Brustvergrößerung mit Eigenfett: Vorher - Nachher, Kosten & Erfahrungen

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett ist eine echte Alternative zu Brustimplantaten

Statt Silikonkissen zu implantieren wird körpereigenes Fettgewebe an anderen Körperstellen abgesaugt und mit Hilfe von Kanülen an den Brüsten wieder eingesetzt. Dieser Eingriff kommt überwiegend aus ästhetischen Gründen oder rekonstruktiv bei Brustkrebs zur Anwendung. 

Eigenfett zur Brustvergrößerung: Ein bewährtes Verfahren

Erstmals wurde bereits 1895 Fettgewebe zur Brustvergrößerung verwendet. In München wurden unter der Anleitung von Professor Czerny allerdings überwiegend größere Fettgewebsstücke implantiert. Ziel war der Brustaufbau nach einer Brustkrebserkrankung.

Seit den 1980er Jahren wurde mehr und mehr flüssiges Fettgewebe verwendet. Diese Methode wird nach ihrem Begründer als Coleman-Methode bezeichnet. Vom amerikanischen New York hat die Brustvergrößerung mit Eigenfett Stück für Stück auch in Europa Fuß gefasst. Heute gilt sie als sicheres und geeignetes Verfahren zur Brustvergrößerung

Experten für ästhetische Chirurgie: Unsere Fachärzte

Die Fort Malakoff Klinik ist bekannt für optimale Ergebnisse und zufriedene Patientinnen und Patienten. Wir nehmen uns Zeit für eine ausführliche Beratung, in der wir gerne alle Ihre Fragen beantworten und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Unsere ausgebildeten Fachärzte verfügen über jahrelange Operationserfahrung im Bereich der ästhetischen und plastischen Chirurgie. Unser Team arbeitet Hand in Hand daran, dass Sie sich rundherum gut versorgt wissen und im Anschluss an Ihre Brustvergrößerung zufrieden nach Hause gehen werden. 


Fr. Dr. Meyer - Spezialistin für die Brustvergrößerung Eigenfett in der Fort Malakoff Klinik

FRAU DR. WILTRUD MEYER BERÄT SIE GERNE PERSÖNLICH.
Auf Grundlage Ihrer Wünsche wird ein individueller Kostenvoranschlag erstellt.
Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin unter
06131 14 67 67
oder online.


Vorteile & Nachteile einer Brustoperation mit Eigenfett

Grundsätzlich sollten Sie sich im Vorfeld eines jeden Eingriffs umfassend über die Vorteile und möglichen Komplikationen eines Verfahrens informieren. Wir unterstützen Sie dabei, alle Aspekte zu bedenken und so eine Entscheidung zu treffen, die Sie dauerhaft zufrieden stellt – die wichtigsten Vor- und Nachteile hier in einer Gegenüberstellung.  

Vorteile der Brustvergrößerung mit Eigenfett

Die Vorteile liegen im Grunde auf der Hand: Es handelt sich bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett um einen minimalinvasiven Eingriff, bei dem ausschließlich körpereigene Substanzen zum Einsatz kommen. Dadurch, dass kein Implantat verwendet wird, besteht kein Risiko einer Kapselfibrose, auch allergische Reaktionen können überwiegend ausgeschlossen werden.

Zudem hinterlässt die Behandlung keine oder nur minimale Narben. Das Ergebnis aber ist bleibend, nicht zuletzt deshalb, weil kein Risiko einer Materialschwäche bestehen kann. Nicht zuletzt besteht die Möglichkeit, nicht nur eine Brustvergrößerung vorzunehmen, sondern durch die vorhergehende Fettabsaugung auch an Körperstellen, die als Problemzonen wahrgenommen werden, Fettdepots zu reduzieren. 

