Bauchstraffung

Koste​​​​​​​n und erfolgreiche OP-Techniken für einen straffen Bauch

Die operative Bauchstraffung  wird verwendet, um überschüssige Haut am Bauch, z.B. nach starker Gewichtsabnahme oder Schwangerschaft, zu entfernen. Faltige und herabhängende Hautlappen werden häufig durch extreme Gewichtsreduktion verursacht, beispielsweise nach Schwangerschaft, durch Diäten oder einen Magenbypass. Angeborene Bindegewebsschwäche oder eine Zunahme des Alters können ebenfalls zur Entwicklung einer sehr gedehnten Haut beitragen. Neben der Lockerung der Haut leiden die Betroffenen häufig unter Schwangerschaftsstreifen (Dehnungsstreifen) und lockeren geraden Bauchmuskeln (Rektusdiastase).

Gründe für eine Bauchstraffung

Wenn nach Gewichtsabnahmen, nach Schwangerschaften oder altersbedingt bei schlechtem Bindegewebe es zu Hautlappen am Bauch kommt oder der Bauch nicht zum restlichen Körper passt sollte man sich mit diesem Zustand nicht zufrieden geben. Durch körperliches Training wird zwar eine festere Bauchwand erreicht, lästige Hautlappen verschwinden aber nicht. Diese können durch eine komplette Straffung der Bauchdecke korrigiert werden, bei der der plastische Chirurg schlaffes Gewebe strafft und überschüssige Haut entfernt. Das Resultat ist ein flacher Bauch, der sich harmonisch in die übrigen Körperproportionen einpasst.

Wann ist eine Bauchstraffung sinnvoll?

  • bei überschüssiger Haut nach Schwangerschaften
  • bei Hautüberschuß nach Gewichtsabnahme
  • bei altersbedingtem Hautüberschuß bzw. Bindgewebesschwäche
  • bei einer Fettschürze

Junge schlanke Frau nach Schwangerschaft mit lockerer Haut - gute Voraussetzungen für eine Bauchstraffung

Je nach körperlichen Bedingungen und Wünschen kann der behandelnde Arzt verschiedene Operationsmethoden wählen. Die Operation erzeugt einen horizontalen Schnitt im Unterbauch, der sich von Beckenkamm zu Beckenkamm erstreckt und im Schambereich verläuft. Nach der Operation verblasst diese an der Schamhaargrenze positionierte Hautnarbe, womit sie kaum sichtbar ist.

Die Bauchdeckenstraffung zur Körperformung in der Fort Malakoff Klinik

Unser Expertenteam von plastischen Chirurgen verfügt über eine langjährige Erfahrung in Sachen Bauchstraffung und ist mit allen dafür erforderlichen Operationstechniken auf höchstem Niveau vertraut. Die Operation wird in einem nach neusten Klinikstandards ausgerüsteten Operationssaal durch Fachpersonal durchgeführt. Unsere Spezialisten sind in der Fort Malakoff Klinik ausnahmslos Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie. Ihre Spezialisierung gewährleistet, dass die Operation möglichst sicher und ästhetisch optimal verläuft. Unterstützt wird das Ärzteteam im OP Bereich durch OP-Schwestern, im stationären Bereich durch Krankenschwestern. Nur so ist eine optimale Betreuung gewährleistet. 

lächelnde frau

Ihre Wünsche gehen in Erfüllung!

In der Fort Malakoff Klinik sind Sie in besten Händen: Wir bieten eine professionelle Beratung durch unser erfahrenes Ärzteteam sowie eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren

Bauchdeckenstraffung Kosten

Die Kosten für den Eingriff hängen immer vom individuellen Fall ab, da unterschiedliche Methoden angewandt werden können, um ein perfektes Resultat erzielen zu können. Deshalb können wir keine allgemeingültige Kostenübersicht bereitstellen. Die Straffung vom Bauch gilt in der Regel als nicht medizinisch erforderlicher Eingriff. In Ausnahmefällen bei einem massiv funktionell störenden Hautlappen oder bei ausgeprägten Ekzemen besteht die Möglichkeit, dass die Operation von der Krankenkasse übernommen wird.  Hierzu ist ein schriftliche Kostenübernahmeerklärung erforderlich, die der Patient selbstständig beantragt.

