Das Fadenlifting ist eine schnelle und schonende Methode, um erste Fältchen im Gesicht loszuwerden. Sie kommt ganz ohne Operation aus und sorgt dafür, dass Sie wieder gerne in den Spiegel blicken.

Die ersten Falten im Gesicht kommen vielen Menschen zu früh. Obwohl sie sich jung und fit fühlen, zeigt ihre Haut oft schon ein anderes Bild. Dem wirkt das Fadenlifting schnell und unkompliziert entgegen. Ohne chirurgischen Eingriff werden damit lästige Fältchen entfernt, um ein jugendliches Hautbild wiederherzustellen. Wie die Behandlung in der Fort Malakoff Klinik aussieht, was ein Fadenlifting kosten kann und welche Risiken bestehen, haben wir Ihnen hier übersichtlich zusammengefasst.

Unsere Spezialisten

Was ist ein Fadenlifting?

Das Fadenlifting ist ein minimal-invasives Verfahren zur Hautstraffung, das gänzlich ohne OP auskommt. Dabei werden spezielle selbstauflösende Fäden mit einer Injektionsnadel in die Haut eingebracht. Dort spannen sie das Gewebe und regen zusätzlich die Kollagenbildung an. Die Haut wird so gleich zweifach verjüngt.

Angewendet wird ein Fadenlift vor allem für die Hautstraffung im Gesicht. Auch andere Köperpartien können mithilfe von Fäden gestrafft werden, das Lifting ist dort jedoch weit weniger effektiv und nachhaltig. Üblicherweise bestehen die auflösbaren Fäden aus den gut verträglichen Stoffen Polymilchsäure (PLA) oder Polydioxanon (PDO). Früher verwendete man nichtauflösbare Gold- oder Polypropylen-Fäden – heute werden sie nicht mehr eingesetzt, da sie schlechter verträglich und weniger effektiv sind.

Je nach zu behandelndem Bereich werden glatte oder gedrehte Fäden genutzt, nach Bedarf mit Widerhäkchen oder ohne. Glatte/spiralförmige Fäden sorgen für mehr Volumen, Widerhäkchen unterstützen die Straffung der Haut und heben gezielt bestimmte Gesichtspartien an, etwa die Augenbrauen. Durch diese Variation der Fäden lässt sich das Lifting perfekt an verschiedene Bedürfnisse anpassen.

VorteileNachteile
✓ schonendes Verfahren ohne OP✗ weniger dauerhaft als eine OP
✓ keine Narben✗ keine drastischen Veränderungen möglich
✓ sofort sichtbares Ergebnis + anschließende Kollagenbildung✗ nicht für alle Patienten geeignet
✓ kurze Ausfallzeit 
✓ länger haltbar als z. B. Hyaluronsäure oder Botox® 

Wie funktioniert das Fadenlifting?

Ein Fadenlift entfaltet seine Wirkung in zwei Schritten:

  1. Straffungseffekt durch das Einziehen der Fäden
  2. Anregung der körpereigenen Kollagenproduktion

An der Fort Malakoff Klinik arbeiten wir mit den innovativen Silhouette-Soft-Fäden. Zuerst werden diese in die Haut eingeführt und durch die zu straffende Partie gezogen, bis sie an der gegenüberliegenden Seite wieder aus der Haut austreten. Beim Glattziehen hängt sich das Gewebe an den Widerhäkchen auf und wird so gestrafft. Je nach gewünschtem Ergebnis kommen zwei bis vier Fäden pro Gesichtshälfte zum Einsatz.

Die Intensität der Straffung wird über den Zug auf dem Faden reguliert. Wird der Faden jedoch zu sehr gespannt, kann er reißen. Daher ist für die professionelle Durchführung des Fadenliftings Erfahrung notwendig. In der Fort Malakoff Klinik kommen nur ausgewählte Spezialisten zum Einsatz, welche diese Technik schon seit Jahren erfolgreich anwenden.

Die Straffung durch die Fäden selbst ist sofort nach der Behandlung sichtbar. Zusätzlich wird das Gewebe vom Faden angeregt, neues Kollagen zu bilden, welches die Haut von innen auspolstert. Das erhöht die Spannkraft und Elastizität. Dieser Vorgang dauert etwa 6 bis 8 Monate, deshalb ist das endgültige Ergebnis des Liftings erst nach dieser Zeit sichtbar.

Welche Bereiche können mit dem Fadenlifting gestrafft werden?