Vorteile im Überblick: 

✔ keine Narbenbildung
✔ Verwendung körpereigener Materialien 
✔ dauerhaftes Ergebnis 
✔ Fettabbau an anderen Körperstellen 

Nachteile dieser Art des Eingriffs

Wie bei jeder Operation besteht auch hier trotz der minimalinvasiven Natur des Eingriffs die Möglichkeit von Komplikationen, diese betreffen insbesondere die Fettabsaugung, die mit Risiken wie Schwellungen, Blutergüssen und Schmerzen verbunden ist. Auch eine Thrombose kann nicht vollkommen ausgeschlossen werden.

Durch eine Brustvergrößerung mit Eigenfett können im Brustgewebe Mikroverkalkungen entstehen, diese sind allerdings unbedenklich. Mit modernen Ultraschallgeräten kann für gewöhnlich zwischen harmlosen Verkalkungen und Brustkrebs unterschieden werden. Trotzdem ist es, insbesondere ab dem 40. Lebensjahr oder bei Risikopatientinnen, ratsam, vor der Operation eine gynäkologische Untersuchung durchzuführen, um eine Brustkrebserkrankung auszuschließen.

Tatsächlich ist der Eingriff nicht für Patientinnen mit erhöhtem Brustkrebsrisiko geeignet. Aus diesem Grund wird im Vorfeld auch die Familienanamnese aufgenommen. Ferner ist es mit dieser Art der Brustvergrößerung nicht möglich, die Brüste beliebig zu vergrößern.

Risiken und Nachteile:

✔ Risiken durch Fettabsaugung
✔ Entstehung von Mikroverkalkungen
✔ nicht geeignet für Patientinnen mit erhöhtem Brustkrebsrisiko
✔ keine beliebige Vergrößerung möglich

Voraussetzungen: Für wen eignet sich die Brust-OP?

Damit eine Brustvergrößerung mit Eigenfett erfolgreich ist, sind im Vorfeld zuerst einmal die physischen Grundvoraussetzungen zu klären. Wichtig ist, dass an anderen Stellen ausreichend Fettzellen vorhanden sind, die abgesaugt und injiziert werden können. Möglich ist das nur bei Frauen, die über Fettdepots verfügen. Zudem sollte das Gewebe nicht zu fest sein. Außerdem muss die Patientin sich in einem allgemein guten Gesundheitszustand befinden.

Darüber hinaus sollten Sie mit dem behandelnden Arzt über die eigenen Vorstellungen sprechen. Durch die Augmentation der Brust mit körpereigenem Fettgewebe ist bis zu einer BH-Größe mehr pro Sitzung im Bereich des Möglichen. Mehrere Sitzungen sind bei Bedarf möglich.

Vor dem Eingriff findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Im Rahmen dieses Gespräches erfahren Sie zudem auch, ob in Ihrem Fall ein anderer Eingriff – z.B. eine Bruststraffung nach einer Schwangerschaft – unter Umständen bessere Ergebnisse verspricht. 

Funktionsweise

Der Körper verfügt über eine große Anzahl sogenannter Präadipozyten, die dafür zuständig sind, ständig neue Fettzellen zu produzieren. Wird Fettgewebe entsprechend in geeignetes Gewebe transplantiert, sorgen sie dafür, dass beides zusammenwächst. So sind vollkommen natürliche Ergebnisse möglich.

Zur Anwendung kommen dabei zwei Methoden für einen größtmöglichen Erfolg:

 ■ BRAVA®-Therapie: Durch diese Unterdruck-Therapie werden ca. 3 Wochen vor der eigentlichen Operation Haut- und Unterhautgewebe so gedehnt, dass die Menge des eingespritzten Eigenfetts erhöht und das Brustvolumen somit gesteigert werden kann, da weniger Druck auf die Zellen ausgeübt wird. 
■ BeAuLi™-Technik: Dieses Verfahren bezeichnete eine Wasserstrahl-unterstützte Fettabsaugung, das gegebenenfalls gemeinsam mit der BRAVA®-Therapie zur Anwendung kommt. Die Fettzellen werden dabei in sterilen Sammelbehältern aufgefangen. So können möglichst viele vitale Zellen gewonnen werden, die im Anschluss über Hohlnadeln in die Brust injiziert werden. 