Bauchdeckenstraffung mit Rundum-Sorglos-Paket* ab EUR 7480

Wenn die Kasse die Operation ablehnt, beginnen die Kosten für eine Bauchdeckenstraffung in unserer Schönheitsklinik bei EUR 7480.
​​​​​​​Unser "Beauty-all-inklusive-Paket" beinhaltet die Operation, die Narkose inklusive dem Aufklärungsgespräch, die postoperative Betreuung im Aufwachraum und auf Station (2-4 Übernachtungen), die benötige Miederware in zweifacher Ausfertigung und alle notwendigen weiteren Termine.

Bauchdeckenstraffung auf Raten

Nach einem Erstgespräch erhalten Sie von uns einen unverbindlichen schriftlichen Kostenvoranschlag, den wir Ihnen mit der Post oder per Email zusenden. Um Ihren Traum von einem straffen Bauch schnell zu erreichen, haben Sie bei einer Behandlung in der Fort Malakoff Klinik auch die Möglichkeit, eine Hilfe der Finanzierung in Anspruch zu nehmen.

Beispielfinanzierung von EUR 7480

  • Monatliche Rate bei einer Laufzeit von 60 Monaten: EUR 131,51
  • Monatliche Rate bei einer Laufzeit von 48 Monaten: EUR 164,39
  • Monatliche Rate bei einer Laufzeit von 54 Monaten: EUR 219,18

Hier Finanzierungsantrag stellen​​​​​​​

Viele unserer Patienten:innen schätzen das Angebot der flexiblen Ratenzahlung durch unseren Partner, der eine Finanzierungssumme von bis zu EUR 7480 nur durch die Vorlage von EC-Karte und Personalausweis genehmigt. Weitere Vorteile sind günstige Zinssätze, eine Kreditbewilligung innerhalb kürzester Zeit und Sondertilgungen.

Ablauf der Bauchdeckenstraffung in der Fort Malakoff Klinik

01

Erstes Beratungsgespräch ​​​​​​​

Zur Terminvereinbarung​​​​​​​ des ersten persönlichen Beratungsgesprächs bestehen mehrere Möglichkeiten.​​​​​​​ In diesem werden indviduell die Möglichkeiten der Bauchdeckenplastik besprochen, vorher-nachher Bilder werden gezeigt.

02

Zweites Beratungsgespräch

Vor einer Bauchstraffung ist zwingend ein zweites Gespräch erforderlich. Wir können dieses gerne telefonisch oder über eine Video-App führen.

03

OP Tag

Die Operation wird 2-4 Wochen nach dem zweiten Beratungsgespräch geplant. Am Operationstag erfolgt die Anzeichnung der Schnittführung im Stehen und nochmals eine gründliche Untersuchung.

04

Stationärer Aufenthalt

Beträgt in der Regel 1-4 Tage. Wir passen uns ihren Bedürfnissen, zu Ihrer Sicherheit betreut Sie Fachpersonal 24 Stunden.

05

Nachsorge

Für 6-8 Wochen ist eine Miederware erforderlich, Nachkontrollen erfolgen nach einem festen Schema. Fäden müssen in seltenen Fällen gezogen werden.

Die ersten Schritte

Erstes Beratungsgespräch

Unsere Schönheitschirurgen sind bestens auf die verschiedenen Techniken der Bauchstraffung trainiert. In einem ersten Beratungsgespräch wird aufgrund der Erwartungen an den Eingriff und der ausführlichen körperlichen Untersuchung mit Ihnen zusammen die passende OP-Methode festgelegt. Zum Verständnis der Operationstechnik werden Ihnen Vorher-Nachher Bilder gezeigt. Die angewendete Operationsart wird Ihnen grafisch erklärt, alle von Ihnen gestellten Fragen werden ausführlich beantwortet. Hierzu zählt natürlich auch die zu erwartende Ausfallszeit im Beruf, Alltag und Sport, sowie mögliche Komplikationen. Einen schriftlichen Kostenvoranschlag erhalten Sie auf Wunsch nach genauer Kalkulation von unserem Klinikmanagement per E-Mail oder mit der Post.