Ein Fadenlift ist nicht für alle Gesichtsbereiche gleich gut geeignet. Für die häufigsten Straffungswünsche haben wir Ihnen hier einen Überblick zu den Erfolgsaussichten zusammengetragen:

  • Hängende Augenbrauen: Vor allem die seitlichen Augenbrauen lassen sich damit gut anheben.
    Erfolgsaussichten: +
    Alternative: Botox® oder operative Augenbrauenanhebung
  • Hängende Wangen: Durch die Fäden werden die Wangen effektiv angehoben. Der Wangenbereich wirkt voller, das Gesicht insgesamt frischer und jünger.
    Erfolgsaussichten: +++
    Alternative: Hyaluronsäure oder unteres Facelift
  • Kinnlinie: Durch das Anheben hängender Haut erhält das Kinn wieder eine klare, straffe Linie.
    Erfolgsaussichten: +++
    Alternative: Botox® oder unteres Facelift
  • Hals: Mit dem Fadenlift wird die Haut nach oben und zur Seite verlagert und dadurch gestrafft.
    Erfolgsaussichten: ++
    Alternative: Botox® für die Platysmabänder oder Necklift
  • Komplettes Gesicht: Durch die Kombination der obengenannten Bereiche kann das Gesicht komplett und sehr natürlich gestrafft werden.
    Erfolgsaussichten: +++
    Alternative: Komplettes SMAS Facelift mit Eigenfetttransfer
dr. nina malik
Nach unserem Silhouette-Fadenlift sehen Sie jünger und frischer aus. Ganz ohne OP.
Dr. med. Nina Malik
Ärztin im Bereich ästhetische Medizin
Laserspezialistin

Wann ist ein Fadenlifting zur Gesichtsstraffung geeignet?

Die Wünsche ähneln sich häufig, wenn eine Gesichtsstraffung in der Fort Malakoff Klinik angefragt wird:

  • „Mich stört diese Falte von der Nase zu den Lippen. Damit sehe ich viel älter aus, als ich bin.“
  • „Ich fühle mich einfach noch zu jung für die Falten an Kinn und Hals. Aber eine Operation möchte ich nicht.“
  • „Ich würde mir schon eine straffere Haut wünschen. Aber ich habe Angst vor einem Facelift und einer Narkose. Geht das nicht auch ohne?“

In solchen Fällen ist das Fadenlifting ideal. Eine Gesichtsstraffung mit dieser Methode ist besonders schonend und liefert trotzdem schnell sichtbare Ergebnisse. Empfehlenswert ist die Straffung mit Fäden vor allem dann, wenn Sie geringfügig erschlaffte Haut korrigieren möchten. So erhalten Sie ein jugendlicheres Erscheinungsbild ganz ohne chirurgischen Eingriff.

Nicht zu empfehlen ist diese Methode hingegen, wenn die Falten schon sehr ausgeprägt sind oder ein großer Hautüberschuss besteht. Letzteres kann etwa bei starkem Gewichtsverlust passieren. Das Ergebnis fällt dann eher nicht zufriedenstellend aus. Weiterhin ist ein Fadenlift nicht möglich bei…

  • entzündlichen Hauterkrankungen (z.B. starke Akne, Herpes etc.)
  • Wundheilungsstörungen
  • einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit
  • Neigung zu ausgeprägter Narbenbildung

Ihre individuellen Voraussetzungen klären wir in einem umfassenden Beratungsgespräch. Wenn diese Methode bei Ihnen nicht sinnvoll ist, teilen wir Ihnen das natürlich offen mit. Schließlich wollen wir, dass Sie mit dem Ergebnis rundum zufrieden sind. Gerne besprechen wir dann passende Alternativen: beispielsweise ein operatives Facelifting oder eine Behandlung mit Hyaluronsäure, Botox® etc.

Fadenlifting vorher & nachher

Das Fadenlifting ist eine sanfte, ambulante Methode der Hautstraffung. Mit ihr formen unsere erfahrenen Schönheitschirurgen Ihre Gesichtskonturen: Augenbrauen, Mundwinkel und Wangen werden angehoben, das Kinn wirkt markanter, ein Doppelkinn verschwindet und Fältchen im gesamten Gesichtsbereich werden geglättet. Ihr Vorteil dabei: Das Lifting zeigt ein absolut natürliches, schnell sichtbares Ergebnis, das langfristig noch besser wird, und schont das sensible Gewebe.

Fadenlifting-Erfahrungen unserer Patienten

Es ist uns laut §11 des Heilmittelwerbegesetzes nicht gestattet, Fadenlifting-Vorher-Nachher-Bilder unserer Patienten online zu veröffentlichen. Vereinbaren Sie jedoch gerne einen Beratungstermin, dann zeigen wir Ihnen echte Ergebnisse der Fort Malakoff Klinik. Sie werden erstaunt sein, was mit einem Silhouette-Fadenlifting möglich ist.

