Durch die natürliche Hautalterung oder eine Gewichtsabnahme kann die Haut an den Oberarmen erschlaffen und sogenannte „Winkearme“ entstehen. Eine Oberarmstraffung verschlankt Ihre Oberarme, damit Sie wieder gerne ärmellose Kleidung tragen.

Jameda Bewertung: 1,4 Gesamtnote
Google Bewertung: 4,6 Sterne

Oberarmstraffung auf einen Blick

OP-Dauer2-3 Stunden
Preisindividuell nach Kostenvoranschlag
NarkoseVoll- oder Teilnarkose
Klinikaufenthaltambulant oder stationär 1-2 Nächte
Regenerationarbeitsfähig nach rund 3 Wochen
Sport nach ca. 6 Wochen
Nachbehandlungspezielles Armmieder

Wenn die Haut an den Oberarmen erschlafft und die Arme ihre schlanke Kontur verlieren, werden sie gerne unter (langen) Ärmeln versteckt. Diese Einschränkung kann Betroffene auf Dauer sehr belasten. Damit müssen Sie sich aber nicht abfinden! Eine Oberarmstraffung kann Ihnen zu straffen, definierten Oberarmen verhelfen, damit Sie sich in Ihrer Haut wieder rundum wohlfühlen.

Wie dieser Eingriff an der Fort Malakoff Klinik Mainz abläuft, welche Methoden zum Einsatz kommen und welche Risiken mit einer Oberarmstraffung einhergehen erfahren Sie im Folgenden.

Die Vorteile einer Oberarmstraffung

straffere Arme
selbstbewusst ärmellos tragen
mehr Bewegungsfreiheit
besseres Körpergefühl

Unsere Spezialisten

Gründe für eine Oberarmstraffung

Eine Oberarmstraffung, auch Brachioplastik oder Oberarmlifting genannt, ist dann empfehlenswert, wenn Sie unter hängender Haut an den Oberarmen leiden. Auch wenn dieser Eingriff grundsätzlich nicht medizinisch notwendig ist, kann er Ihr Selbstbewusstsein deutlich stärken und Ihnen zu mehr Wohlbefinden verhelfen. Die häufigsten Gründe für schlaffe Haut an den Oberarmen sind die folgenden:

Natürliche Hautalterung

Im Bereich der Oberarme sind die Auswirkungen des Älterwerdens besonders gut sichtbar. Etwa ab dem 40. Lebensjahr zeigt sich diese Alterungserscheinungen vor allem bei Frauen. Durch den Verlust der Elastizität von Haut, Bindegewebe und Muskeln kommt es zu loser Haut an der Innenseite des Oberarmes. Diese kann operativ gestrafft werden.

Starke Gewichtsabnahme

In vielen Fällen ist eine Gewichtsreduktion ein Grund zur Freude. Leider kommt es gerade bei einem starken Gewichtsverlust vor, dass die Elastizität der Haut an den Oberarmen nicht ausreicht, um sich zurückzubilden. Das Ergebnis: Die an dieser Stelle recht dünne, überdehnte Haut hängt schlaff herab und wirft Falten. Zusätzlich fallen oft sichtbare Geweberisse („Schwangerschaftsstreifen“) unschön ins Auge. Eine operative Oberarmstraffung stellt das ursprüngliche Hautbild wieder her.

Schwaches Bindegewebe

Die Tendenz zu hängender Haut an den Oberarmen hat oftmals auch genetische Ursachen. So kann etwa eine angeborene Bindegewebsschwäche dazu führen, dass die Haut früher als gewöhnlich – bereits in jungen Jahren – erschlafft. Mit einer Oberarmstraffung können Sie dagegen vorgehen. 

Oberarmstraffung vorher & nachher: Das machen wir möglich

Mithilfe eines Oberarmliftings wird die Haut an den Oberarmen nachhaltig gestrafft und alters- oder gewichtsbedingte „Winkearme“ verschwinden. Damit können Sie endlich wieder kurzärmelige oder ärmellose Kleidung tragen, ohne sich Gedanken um Ihr Aussehen machen zu müssen. Der Eingriff stellt damit Ihr Selbstbewusstsein wieder her und sorgt für ein rundum gesteigertes Wohlbefinden.

