Wer von Natur aus kleine Brüste hat, kämpft nicht selten mit einem negativen Körper- und Selbstwertgefühl. Eine Brustvergrößerung von A auf B kann neues Selbstbewusstsein schenken und für harmonischere Körperproportionen sorgen.

Brustvergrößerung von A auf B auf einen Blick

OP-Dauer
60-180 Minuten
Preis
Eigenfett ab 5.800 €,
Implantate ab 5.980 €
Narkose
Vollnarkose oder Teilnarkose
Stationär
eine Nacht oder ambulant
Aktivität
Arbeitsfähig nach 5-10 Tagen,
Sport nach 3-4 Wochen
Nachsorge
Spezial-BH, ggf. Stuttgarter Gürtel

Sehr kleine Brüste der Körbchengröße A oder AA empfinden Frauen häufig als einen physischen Makel. Oft wird die Brustgröße dann auch zu einer zur psychischen Belastung. Aber das muss nicht sein! Mit einer Brustvergrößerung von A auf B – also um eine Körbchengröße – bringen wir Ihnen Ihre Weiblichkeit zurück und helfen Ihnen, sich wieder wohler in Ihrem Körper zu fühlen. Die wichtigsten Informationen zum Eingriff, dem Behandlungsablauf, den Risiken und den Kosten lesen Sie im Folgenden.

Unsere Spezialisten

Gründe für eine Brustvergrößerung von A auf B

Warum sich eine Patientin mit kleiner Brust zu einer Brustvergrößerung​​​​​​​ (Mammaaugmentation) entschließt, kann unterschiedliche Gründe haben. In erster Linie sind diese jedoch ästhetischer Natur: Die Patientinnen sind unzufrieden mit der Größe Ihrer Brüste und wünschen sich mehr Brustvolumen.

  • Viele Frauen geben an, immer schon kleine Brüste gehabt und stets darunter gelitten zu haben. Hier liegt also eine genetische Ursache zugrunde.
  • Durch einen großen Gewichtsverlust kann man Brustvolumen einbüßen, da man nicht nur an seinen „Problemzonen“ abnimmt.
  • Während einer Schwangerschaft und der anschließenden Stillzeit wirken die Brüste oft voller, danach werden sie allerdings wieder kleiner.
  • Vorangegangenen Operationen oder eine Krankheit können ebenfalls für kleine oder asymmetrische Brüste verantwortlich sein.

Diese körperlichen Gegebenheiten können bei manchen Frauen zu Unsicherheiten und einem geringen Selbstbewusstsein führen. Ein verhältnismäßig unkomplizierter Eingriff wie eine Brustvergrößerung von A auf B kann hier einen großen Unterschied machen. Kleine Brüste können vergrößert und Asymmetrien ausgeglichen werden, damit Ihre Brüste perfekt zu Ihrem Körper passen.

Brustvergrößerung A auf B: vorher & nachher

Durch eine Brustvergrößerung können wir Ihre Oberweite um eine Körbchengröße vergrößern und Ihnen so zum gewünschten Brustvolumen verhelfen. Gleichzeitig können wir mit nur einem Eingriff etwaige Asymmetrien ausgleichen, hängende Brüste wieder auffüllen und Ihnen dadurch wohlgeformte Brüste schenken.

Um sich selbst von unseren Ergebnissen überzeugen zu können, würden Sie an dieser Stelle wahrscheinlich gerne Vorher-Nachher-Bilder von bereits durchgeführten Brustvergrößerungen sehen. §11 des Heilmittelwerbegesetzes verbietet uns jedoch das Veröffentlichen von Patientinnen-Bildern auf unserer Webseite. Bei Ihrem persönlichen Beratungsgespräch zeigen wir Ihnen aber gerne Bildmaterial von vergangenen Operationen.