Zweites Beratungsgespräch

An diesem Tag erfolgt nochmals ein ausführliches Gespräch über die angewendete Operationsmethode, die Schnittführung und die Verhaltensweise vor und nach dem Eingriff. Durch eine nochmalige Anamnese führen wir eine Risikoeinschätzung der Operation durch, wodurch mögliche Komplikationen minimieren werden.
​​​​​​​Wenn gewünscht erfolgt die Blutentnahme bei uns in der Fort Malakoff Klinik, Rezepte werden ausgestellt. Durch unsere Ärzte und unser geschultes Personal werden alle anfallenden Fragen geklärt, Kontrolltermine werden vereinbart. Für Ihre Sicherheit nach der Bauchstraffung erhalten Sie zu diesem Zeit schon die Notfallnummer von unseren Ärzten. Somit ist gewährleistet, dass Sie 24/7 einen Ansprechpartner haben.

Operationstag und stationärer Aufenthalt

Der Operationstag

Am Operationstag sollten Sie sich in der Fort Malakoff Klinik mindestens eine Stunde vor Operationsbeginn einfinden. So können in aller Ruhe das Aufnahmegespräch und die nötigen Untersuchungen erfolgen. Der Anästhesist führt ein persönliches Gespräch durch, sichtet alle Befunde und untersucht Lunge und Herz. Sicherheit steht an erster Stelle, daher erfolgt dies mit der nötigen Ruhe.
Ihr Chirurg wird mit Ihnen nochmals die Schnittführung bei der Bauchdeckenstraffung besprechen und anzeichnen. Die Narkierung der zu straffenden Regionen sollte daher mit Ihrer Unterwäsche erfolgen. Zusätzlich geplante Absaugungen werden integriert. 

Die Operation

Für die Operation werden Sie aus Ihrem Zimmer in einen unserer Operationsräume geführt. Zur weiteren Operationsvorbereitung gehört das sterile abwaschen und abdecken sowie die Vollnarkose. Nun steht der Bauchdeckenstraffung nichts mehr im Wege. Bei geplanter Absaugung in Kombination mit einer Bauchdeckenstraffung erfolgt die Fettabsaugung zuerst, anschließend wird der Bauchnabel umschnitten und durch einen versteckten Schnitt im Schambereich Haut von der Muskulatur gelöst, so dass diese nach unten gestrafft werden kann. In den meisten Fällen wird zur besseren Körperform die Bauchmuskulatur in der Mitte vernäht. Danach kann der Hautüberschuss nach unten gestrafft werden. Durch eine spezielle Nahttechnik wird die Wunde entlastet, Fäden müssen nicht gezogen werden. Durch die spannungsfreie Operationsnaht und Tapung der Haut wird die Narbe besonders fein und heilt sehr schnell. Eine nach der Operation angelegte Bauchbinde fördert die Heilung und ermöglicht eine schnelle Erholung. 

Stationärer Aufenthalt bei einer Abdominoplastik

Zur optimalen und schnellen Heilung ist ein stationärer Aufenthalt erforderlich. Nach der Operation werden Sie in unserem Aufwachraum kurzfristig überwacht, bis Sie selbstständig wieder in Ihr Zimmer gehen können. Für Ihre Sicherheit werden Sie durch speziell geschultes Pflegepersonal betreut, die ärztliche Betreuung erfolgt durch ihren Operateur oder einen der Ärzte der Fort Malakoff Klinik. Tägliche Visiten sind selbstverständlich, das Personal ist jederzeit für Sie ansprechbar. Während der gesamten in unserer Klinik ist nach einer Bauchdeckenstraffung eine bauchdeckenentlastende Liegeposition sinnvoll.
Alles was für die Zeit nach einer Bauchdeckenstraffung erforderlich ist erhalten Sie durch unser "Rundum-Sorglos-Paket". Hierzu gehören Rezepte für Medikamente (u.a. Thrombosespritzen, Schmerzmittel), Kompressionsmieder und Thrombosestrümpfe. So machen wir es möglich, dass Sie schnellstens wieder schmerzfrei mobil werden und die möglichen Risiken der Bauchdecken maximal minimiert werden. 

Das Thromboserisiko nach einer Bauchdeckenstraffung reduzieren!

Durch die große Wundfläche, die Operationsdauer und andere Faktoren ist das Thromboserisiko bei einer Bauchdeckenstraffung erhöht. Durch unsere intraoperativ durchgeführte mechanische Kompressionstherapie, die Anwendung von Thrombosespritzen und die schnelle Mobilisaton wird das Risiko einer tiefen Beinvenenthrombose deutlich minimiert.  