Es ist uns laut §11 des Heilmittelwerbegesetzes nicht gestattet, für die Oberarmstraffung Vorher-Nachher-Bilder unserer Patienten und Patientinnen online zu veröffentlichen. In einer persönlichen Beratung geben wir Ihnen aber gerne einen Eindruck, welche Resultate erzielt werden können. Dazu zeigen wir Ihnen echte Ergebnisse der Fort Malakoff Klinik, um Ihnen die Sicherheit zu geben, dass Sie in den Händen unseres erfahrenen Fachärzteteams bestens aufgehoben sind.

Das Ergebnis einer Oberarmstraffung: Erfahrungsberichte unserer Patientinnen und Patienten

Die Oberarmstraffung ist ein beliebter Eingriff an unserer Klinik, den wir seit vielen Jahren mit großem Erfolg durchführen. Unsere Patientinnen und Patienten berichten von einer deutlich verbesserten, geglätteten Kontur der Oberarme und mehr Wohlbefinden im eigenen Körper. Sie gehen wieder selbstbewusster durchs Leben und erfreuen sich an ihrer neuen Silhouette. Lassen auch Sie sich von unserer Fachkompetenz auf dem Gebiet der Oberarmstraffung überzeugen und vereinbaren Sie noch heute Ihren individuellen Beratungstermin​​​​​​​ in der Fort Malakoff Klinik Mainz.

Methoden der Oberarmstraffung

Die effektivste Oberarmstraffung ist der chirurgische Eingriff. Es gibt allerdings auch Möglichkeiten, eine Oberarmstraffung ohne OP durchzuführen. Die Entscheidung, welche Variante die bessere ist, hängt von Ihren körperlichen Gegebenheiten und Ihren eigenen Wünschen ab. Ein individuelles Beratungsgespräch und eine Untersuchung vor dem Eingriff helfen uns dabei, die passende Behandlung für Sie zu finden.

 Im Folgenden bieten wir Ihnen eine Übersicht der Methoden.

Operative Oberarmstraffung

Bei einer chirurgischen Oberarmstraffung wird der Hautüberschuss mittels Skalpell oder Laser entfernt. Je nachdem, wie viel überschüssige Haut entfernt werden soll, wird der Schnitt in der Achselhöhle (kleine Straffung) oder entlang der Oberarminnenseite (größere Straffung) gesetzt und ein Hautstreifen entfernt. Anschließend werden die Wundränder mit einer Intrakutan-Naht – einer in der Haut verlaufenden, unsichtbaren Naht – verschlossen.

Dieser Eingriff verläuft im Regelfall unkompliziert und bringt einen großen ästhetischen Vorteil – langfristig. Die Oberarmstraffung wird je nach Wunsch in Vollnarkose oder in Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf durchgeführt und dauert rund 2-3 Stunden.

Bei einem deutlichen Hautüberschuss und ausgeprägten Fettdepots ist unter Umständen eine Fettabsaugung​​​​​​​ (Liposuktion) in Kombination mit der Oberarmstraffung eine sinnvolle Ergänzung. In manchen Fällen kann eine Fettabsaugung sogar ausreichen, um eine straffere Oberarmkontur zu erreichen.

VorteileNachteile
✓ stark sichtbare Verbesserung✗ Heilprozess dauert länger
✓ langanhaltende Resultate✗ Narbenbildung
✓ vorhersagbares Behandlungsergebnis✗ allgemeine Risiken eines chirurgischen Eingriffs

Oberarmstraffung ohne OP

Wenn Sie eine Operation vermeiden wollen, gibt es auch nicht-operative Verfahren, um Ihre Oberarme zu straffen:

  • Oberarmstraffung mit Laser
    Die Oberarmstraffung mit Laser ist eine minimalinvasive Methode, die der klassischen Fettabsaugung ähnelt. Es werden kleine Hautschnitte gesetzt, über die eine feine Kanüle eingeführt wird. Diese gibt Hitzeimpulse mit 2 Wellenlängen ab. Arbeitet man mit dem Laser dicht unter der Haut, erzielt man eine Straffung der Haut, während zugleich die Kollagenproduktion angeregt wird. Diese Methode kann auch zur Auflösung von Fettzellen genutzt werden. Für einen sehr großen Hautüberschuss ist diese Methode nicht geeignet. Narben entstehen praktisch keine.
  • Oberarmstraffung mit Thermage
    Die Thermage wirkt durch das Stimulieren der Kollagenbildung in tieferen Hautschichten. Dafür wird eine leistungsfähige Radiofrequenztechnologie eingesetzt. Das nicht-invasive Thermage-Verfahren dauert je nach Größe des behandelten Bereichs etwa 20 Minuten bis eine Stunde. Anschließend ist ein leichtes Kribbeln in der Haut zu spüren. Abgesehen davon werden Sie keinerlei Beeinträchtigungen merken.
  • Oberarmstraffung mit ATTIVA®
    Die Oberarmstraffung mit ATTIVA® setzt ebenso auf die Radiofrequenztechnologie. Hier wird sie jedoch unter der Haut eingesetzt. Über einen kleinen Hautschnitt wird eine feine Sonde in das Unterhautgewebe eingeführt, wo gezielte Radiofrequenzimpulse abgegeben werden. Das aktiviert die Kollagenbildung und die Bindegewebszellen, wodurch ein Straffungseffekt eintritt. Im Vergleich zur Laserbehandlung ist diese Methode zwar weniger effektiv, dafür aber schonender.
  • Oberarmstraffung mit Fadenlifting
    Bei dieser Methode werden spezielle Fäden in die Haut eingebracht, welche eine Straffung verursachen. Die Fäden können entweder selbstauflösend sein oder in der Haut verbleiben. Das Fadenlifting​​​​​​​ ist allerdings am effektivsten im Gesicht – an den Armen zeigt es eine geringere und weniger nachhaltige Wirkung.

Immer wieder hört man auch, dass man schlaffe Haut an den Oberarmen auch durch Training und Diäten loswerden kann. Das stimmt jedoch nicht! Erschlafftes Gewebe lässt sich nicht wegtrainieren und auch ein gesunder Ernährungsplan kann hier nichts ausrichten. Muskelaufbau durch Fitnesstraining haben nur vorbeugend einen positiven Einfluss auf die Oberarmstruktur, erschlaffte oder überdehnte Haut kann nur eine Oberarmstraffung nachhaltig entfernen.

VorteileNachteile
✓ keine oder nur minimale Narben✗ nicht bei großem Hautüberschuss geeignet
✓ sehr kurze Heilungsdauer✗ weniger starke Veränderungen möglich
✓ keine Ausfallzeiten✗ Ergebnis weniger lang haltbar
✓ keine Narkose notwendig 

Die Fort Malakoff Klinik in Zahlen

0
Behandlungen
im Jahr
0
Tage im Jahr
für Sie da
0
Jahre Fort
Malakoff Klinik
0
spezialisierte Ärzte

Oberarmstraffung: Ablauf der Behandlung an der Fort Malakoff Klinik

Haben Sie sich für eine Oberarmstraffung entschieden, freuen wir uns bereits darauf, Sie in unserer Klinik begrüßen zu dürfen. Hier erläutern wir Ihnen kurz, wie dieser Eingriff an unserer Klinik abläuft. Eine detailliertere Beschreibung der einzelnen Behandlungsschritte erhalten Sie natürlich im Zuge Ihrer persönlichen Beratung.

Vor dem Eingriff

Zur Klärung Ihrer individuellen Bedürfnisse vereinbaren wir zuallererst einen Beratungstermin. Dieser besteht aus einem ausführlichen Vorgespräch und einer Voruntersuchung. Wir besprechen …

  • Ihre Wünsche und Erwartungen an den Eingriff,
  • die Umsetzbarkeit Ihrer Vorstellungen sowie die möglichen Resultate,
  • die Behandlungsmethoden und den genauen Ablauf der Oberarmstraffungen,
  • die Risiken des Eingriffs,
  • Ihre persönliche Krankengeschichte und
  • die Kosten der Oberarmstraffung.