Ablauf eines OP-freien Fadenliftings in der Fort Malakoff Klinik

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, auf die sanfte Hautverjüngung des Fadenliftings zu setzen, sind Sie bei der Fort Malakoff Klinik in Mainz in guten Händen. Von der ersten Beratung bis zur Nachsorge betreut Sie ein erfahrenes Fachärzte- und Pflegeteam, um Ihnen Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Hier wollen wir Ihnen kurz zusammenfassen, was Sie bei Ihrem Besuch in unserer Schönheitsklinik erwartet.

Vor dem Fadenlift

Der erste Schritt zu Ihrer nichtoperativen Gesichtsverjüngung ist das ausführliche Vorgespräch in unserer Klinik. In diesem Gespräch beraten wir Sie umfassend dazu, wie das Lifting abläuft, ob dieses für Sie geeignet ist und was ein Fadenlifting kosten wird. Individuelle Voraussetzungen, Unverträglichkeiten oder Allergien werden notiert, um die Behandlung auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden.

lächelnde frau

Ihre Wünsche gehen in Erfüllung!

In der Fort Malakoff Klinik sind Sie in besten Händen: Wir bieten eine professionelle Beratung durch unser erfahrenes Ärzteteam sowie eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren

Der Behandlungstag

Am Tag Ihres Liftings gehen wir noch einmal kurz den Ablauf mit Ihnen durch. Anschließend wird die Behandlung ambulant mit örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Dauer beträgt abhängig vom Umfang des Liftings etwa 30 bis 60 Minuten. Sie können die Klinik direkt danach wieder verlassen.

Am Folgetag findet noch eine Kontrolluntersuchung statt. Im Gegensatz zu chirurgischen Eingriffen handelt es sich jedoch um eine sehr risikoarme Methode. Es ist also äußerst selten, dass Probleme nach dem Fadenlifting auftreten.

Entstehen beim Fadenlifting Narben?
Nein, diese Methode hinterlässt keine sichtbaren Narben im Gesicht und führt nicht zu nennenswerten Ausfallzeiten. Sie sind also nach kürzester Zeit wieder gesellschaftsfähig.

Was muss ich nach einem Fadenlifting beachten?

Grundsätzlich gibt es nach der Behandlung keine Ausfallzeit. Leichte Schwellungen und Schmerzen klingen spätestens nach wenigen Tagen ab. Trotzdem sollten Sie sich schonen. Für die erste Zeit danach geben wir Ihnen folgende Empfehlungen mit auf den Weg:

  • Behandelte Areale bis in die Abendstunden hinein mit Kühlpacks kühlen.
  • Starke Gesichtsbewegungen beim Kauen, Sprechen, Gähnen und Lachen vermeiden.
  • Bei der Gesichtsreinigung nicht reiben. Vorsicht außerdem beim Auftragen von Make-up, beim Rasieren und Haarewaschen.
  • Bei Bedarf 2 bis 3 Tage lang entzündungshemmende Medikamente einnehmen.
  • Für 3 Tage mit leicht erhöhtem Kopf, für 5 Tage auf dem Rücken schlafen.
  • Kein Sport für 7 Tage, Kontaktsportarten 3 Wochen lang aussetzen.
  • Keine Sauna, Massagen, Gesichtsbehandlungen oder zahnärztliche Behandlungen für 3 Wochen.

Fadenlifting: Risiken & Nebenwirkungen

Bei diesem Eingriff handelt es sich um eine sanfte, nichtoperative Verjüngungsmethode, daher sind beim Fadenlifting Risiken minimal. Ganz ausgeschlossen werden können sie zwar nie, Komplikationen oder Probleme nach einem Fadenlifting treten aber nur sehr selten auf. Die wichtigsten fassen wir Ihnen hier zusammen:

  • In einigen Fällen kommt es zu leichten Schwellungen, Spannungsgefühlen und Blutergüssen.
  • Leichte Dellen in der Haut sind möglich, diese verschwinden im Normalfall nach einigen Tagen von selbst.
  • Sehr selten sind Entzündungen möglich.

Für ein optimales Ergebnis sollten Sie auf Fachärzte mit ausreichend Erfahrung und Routine vertrauen. So werden Risiken und Nebenwirkungen auf ein Minimum reduziert. Wenn beim Fadenlifting Nebenwirkungen auftreten, lassen sich diese mit entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen oder Voltaren® jedoch gut behandeln.

Was kostet ein Fadenlifting?

Beim Fadenlifting sind die Kosten von der Zahl der verwendeten Fäden abhängig. Ein Faden kostet durchschnittlich 300 Euro. Je nach konkret verwendetem Material variiert dieser Preis. So sind Fäden aus Polydioxanon (PDO-Fäden) in der Regel günstiger als Fäden aus Polymilchsäure (PLA-Fäden).