Dank einer Simulationssoftware mit 3D-Technik​​​​​​​ können wir zudem bereits vor der Operation Ihren Wunsch Realität werden lassen – zumindest auf dem Computerbildschirm. So können Sie schon vorab sehen, ob das B-Körbchen nach der OP Ihren Erwartungen entsprechen wird oder ob noch Anpassungen vorgenommen werden sollen.

Brustvergrößerung A auf B: Erfahrungen unserer Patientinnen

An der Fort Malakoff Klinik in Mainz blicken wir auf unzählige erfolgreiche Brustvergrößerungen und ebenso viele zufriedene Patientinnen zurück. Sie alle erfuhren eine ausführliche und professionelle Beratung sowie eine persönliche Betreuung und wurden von unseren erfahrenen Brust-Chirurgen operiert. Überzeugen auch Sie sich von unserer Fachkompetenz und vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin​​​​​​​ mit uns.

Methoden: Körbchengröße B mit diesen Operationstechniken

Für eine Brustvergrößerung von A auf B stehen grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Verfügung: eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Brustimplantate. Im Rahmen einer individuellen Beratung treffen wir mit Ihnen gemeinsam die Entscheidung, welche Lösung für Sie die beste ist. Abhängig ist die Wahl insbesondere von der Gewebebeschaffenheit Ihrer Brust und dem gewünschten Resultat.

Brustvergrößerung mit Implantaten

Silikonimplantate sind DER Klassiker für Brustvergrößerungen – und das hat gute Gründe: Brustimplantate eignen sich für so gut wie jede Brust, überzeugen mit einem langfristigen Resultat und ermöglichen beinahe jedes Wunschergebnis. Auch für eine Brustvergrößerung von A auf B und sogar von A auf C​​​​​​​ sind sie hervorragend geeignet.

Die Vielfalt der Brustimplantate ist heutzutage groß. Ob Sie sich tropfenförmige Implantate für ein natürliches Resultat oder runde Implantate für ein besonders pralles Dekolletee wünschen – Sie können sich zwischen einer Vielzahl an Formen, Größen, Höhen und Füllmengen entscheiden. Das ermöglicht es uns, gemeinsam mit Ihnen das für Sie perfekte Implantat zu finden.

Dr. Martin Kürten - Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
In unserer Klinik kommen ausschließlich hochwertigste Silikonimplantate mit guter Haltbarkeit und Formstabilität zum Einsatz, sodass die Resultate eine dauerhafte Brustvergrößerung von Körbchengröße A auf B darstellen.
Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Brustimplantate, die Ihnen eine Körbchengröße mehr verschaffen, sind verhältnismäßig klein und nicht besonders schwer. Das hat der Vorteil, dass das Implantat auf dem Brustmuskel (subglanduläre Methode), unter dem Brustmuskel (submuskuläre Methode) oder teilweise unter dem Brustmuskel (Dual-Plane-Methode) eingesetzt werden kann. Die optimale Positionierung wird dabei vor allem von der Struktur Ihres Haut- und Brustgewebes bestimmt.

Welche Methode sich für Ihre Brust am besten eignet, können Ihnen unsere Ärzte nach einer sorgfältigen Untersuchung Ihrer Brust sagen. Diese findet im Zuge Ihres Beratungsgesprächs statt.

Brustvergrößerung A auf B: Wieviel ml Füllmenge ist nötig?

Eine Körbchengröße entspricht einem Silikonimplantat mit einer Füllmenge von rund 150–200 ml.

Die Vergrößerung Ihrer Brust auf Körbchengröße B mittels Implantaten dauert insgesamt rund 1–2 Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Nach der Brust-OP empfehlen wir einen eintägigen stationären Aufenthalt, aber auch ein ambulanter Aufenthalt ist möglich.