Haben Sie sich für den Eingriff an unserer Klinik entschieden, stellen wir einen konkreten Behandlungs- sowie Kostenplan für Sie auf und vereinbaren einen OP-Termin.

Wir bitten Sie darum, vor einem chirurgischen Eingriff auf Alkohol und Nikotin zu verzichten und keine blutverdünnenden Medikamente (z.B. Aspirin®) einzunehmen. Dies beugt Nachblutungen vor und gewährleistet eine schnelle Wundheilung nach der OP​​​​​​​.

Am Tag der Behandlung

Am Tag der Operation erwarten wir Sie bereits in unserer Klinik. Unser Pflegepersonal bereitet Sie auf Ihren Eingriff vor und Ihr behandelnder Arzt wird die zu operierenden Bereiche auf Ihrer Haut markieren. Außerdem haben Sie nochmal die Möglichkeit noch offenen Fragen zu stellen. Anschließend bringen wir Sie in den OP-Saal.

Je nach gewähltem Verfahren und persönlichem Wunsch erhalten Sie für den Eingriff eineVollnarkose oder eine Teilnarkose mit Dämmerschlaf. Dabei steht Ihnen unser geschultes Fachpersonal durchgehend beratend zur Seite. Die Operation dauert rund 2-3 Stunden und wird oftmals ambulant vorgenommen. Sie können unsere Klinik also noch am selben Tag wieder verlassen. Alternativ ist auch ein stationärer Aufenthalt von 1-2 Tagen möglich.

Dr. Martin Kürten - Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Ein eingespieltes Team aus erfahrenen Fachärzten und speziell geschultem medizinischen Personal sorgt dafür, dass Sie sich von der Vorbesprechung bis zur Nachsorge durchgehend wohlfühlen. Am Tag der Operation nehmen wir uns Zeit, um Ihnen noch einmal ganz in Ruhe den Ablauf zu erklären und allfällige Fragen zu beantworten.
Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Nach der Oberarmstraffung: Heilungsdauer und -verlauf

Die Heilungsdauer nach der Oberarmstraffung gestaltet sich unterschiedlich, je nachdem, welchen Eingriff Sie gewählt haben. Nach einer operativen Oberarmstraffung wird für 4–6 Wochen ein spezielles Armmieder angepasst. In der Regel sind Sie nach 7–10 Tagen wieder arbeitsfähig, die Fäden werden nach ca. 3 Wochen entfernt.

Nach Thermage, Laser oder Fadenlifting besteht keinerlei Ausfallzeit. Im Normalfall können Sie sofort wieder Ihrem geregelten Alltag nachgehen. Es können höchstens leichte Schwellungen auftreten, die bald von selbst zurückgehen.

In der Nachbesprechung nach Ihrem Eingriff erhalten Sie Empfehlungen und Anweisungen für die optimale Heilung. Halten Sie sich bitte genau daran. Zusätzlich möchten wir Ihnen hier noch einige Ratschläge mit auf den Weg geben, die den Heilprozess beschleunigen:

  • Lymphdrainagen und die verordneten Begleitmedikamente verkürzen die Regenerationszeit deutlich.
  • Nehmen Sie möglichst keinen Alkohol und kein Nikotin zu sich, bis die Wunde verheilt ist.
  • Verzichten Sie für etwa 4-6 Wochen auf sportliche Betätigung und anstrengende körperliche Arbeiten.
  • Starke Hitze verstärkt Schwellungen, gehen Sie in den ersten Wochen nach dem Eingriff daher nicht in die Sauna und nutzen Sie keine Infrarotkabinen.
  • Um einer Narbenverfärbung vorzubeugen, sollten Sie für etwa 6 Monate starke Sonneneinstrahlung und Solarium-Besuche vermeiden.

Sie werden schon direkt nach der Operation sehen, dass sich Ihr Armumfang deutlich verringert hat. In den ersten 6 Wochen nach der Oberarmstraffung wird das Ergebnis noch deutlich sichtbarer. Bis sich das Endresultat stabilisiert dauert es rund 6 Monate.

Lachende Frau nach Schönheitschirurgie.

Ihre Wünsche gehen in Erfüllung!