Techniken

Als eine erfolgreiche Methode zur Straffung der Bauchhaut hat sich in der plastischen Chirurgie die sogenannte Bauchdeckenstraffung etabliert. Hautüberschuss am Bauch, z.B. nach Gewichtsreduktion, kann so langfristig entfernt werden. Dabei wird der komplette Bauch mit Bauchmuskeln fast narbenlos gestrafft und andere Operationsnarben, die beispielsweise durch einen Kaiserschnitt oder eine Blinddarm-OP entstanden sind, können mitentfernt werden. Auch eine Rektusdiastase, Schwangerschaftsstreifen (Striea) und überschüssige Fettpolster können im Rahmen der Bauchstraffung entfernt werden.

In manchen Fällen kann eine Bauchdeckenstraffung mit einer Brustvergrößerung, einer Bruststraffung, einer Brustverkleinerung und/oder Fettabsaugung durchgeführt werden. Bei diesem Kombinationseingriffen ergeben sich Vorteile für die Ausfallszeiten. 

Eine Variante der kompletten Bauchdeckenstraffung ist die sogenannte Mini-Abdominoplastik oder auch Unterbauchstraffung genannt. Dabei wird die Nabelgrenze nicht überschritten und der Operationsaufwand ist viel geringer. In einer Voruntersuchung muss abgeklärt werden, ob auch eine Unterbauchstraffung zur Straffung vom Bauch ausreichend ist.

Große Bauchdeckenstraffung / Abdominoplastik

Nach einer Voruntersuchung und einer präzisen und sorgfältigen OP-Planung wird der ca. dreistündige Eingriff durchgeführt. Ein Hautschnitt innerhalb der Schamhaargrenze wird entlang der zuvor vermessenen und eingezeichneten Hautareale gemacht. So kann sichergestellt werden, dass die korrekte Höhenposition des Nabels und das zu entfernende Hautareal im Operationssaal definiert werden kann. Anschließend wird der Haut-Weichteilmantel von der Muskelschicht gelöst. Straffungsnähe können die erschlaffte Bauchmuskulatur rekonstruieren – die Folge ist eine deutliche Konturverbesserung. 

Dr. Martin Kürten ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Damit die Narben möglichst unauffällig sind, werden die Hautränder mit einer Intrakutannaht zueinander geführt. So werden die Einstichkanäle, die man als weiße und punktförmige Narbe kennt, vermieden.
Dr. med. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Zusätzlich werden die Narben mit einem speziellen Plaster versiegelt. So kann bestenfalls ein kleiner sichtbarer Strich erzielt werden. In der Fort Malakoff Klinik hat ein schönes und ästhetisches Ergebnis mit geringen Risiken Priorität, sodass unsere Patienten und Patientinnen uns stets glücklich und zufrieden verlassen.

Der Bauchnabel wird im Rahmen der OP versetzt. Um das Gesamtbild an den straffen Bauch anzupassen kann zudem eine Fettabsaugung durchgeführt werden. Hartnäckige Fettbereiche in der Bauch- und/oder Hüftregion können so modelliert und die Taille betont werden. Drainagen werden eingelegt, sodass das Wundsekret abfließen kann. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernt.

​​​​​​​Hier eine Kurzübersicht aller wichtigen Fakten rund um die große Bauchdeckenplastik:

  • OP: Bauchdeckenstraffung / Abdominoplastik / große Bauchdeckenplastik
  • Anästhesie: ITN
  • Dauer: ca. drei Stunden
  • Schnitt: im Slipbereich, ästhetisch schonendes Verkleben
  • Ausfallzeit: ca. 2-3 Wochen
  • Therapie: Nach der OP muss lediglich ein spezielles Bauchmieder für 8 Wochen getragen werden. Drainagen werden eingesetzt, so dass das Wundsekret abfließen kann.
  • Sport ist nach 4-6 Wochen in leichter Form wieder möglich.
  • Endergebnis: nach 6-12 Monaten. 

Mini-Bauchdeckenstraffung

Bei der  Unterbauchstraffung wird Bauchhaut im Unterbauch entfernt. Bei kürzerer Narbe und geringerer Ausfallszeit ist die Mini-Bauchdeckenstraffung weniger aufwändig als eine Bauchstraffung. 