VorteileNachteile
✓ Langfristiges Resultat✗ Schmerzen nach der Operation
✓ Optimales Ergebnis durch eine große Auswahl an Implantaten✗ Gefahr operativer Komplikationen
✓ Für so gut wie jede Brust geeignet✗ Risiko einer Kapselfibrose
✓ Geringe Narbenbildung durch versteckte Schnitte 

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett​​​​​​​ besticht durch ihre hervorragende Verträglichkeit, ihr natürliches Ergebnis und ein geringeres Risiko – insbesondere einer Kapselfibrose. Darüber hinaus werden keine Schnitte gesetzt, sondern lediglich dünne Kanülen zum Entnehmen und Injizieren des Eigenfettes verwendet. So bleiben kaum sichtbare Narben auf der Haut zurück.

Für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett müssen genügend Fettdepots an anderen Körperstellen vorhanden sein. Ansonsten erreichen Sie kein B-Körbchen nach der OP.

Die Eigenfett-Methode verläuft in mehreren Schritten. Zu Beginn wird Ihnen an einer geeigneten Körperstelle Fett abgesaugt. Dieses wird in einem zweiten Schritt aufbereitet, indem wir die Fettzellen vom Rest der Flüssigkeit trennen. Die reinen Fettzellen können Ihnen dann in die Brüste injiziert werden. In den Wochen nach dem Eingriff verwachsen rund 70–80 % des Fettes mit dem Brustgewebe, wo es für eine dauerhafte Vergrößerung Ihrer Brüste sorgt.

Dr. Wiltrud Meyer - Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Sind Sie mit der Größe Ihrer Brüste nach einer Anwendung noch nicht zufrieden, kann der Eigenfett-Transfer nach rund 4–6 Monaten wiederholt werden.
Dr. Wiltrud Meyer
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Eine Brustvergrößerung von A auf B mit Eigenfett dauert rund 2–3 Stunden und wird entweder in Voll- oder Teilnarkose durchgeführt. Nach dem Eingriff empfehlen wir Ihnen einen stationären Aufenthalt von einer Nacht. Eine ambulante Behandlung ist jedoch auch möglich.

VorteileNachteile
✓ Hervorragende Verträglichkeit✗ Für sehr schlanke Frauen nicht geeignet
✓ Natürliches und langfristiges Ergebnis✗ Unter Umständen ist ein zweiter Lipotransfer nötig
✓ Keine Narben 
✓ Geringere Schmerzen als beim Einsetzen eines Implantats 
Lachende Frau nach Schönheitschirurgie.

Ihre Wünsche gehen in Erfüllung!

In der Fort Malakoff Klinik sind Sie in besten Händen: Wir bieten eine professionelle Beratung durch unser erfahrenes Ärzteteam sowie eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren

Ablauf einer Brust-OP von A auf B

Nachdem Sie nun einen Überblick über die möglichen Operationsmethoden bekommen haben, informieren wir Sie im folgenden Abschnitt, was Sie während Ihrer Behandlung an unserer Klinik erwartet.

Vor dem Eingriff

Am Anfang Ihres Weges zur Körbchengröße B steht ein ausführliches Beratungsgespräch. Dieses dient einerseits dem gegenseitigen Kennerlernen. Andererseits klären wir dort auch alle Eckpunkte, die für den Eingriff wichtig sind:

  • Ihre Vorstellungen, Wünsche und Erwartungen an die Brustvergrößerung
  • der Ablauf der einzelnen Behandlungsmethoden sowie deren Vor- und Nachteile
  • die Risiken und möglichen Komplikationen der Eingriffe
  • Ihre Vorerkrankungen, Allergien und Medikamente

Außerdem wird Ihr behandelnder Arzt Ihre Brust eingehend untersuchen und alle Faktoren analysieren, die einen Einfluss auf die Brust-OP​​​​​​​ haben. Im Anschluss daran zeigen wir Ihnen die möglichen Optionen für Ihre Brust auf. Danach entscheiden Sie sich gemeinsam mit Ihrem Arzt für eine Operationsmethode.