In der Fort Malakoff Klinik sind Sie in besten Händen: Wir bieten eine professionelle Beratung durch unser erfahrenes Ärzteteam sowie eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren

Oberarmstraffung: Kosten

Die Kosten einer Oberarmstraffung hängen von mehreren Faktoren ab, unter anderem von der gewählten Methode und der Komplexität des Eingriffs. Einen Pauschalpreis können wir daher nicht nennen. Nachdem sich Ihr behandelnder Arzt Ihre Arme angesehen hat und weiß, was Sie sich wünschen, stellen wir einen auf Sie und Ihren Eingriff zugeschnittenen Kostenplan auf.

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten einer Oberarmstraffung nur, wenn der Eingriff medizinisch notwendig ist, zum Beispiel bei chronischen Entzündungen durch den Hautüberschuss. In einigen Fällen rechtfertigt außerdem ein psychischer Leidensdruck die Kostenübernahme.

Bei der Kostenübernahme durch die Krankenkasse unterstützen wir Sie mit einem entsprechenden medizinischen Gutachten und einem Kostenvoranschlag – egal, ob Sie gesetzlich oder privat versichert sind.

Kommen Sie für die Kosten selbst auf, bieten wir an der Fort Malakoff Klinik verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung​​​​​​​ Ihrer Wunschbehandlung. Wir geben Ihnen gerne genauere Auskunft!

Hinterlässt eine Oberarmstraffung Narben?

Bei einer operativen Oberarmstraffung sind Narben auf der Arminnenseite nicht gänzlich vermeidbar. Je nach Umfang des Eingriffs fallen diese größer oder kleiner aus. In unserer Klinik legen wir großen Wert darauf, Narben so unauffällig wie möglich zu platzieren und sie möglichst klein zu halten.

Überdies nutzen wir einen speziellen Wundkleber, der für eine optimale Narbenheilung sorgt. Etwa 3 Wochen lang nach der OP empfehlen wir Ihnen zusätzlich ein spezielles Wundpflaster. Nach Ablauf eines Jahres sind jegliche Narben meist so weit verblasst, dass sie nur noch aus der Nähe erkennbar sind.

Nicht- und minimalinvasive Verfahren haben keinerlei Narbenbildung zur Folge. Dafür hält das Ergebnis nicht so lange und die Behandlung muss öfter wiederholt werden.

Eine größere Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme nach der Oberarmstraffung kann das Operationsergebnis stark beeinträchtigen. Achten Sie nach der OP auf ein stabiles Körpergewicht, um lange von Ihrer Oberarmstraffung profitieren zu können.

Risiken und mögliche Komplikationen bei einer operativen Oberarmstraffung

Die Oberarmstraffung ist im Grunde eine unkomplizierte, risikoarme Operation. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff lassen sich jedoch nicht alle Risiken vollends ausschließen. Zu den möglichen Nebenwirkungen nach dem Eingriff zählen:

  • Hautrötungen und Blutergüsse
  • Schwellungen und Spannungsgefühle
  • Leichte Nachblutungen
  • Vorübergehendes Taubheitsgefühl oder Überempfindlichkeit
  • Ansammlung von Lymph- und Gewebeflüssigkeit
  • Selten: unschöne Narbenbildung (Keloide), die eine Narbenkorrektur​​​​​​​ erfordern kann, sowie Medikamenten- oder Narkosemittelunverträglichkeit

Symptome wie Schwellungen, Blutergüsse, ein Spannungsgefühl oder eine Überempfindlichkeit kommen nach der Oberarmstraffung häufig vor, verschwinden in den ersten Tagen bzw. Wochen nach dem Eingriff jedoch von selbst wieder. Treten ungewöhnliche Symptome, z. B. Fieber oder starke Schmerzen auf, sollten Sie Ihren behandelnden Arzt kontaktieren.