OP Dauer
90-120 min
Preis
ab 4.500 € (Finanzierung möglich)
Narkose
Örtliche Betäubung oder ITN
Stationär
Ambulant oder 1 Nacht
Aktivität
Arbeitsfähig nach 7 Tagen, Sport nach 6-8 Wochen
Nachsorge
Spezial-Miederware
Kontrolltermine

Als eine Variante der Bauchdeckenstraffung wird in einigen Fällen die Mini-Bauchdeckenstraffung durchgeführt. Bei dieser OP wird nur ein kleiner Teil des Haut- und Weichteilmantels abgelöst. Bei der Präparation wird die Nabelgrenze nicht überschritten, der Nabel wird nicht umschnitten.

Vorteile

Die Wundfläche ist deutlich geringer, mögliche Komplikationen werden reduziert. 

Falls für Sie eine Unterbauchstraffung mittels Mini-Bauchdeckenstraffung in Frage kommen sollte, können wir Ihnen gerne vorher-nachher Bilder präsentieren. 

Örtliche Betäubung, Sedierung und ambulant

Im Gegensatz zur Bauchdeckenplastik kann die Mini-Bauchdeckenplastik in örtlicher Betäubung und ambulant erfolgen. Auch Drainagen sind in den meisten Fällen nicht erforderlich.
Das Gewebe für die Unterbauchstraffung wird vor der Operation mit einer Lokalanästhetikum betäubt, für Ihren Komfort erhalten Sie eine Sedierung , so dass Sie weder Schmerzen noch eine Erinnerung an die Operation haben. Falls Sie lieber eine Allgemeinanästhesie wünschen ist dies selbstverständlich auch möglich.

Wie die Bauchdeckenstraffung kann die Mini-Bauchdeckenstraffung auch mit einer Fettabsaugung an anderen Körperregionen kombiniert werden.

Bauchdeckenstraffung mit Fettabsaugung

Um eine ästhetische Bauch zu gewährleisten, wird in der Fort Malakoff Klinik darauf geachtet, dass die Bauchdeckenstraffung in das Gesamtbild passt. Deshalb erfolgt fast immer Bauchdeckenstraffung mit Fettabsaugung in der Fort Malakoff Klinik. Häufig werde noch der Rücken und die Hüften mit abgesaugt. So kann gewährleistet werden, dass neben der Bauchdeckenplastik auch die Körpersilhouette deutlich verbessert werden – zu Freude unserer Patienten und Patientinnen. 

Lipoabdominoplastik

Bei dieser Art der Bauchstraffung wird eine große Menge an Fettgewebe abgesaugt, das Bauchgewebe aber relativ wenig von der Muskulatur gelöst. Voraussetzung ist gutes Bindegewebe mit hoher Retraktionskraft der Haut, da sich das Gewebe in den nicht gelösten Bereichen zusammenziehen muß. Der Vorteil dieser Methode ist die Möglichkeit, den Bauch zu straffen und zudem noch viel an Fettgewebe durch Absaugung zu reduzieren.

Merke: Um eine lockere Bauchmuskulatur zu straffen, wird meist noch eine tiefe Fasziennaht gesetzt – nach einer Schwangerschaft oder starken Gewichtsabnahme eine sinnvolle Möglichkeit zur besseren Taillierung. 

Bauchdeckenstraffung vorher nachher

Um ein optimales Resultat erzielen zu können, muss einer Bauchstraffung ein Gespräch und eine körperliche Untersuchung vorausgehen. Unsere Fachärzte und Fachärztinnen für plastische Chirurgie werden Sie über alle Schritte ausführlich informieren. Nach der Operation müssen Sie mit einem stationären Aufenthalt rechnen. Außerdem sollte Folgendes nach der Operation eingehalten werden:

  • elastische Kompressionsbinde für 6-8 Wochen
  • unmittelbar nach der OP: Drainagen für ca. zwei Tage, duschen erst 24 Stunden nach der Entfernung der Drainagen. 
  • kein Baden für vier bis sechs Wochen
  • 2-3 Wochen körperliche Schonung. Der Alltag ist aber nach gut 1-2 Wochen zu bewältigen.
  • Solarium und Sonnenbaden nach 6 Wochen
  • bei sämtlichen ungewöhnlichen Symptomen: Notfallnummer anrufen!
  • eventuell postoperative Wundbehandlung in Erwägung ziehen
  • fünf bis zehn Lymphdrainage-Behandlung in einer Physiotherapiepraxis

Im Rahmen eines Vorgesprächs zeigen wir Ihnen gerne vorher-Nachher-Bilder. Diese dürfen wir aus rechtlichen Gründen auf dieser Seite nicht veröffentlichen.