Dabei bleiben wir nicht nur bei theoretischen Überlegungen: Dank unserer Simulationssoftware mit 3D-Visualisierung können wir Ihnen bereits vor der Operation einen Einblick in das künftige Ergebnis bieten.

Abschließend erhalten Sie einen konkreten Zeitplan für Ihre Behandlung sowie einen individuellen Kostenvoranschlag. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Möglichkeiten der Finanzierung.

Am Tag der Brustvergrößerung

Sind Sie am Tag Ihrer Brustvergrößerung in unserer Klinik angekommen, bereitet Sie unser Klinikpersonal auf den Eingriff vor. Bevor die Operation stattfindet, wird Ihr behandelnder Arzt Sie aufsuchen, Ihnen die wichtigsten Punkte der Brustvergrößerung nochmals erklären und Ihnen die Möglichkeit geben, offene Fragen zu stellen. Im Anschluss daran bringen wir Sie in den OP-Saal und unser erfahrenes Ärzteteam wird Ihre Brust operieren.

Haben Sie sich für eine Vergrößerung mit Implantaten entschieden, dauert der Eingriff unter Vollnarkose rund 1–2 Stunden.  Für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett benötigen wir etwas mehr Zeit, da zuerst eine Fettabsaugung vorgenommen werden muss. Der gesamte Eingriff dauert ca. 2–3 Stunden und wird entweder in Voll- oder Teilnarkose vorgenommen.

Nach Ihrer erfolgreichen Brustvergrößerung von A auf B bringen wir Sie in unseren Aufwachraum, wo Sie wieder ganz zu sich kommen können. Um eine optimale Nachsorge garantieren zu können, empfehlen wir Ihnen einen stationären Aufenthalt von einer Nacht. Es ist aber auch ein ambulanter Aufenthalt möglich.

Nach dem Eingriff

Ihr Körper wird nach Ihrer Brust-OP von A auf B rund 6 Wochen brauchen, bis er sich vollständig regeneriert hat. Geben Sie sich selbst und Ihrem Körper also genügend Zeit und konzentrieren Sie sich auf Ihre Genesung. Dafür raten wir Ihnen, sich nach der Brustvergrößerung ein paar Tage frei zu nehmen. Außerdem sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Vermeiden Sie in den ersten 5–10 Tagen jegliche körperliche Anstrengung.
  • Tragen Sie in den ersten 3–4 Wochen nach der OP einen Spezial-BH. Dieser stützt Ihre Brust und schützt sie vor Druck.
  • Machen Sie in den ersten 3–4 Wochen keinen Sport.
  • Schlafen Sie in den ersten Wochen nach der Brustvergrößerung nicht auf dem Bauch (bei Implantaten mind. 1 Woche, bei Eigenfett-Injektionen rund 6 Wochen).
  • Nehmen Sie die Schmerzmittel, die wir Ihnen verschreiben.
  • Pflegen Sie Ihre Narben nach Anweisung.
  • Bei einer Eigenfett-Behandlung: Tragen Sie für 6 Wochen Kompressionskleidung.

Halten Sie sich an unsere postoperativen Nachsorgehinweise, wird sich Ihre Brust schnell erholen. Nach ca. 4–6 Wochen hat sich der Großteil der Schwellung zurückgebildet, nach rund 6 Monaten ist dann das endgültige Ergebnis sichtbar.

Brustvergrößerung A auf B: Kosten

Da jede Brust und jede Brust-OP anders sind, können wir hier keinen pauschalen Preis angeben. Die Kosten für eine Brustvergrößerung richten sich unter anderem nach Ihren körperlichen Voraussetzungen, Ihrem Wunschergebnis und der gewählten Operationsmethode. Einen Preisrahmen können wir Ihnen aber dennoch geben:

  • Brustvergrößerung mit Eigenfett: ab 5.800 €
  • Brustvergrößerung mit Implantaten: ab 5.980 €

Nach Ihrem Beratungsgespräch und der Untersuchung Ihrer Brust erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt einen individuellen Kostenplan. Auch beraten wir Sie gerne über Ihre Finanzierungsmöglichkeiten​​​​​​​.