Warum eine Oberarmstraffung in der Fort Malakoff Klinik die richtige Wahl ist

Das Team der Fort Malakoff Klinik verfügt über langjährige Erfahrung in der Schönheitschirurgie und führt regelmäßig erfolgreiche Oberarmstraffungen durch. Erfahrene Fachärzte und bestens geschultes medizinisches Personal stehen Ihnen mit herausragender fachlicher Kompetenz und umfassender Beratung zur Seite. Damit stellen wir sicher, dass Sie sich bei uns durchgehend wohlfühlen – vom ersten Gespräch bis zur letzten Nachsorge – und unsere Klinik mit Ihrem Wunschergebnis verlassen.

Leiden Sie unter „Winkearmen“? Möchten Sie die erschlaffte Haut an Ihren Oberarmen endlich nicht mehr unter langer Kleidung verstecken müssen? Wir beraten Sie gerne zum Thema Oberarmstraffung.

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch sowie rund um die Uhr per E-Mail oder Online-Terminvergabe​​​​​​​. Ebenso können Sie unseren Rückrufservice nutzen. Wir freuen uns darauf, Sie schon bald in unserer Klinik willkommen zu heißen!

FAQ

  • Wie läuft eine Oberarmstraffung ab?

    Bei einer operativen Oberarmstraffung wird ein Schnitt an der Innenseite des Oberarms (von der Achselhöhle bis zum Ellbogen) gesetzt. Danach wird je nach Bedarf ein schmaler oder auch breiterer Hautstreifen entfernt. Anschließend werden die Wundränder intrakutan vernäht. Es bleibt eine feine Narbe zurück.

  • Was kostet eine Oberarmstraffung?

    Die Kosten einer Oberarmstraffung richten sich nach der Behandlungsmethode, der Komplexität und der Dauer des Eingriffs. Deshalb kann kein allgemeingültiger Preis angegeben werden. Im Zuge Ihres Beratungsgesprächs stellen unsere Ärzte einen individuellen Kostenplan für Sie auf.

  • Wie lange dauert eine Oberarmstraffung?

    Eine operative Oberarmstraffung dauert je nach Umfang rund 2-3 Stunden. Nicht-operative Verfahren nehmen weniger Zeit in Anspruch – je nach Verfahren nur wenige Minuten bis zu rund einer Stunde.

  • Wie schmerzhaft ist eine Oberarmstraffung?

    Das Schmerzempfinden ist bei jeder Person anders. Meist sind nach der Operation jedoch einige Tage lang leichte Wundschmerzen oder Spannungsgefühle zu spüren. Diese lassen schnell nach. Außerdem helfen die verordneten Medikamente auftretenden Schmerzen zu stillen.

  • Wann zahlt die Krankenkasse eine Oberarmstraffung?

    Wenn der Eingriff medizinisch notwendig ist, übernimmt die Krankenkasse die Kosten in der Regel. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie aufgrund der hängenden Haut unter einer chronischen Entzündung leiden oder eine große psychische Belastung vorliegt.

  • Wie gefährlich ist eine Oberarmstraffung?

    Eine Oberarmstraffung ist grundsätzlich ein risikoarmer Eingriff. Dennoch bleibt, wie bei jedem chirurgischen Eingriff, ein gewisses Restrisiko bestehen. Die professionelle Durchführung des Eingriffs senkt das Risiko deutlich.

  • Wie lange hält das Ergebnis einer Oberarmstraffung?

    Das Resultat einer operativen Oberarmstraffung ist dauerhaft. Erst nach mehreren Jahren kann es durch Gewichtsschwankungen oder Hautalterung zu erneuter Faltenbildung kommen. Eine Oberarmstraffung ohne OP ist nicht so dauerhaft und muss in der Regel nach einer gewissen Zeit wiederholt werden.

Weitere Körperbehandlungen

Bildquellen: Bild 1:© Andrey Popov – stock.adobe.com, Bild 2: © hanack – stock.adobe.com, Bild 3:© Delphotostock – stock.adobe.com, Bild 4:© Pixel-Shot – stock.adobe.com

Privatsphäre-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Hierbei werden Informationen, z.B. Cookies, auf Ihrem Endgerät gespeichert und personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt. Einige dieser Dienste übertragen personenbezogene Daten in die USA, womit ein besonderes Risiko verbunden sein kann (z.B. Datenzugriff durch Geheimdienste). Genauere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch Anpassung der Einstellungen widerrufen werden.