FAQ

  • Wie lange ist der Bauch nach einer Bauchdeckenstraffung geschwollen?

    Durch den Schnitt wird der Lymphabfluss teilweise unterbrochen. Die Lymphflüssigkeit führt zu einer Schwellung vor allem am Unterbauch, die für bis zu 6 Monaten anhalten kann. Durch Lymphdrainagen und abschwellende Medikamante kann die Schwellung nach einer Bauchdeckenstraffung reduziert werden. 

  • Wie lange dauert die Heilung nach einer Bauchdeckenstraffung?

    Das erste Ergebnis nach der Operation sieht man sofort, die meisten Schwellungen und Hämatome sind nach 3-4 Wochen abgeklungen. Das endgültige Ergebnis können Sie nach 1-1,5 Jahre erwarten. Sichtbar ist nur noch ein feiner Strich im Intimbereich.

  • Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

    In der Regel wird eine Bauchstraffung von der Krankenkasse nicht übernommen. In Ausnahmefällen kann es aber sein, dass zumindest ein Teil der Kosten übernommen wird. Wenn die überschüssige Haut beispielsweise andere gesundheitliche Folgen verursacht, wie zum Beispiel Hautveränderungen oder Ausschläge, dann sollten Sie mit unserem Expertenteam über eine Beteiligung der Krankenkasse sprechen. Auch bei einer Bewegungsunfähigkeit auf Grund einer Fettschürze können die Kosten übernommen werden. 

  • Wie sind die Schmerzen nach einer Bauchdeckenstraffung?

    Direkt nach dem Eingriff sollte man mit einem Spannungsgefühl und leichten Schmerzen rechnen. Wichtig ist eine ausreichende Schmerztherapie, so dass eine frühzeitige Mobilisation weitestgehend ohne Schmerzen stattfinden kann.

  • Wie lange hat man Bettruhe nach dem Eingriff?

    Nach einer Bauchdeckenstraffung sollte während des Klinikaufenthaltes nru eine kurze Bettruhe nach der Operation eingehalten werden, da hierdurch die Thrombosegefahr deutlich reduziert wird. Während der Bettruhe ist zur Thromboseprophylaxe zusätzlich zur medikamentösen Thromboseprophylaxe eine mechanische sinnvoll. Die Bettruhe sollte spätestens nach 24 Stunden beendet sein!

  • Zu welcher Jahreszeit sollte die OP durchgeführt werden??

    Prinzipiell kann eine Bauchdeckenstraffung das ganze Jahr durchgeführt werden. In den kälteren Jahreszeiten kann man ggf. das Kompressionsmieder nach Bauchdeckenstraffung besser verdecken. Bei Wärmeempfindlichkeit sollte man die Operation auf jeden Fall in die kältere Jahreszeit legen, da die Kompressionsmieder dann zu warm sein können.

  • Wie lange muß man auf dem Rücken schlafen nach einer Bauchdeckenstraffung?

    Die ersten 14 Tage nach der Operation sollte die Narbe durch eine spezielle Rücken- und Seitlage im Bett entlastet werden. Das Schlafen auf dem Bauch ist nach ca. 3 Wochen wieder möglich. Eine reine Rückenlage ist für ca. 7 Tage erforderlich.

Weitere Behandlungen zur Körperformung

Unser Rundum-Sorglos-Paket*: Bei diesem Paket müssen Sie sich keine Sorgen machen. Das Angebot beinhaltet folgende Positionen: zweites Beratungsgespräch, OP inklusive Operateur, OP-Saal, Aufwachraum, Anästhesie inklusive präoperative Aufklärung, Klinikaufenthalt, alle Kontrolltermine

Bildquellen: Bild1: © nenetus – stock.adobe.com, Bild 2: di_media, Bild 3: © Martin Villadsen – stock.adobe.com, Bild 4: © Benko Zsolt – shutterstock.com, Bild 5: © Monkey Business – stock.adobe.com, Bild 6: © Alena Ozerova – shutterstock.com,

Privatsphäre-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Hierbei werden Informationen, z.B. Cookies, auf Ihrem Endgerät gespeichert und personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt. Einige dieser Dienste übertragen personenbezogene Daten in die USA, womit ein besonderes Risiko verbunden sein kann (z.B. Datenzugriff durch Geheimdienste). Genauere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch Anpassung der Einstellungen widerrufen werden.