich habe dort einen kleinen Eingriff machen lassen, im Gesicht. Dr. Kürten war sehr ruhig und freundlich, hat alle meine Fra mehr
  • Martina Kerz
    Martina Kerz
    vor 2 Jahr(en)
    Ich war in der Malakoff Klinik Mainz zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron vor ca 4 Wochen. Es war das erste Mal für mich und ich bin vom Ergebnis total begeistert! Sehr nettes Team, sehr gute Beratung ! Ich werde auf jeden Fall zur Auffrischung wieder i mehr
  • Alle Rezensionen anzeigen
Google
Google Bewertung
5.0