Ablauf: Wie verläuft ein solcher Eingriff?

Die Operation selbst ist für viele mit einer gewissen Nervosität verbunden. Das ist allerdings nicht nötig, denn wir begleiten Sie vom Beratungsgespräch bis hin zur postoperativen Betreuung und planen mit Ihnen präzise jeden einzelnen Schritt. 

Der OP-Tag

Vor der Operation werden die Stellen, an denen Fett entnommen wird, für den Lipotransfer angezeichnet. Eine Fettabsaugung ist grundsätzlich am gesamten Körper möglich. Der Eingriff selbst erfolgt je nach Absprache entweder in Voll- oder in Teilnarkose (Dämmerschlaf).

In einem ersten Schritt werden die Bereiche, an denen Fett entnommen wird, mit einer Tumeszenzlösung als Vorbereitung auf die Fettabsaugung gefüllt, die im Anschluss dank der Wasserstrahltechnik äußerst schonend vorgenommen werde kann.

Die so gewonnenen Fettzellen werden über kleine Kanülen (Hohlnadeln) in die Brust injiziert. Es müssen dementsprechend keine Schnitte gesetzt werden, sodass die Brustvergrößerung mit Eigenfett keine Narben hinterlässt. 

Nach der Brustvergrößerung

Im Anschluss an den Eingriff werden die Brüste sich zwar fest und geschwollen anfühlen, gleichzeitig werden Sie kaum Schmerzen empfinden. Für zwei Tage wird die Brustpartie durch einen Watteverband geschützt, die Stellen, an denen Fett abgesaugt wurde, werden durch ein Kompressionsmieder stabilisiert.

Durch die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist ein permanentes und natürliches Ergebnis möglich, sollte die gewünschte Größe noch nicht erreicht sein, ist unter Umständen ein zweiter Lipotransfer nach 4-6 Monaten erforderlich, dann nämlich haben die Brüste ihre endgültige Größe und Form erreicht. 

Erfahrungen anderer Patientinnen

Erfahrungen und Studien zeigen, dass mit dieser Art der Brustaugmentation ein dauerhaftes Ergebnis erreicht werden kann. Neben der verwendeten Methode spielt natürlich auch die Zufriedenheit mit der Klinik, in der der Eingriff vorgenommen werden soll, eine wichtige Rolle.

Unser größtes Aushängeschild sind zufriedene Patientinnen und Patienten, die sich in der Fort Malakoff Klinik einer kosmetischen Operation unterzogen haben. 

Bewertung wird geladen...

Vorher – Nachher: Das bringt die Brustvergrößerung

Im Rahmen der Brustoperation ist ein gezielter Aufbau der Brust möglich. Eine halbe bis ganze Körbchengröße mehr kann dadurch erzielt werden, so entsteht ein natürlicher Push-Up-Effekt. Für viele Frauen bedeutet dies ein gesteigertes Selbstbewusstsein und die Möglichkeit, die Kleidung zu tragen, die ihnen wirklich Spaß macht.

Das endgültige Resultat Ihrer Brustvergrößerung ist nach sechs Monaten sichtbar. Dann haben Sie auch die Möglichkeit zum direkten Vergleich zu vorher. Moderne Technik ermöglicht allerdings noch mehr: Dank unserer 3D-Simulation können Sie schon vor der Operation sehen, wie Sie danach aussehen.

Kosten

In einem Beratungsgespräch erhalten Sie nicht nur ausführliche Informationen zum Vorgehen, sondern im Anschluss daran auch einen individuellen Kostenvoranschlag. Wir erstellen keine Pauschalangebote, stehen aber dennoch für absolute Preistransparenz. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

  • Ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett für sehr schlanke Frauen geeignet?