Inklusive Vor- und Nachbehandlung sollten Sie bei einem Fadenlifting mit Kosten von rund 1200 bis 1600 Euro für eine einzelne Gesichtspartie rechnen. Bei der Behandlung des gesamten Gesichtes liegen die Kosten jedoch deutlich höher, da hierfür wesentlich mehr Fäden benötigt werden. Lassen Sie sich gerne vorher von uns einen Kosten- und Behandlungsplan aufstellen, um den finanziellen Aufwand besser kalkulieren zu können.

Eine Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse ist beim Fadenlifting nicht möglich. Auch eine starke psychische Belastung durch die Alterserscheinungen wird nicht als Indikation anerkannt. Gerne bieten wir Ihnen jedoch verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung an, z. B. eine Ratenzahlung. So können Sie sich unbesorgt Ihren Traum vom jugendlicheren Gesicht erfüllen. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Wie lange hält das Fadenlifting?

Die Wirkung des Fadenlifts bleibt im Bestfall mehrere Jahre lang erhalten. Den Straffungseffekt durch die Fäden sehen Sie sofort, zusätzlich bildet die Haut anschließend vermehrt Kollagen. Die aufpolsternde Wirkung des Kollagens bleibt darüber hinaus erhalten, wenn sich die Fäden nach etwa einem Jahr aufzulösen beginnen. Bei Bedarf lässt sich der Eingriff jederzeit wiederholen.

Jugendliche Haut dank Fadenlifting in der Fort Malakoff Klinik

Das erfahrene Fachärzteteam der Fort Malakoff Klinik in Mainz führt bereits seit vielen Jahren operative und nicht-operative Schönheitsbehandlungen durch. Verbunden mit höchsten Qualitäts-, Sicherheits- und Hygiene-Standards sorgen wir so stets für das bestmögliche Ergebnis. Zahlreiche zufriedene Patienten haben in unserer Schönheitsklinik mit einem Fadenlifting gute Erfahrungen gemacht. Dürfen wir auch Sie bald bei uns begrüßen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen wochentags von 9.00 bis 17.00 unter der Telefonnummer 06131 14 67 67. Zusätzlich erreichen Sie uns jederzeit per Mail oder können direkt über unsere Online-Terminvereinbarung​​​​​​​ Ihren Beratungstermin buchen.

FAQ

  • Wann sieht man das Fadenlifting?

    Das Ergebnis ist sofort nach der Behandlung sichtbar. Zusätzlich verstärkt sich der Lifting-Effekt noch mehrere Monate lang, da die Kollagenbildung der Haut angeregt wird.

  • Wie oft kann man ein Fadenlifting machen?

    Wenn der Effekt des Fadenliftings nach einigen Jahren nachlässt, kann der Eingriff problemlos wiederholt werden.

  • Wie gefährlich ist ein Fadenlifting?

    Ein Fadenlifting birgt wenige Risiken, da keine Operation nötig ist. Übliche Nebenwirkungen sind z. B. leichte Schmerzen und Schwellungen, die von selbst nachlassen. Sehr selten treten Entzündungen auf, die mit entsprechenden Medikamenten gut behandelbar sind.

  • Wie schmerzhaft ist ein Fadenlifting?

    Der Eingriff selbst wird unter lokaler Betäubung oder im Dämmerschlafverfahren durchgeführt, Sie spüren also nichts.Nach dem Fadenlifting treten manchmal leichte Schmerzen auf, die nach wenigen Tagen abklingen und mit passenden Schmerzmitteln behandelbar sind.

  • Wann verschwinden Dellen nach dem Fadenlifting?

    An den Endpunkten der eingesetzten Fäden kann es zu leichten Eindellungen der Haut kommen, diese sind unbedenklich und verschwinden meist nach einigen Tagen.

  • Wie lange bleiben Schwellungen nach dem Fadenlifting?

    Schwellungen nach dem Lifting sind völlig normal und kein Grund zur Sorge. Sie gehen in der Regel schon nach wenigen Tagen von selbst zurück.

Weitere Gesichtsbehandlungen

Bildquellen: © Drobot Dean – stock.adobe.com, © Martin Villadsen – stock.adobe.com, © Kalim – stock.adobe.com, © Utkamandarinka – stock.adobe.com

Privatsphäre-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Hierbei werden Informationen, z.B. Cookies, auf Ihrem Endgerät gespeichert und personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt. Einige dieser Dienste übertragen personenbezogene Daten in die USA, womit ein besonderes Risiko verbunden sein kann (z.B. Datenzugriff durch Geheimdienste). Genauere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch Anpassung der Einstellungen widerrufen werden.