    Für diese Art des Eingriffs müssen gewisse Fettdepots vorhanden sein, um eine Fettabsaugung erfolgreich durchführen zu können. Wir raten aus diesem Grund sehr schlanken Frauen eher zu Silikonimplantaten. 

    Wie kann der Heilungsverlauf aktiv unterstützt werden?

    Achten Sie darauf, sich an die Empfehlungen des behandelnden Arztes zu halten und insbesondere darauf, nicht zu früh Sport zu machen. 

    Ist eine Brustvergrößerung mit Liposuktion mehrfach durchführbar?

    Im Normalfall wird das gewünschte Ergebnis nach einmaliger Behandlung erreicht. Trotzdem ist der Eingriff nach 4-6 sechs Monaten bei Bedarf wiederholbar.  

    Wie viele Sitzungen werden für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett benötigt?

    Für gewöhnlich ist eine Sitzung ausreichend, um das gewünschte Ergebnis herzustellen. Ist ein Ergebnis von mehr als einer Körbchengröße gewünscht, muss der Eingriff u.U. wiederholt werden, um die Brust weiter zu vergrößern. 

    Welche Narkose kommt für den Eingriff zur Anwendung?

    Wir empfehlen eine Brustvergrößerung in Vollnarkose, wobei die Operation auf Wunsch auch in Teilnarkose (Dämmerschlaf) durchgeführt werden kann. 

    Kann durch die Operation ein symmetrischeres Erscheinungsbild geschaffen werden?

    Durch das Einspritzen von Eigenfett in das Hautgewebe können Unterschiede zwischen linker und rechter Brust ausgeglichen werden. 

Warum wir?

  • Sicheres schonendes Verfahren
  • Hohe Patientenzufriedenheit
  • Spezialisierte Ärzte

Brustvergrößerung mit Eigenfett auf einen Blick

OP-Dauer: 2-3 Stunden
Narkose: Vollnarkose, Teilnarkose
Klinikaufenthalt: ambulant od. 1 Nacht
Nachbehandlung: Wickelung der Brust, Mieder
Arbeitsfähig: nach 5-7 Tagen
Sport: nach 4 Wochen
  • Christina Schmidt
    Christina Schmidt
    vor 10 Monat(en)
    Beste Wahl! Super nettes Empfangspersonal, kompetente Beratung, tolle Behandlung und vor allem keine Wartezeiten. Nur zu Empfehlen und immer wieder gerne! mehr
  • Irena K
    Irena K
    vor 10 Monat(en)
    Sehr zu empfehlen! Sehr freundliches Personal und kompetente Beratung! Behandlungsergebnisse sind super - ja, ich war rundum zufrieden:). mehr
  • Dominik Stritzke
    Dominik Stritzke
    vor 1 Jahr(en)
    Sehr gute Arbeit und eine tolle Beratung gehabt. Etwas negativ war die Tatsache, dass der Aufwachraum benötigt wurde und ich mit meiner Begleitung in einem noch nicht ganz fittem Status gehen durfte/musste. Der Weg zum Parkhaus im Haus war gefühlt eine Ew mehr
  • Photo Prescott
    Photo Prescott
    vor 1 Jahr(en)
    Diese Klinik ist unbedingt zu empfehlen. Von der Atmosphäre, über das Personal, Arzthelferinnen und Ärzten ist wirklich alles top. Ich habe dort einen kleinen Eingriff machen lassen, im Gesicht. Dr. Kürten war sehr ruhig und freundlich, hat alle meine Fra mehr
  • Martina Kerz
    Martina Kerz
    vor 1 Jahr(en)
    Ich war in der Malakoff Klinik Mainz zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron vor ca 4 Wochen. Es war das erste Mal für mich und ich bin vom Ergebnis total begeistert! Sehr nettes Team, sehr gute Beratung ! Ich werde auf jeden Fall zur Auffrischung wieder i mehr
  • Alle Rezensionen anzeigen
Google
Google Bewertung
5.0