In den allermeisten Fällen bezahlt die Krankenkasse eine Brustvergrößerung von A auf B nicht. Lediglich rekonstruktive Eingriffe werden übernommen.

Muss man bei einer Brustvergrößerung von A auf B mit Narben rechnen?

Eine Brustvergrößerung von A auf B ist nicht komplett ohne kleine Schnitte oder Einstichstellen möglich. Deswegen werden kleine Narben zurückbleiben. Wir achten jedoch sehr darauf, diese Narben an einer möglichst unauffälligen Stelle zu platzieren, sodass Sie nach dem vollständigen Abheilenkaum noch sichtbar sind. Bei der minimalinvasiven Eigenfett-Methode sind die Einstichstellen der Kanülen zudem so klein, dass sie mit freiem Auge kaum erkennbar sind.

Sollte sich bei Ihnen unschönes Narbengewebe bilden, kann dieses mithilfe einer schonenden Narbenkorrektur​​​​​​​ entfernt werden. An der Brust ist das Potenzial für übermäßige Narbenbildung jedoch gering.

Welche Risiken und möglichen Komplikationen gibt es?

Brust-Operationen zählen im Allgemeinen zu den risikoarmen Eingriffen. Die jahrelange Erfahrung unserer Ärzte sowie modernste Operationstechniken vermindern das Risiko zusätzlich. Dennoch besteht auch bei einer Brustvergrößerung ein Restrisiko, das nicht zur Gänze ausgeschlossen werden kann. Unsere Ärzte werden Sie in Ihrem Beratungsgespräch über alle Risiken aufklären.

Zu Beginn des Heilungsverlaufs sind leichte Schmerzen und Schwellungen normal. Auch Blutergüsse, empfindliche Hautstellen und ein Spannungsgefühl in den Brüsten sind nicht ungewöhnlich. Diese Symptome klingen allerdings in den ersten Tagen und Wochen nach dem Eingriff von ganz alleine wieder ab.

Folgende Komplikationen können methodenspezifisch auftreten:

  • Bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett kann es zu lokalen Nachblutungen, vorübergehenden Sensibilitätsstörungen, Wundinfektionen, lokalen Verhärtungen oder Fettzysten kommen.
  • Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten können ebenso lokale Nachblutungen, Wundinfektionen und vorübergehende Sensibilitätsstörungen auftreten. Außerdem können nach dem Eingriff eine Kapselfibrose oder Verformungen der Brust entstehen. Regelmäßige Kontrollen beugen diesen Komplikationen jedoch vor.

Warum für eine Brustvergrößerung von A auf B die Fort Malakoff Klinik die richtige Wahl ist

Unser Team an der Fort Malakoff Klinik Mainz hat bereits unzähligen Frauen mit kleinen Brüsten zu einem volleren Dekolletee verholfen. Jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Brustchirurgie ermöglichen es uns, für jede Patientin die passende Lösung zu finden. So können wir auch Ihren Traum von einem vollen B-Körbchen wahr werden lassen.

Sie wünschen sich eine Brustvergrößerung von A auf B und suchen nach einem Spezialisten für Ihre Brust-OP? Mit uns haben Sie ihn gefunden! Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und erfüllen Sie sich Ihren Wunsch nach einer Körbchengröße mehr.

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch. Wir rufen Sie auf Wunsch auch zurück. Gerne können Sie unsere Online-Terminvergabe nutzen oder schreiben Sie uns eine E-Mail​​​​​​​. Wir freuen uns, Sie schon bald in der Fort Malakoff Klinik begrüßen zu dürfen.

FAQ

  • Wie groß ist Körbchengröße B?

    Bei einem B-Körbchen beträgt die Differenz zwischen Unterbrustumfang und Brustumfang 14 bis 16 Zentimeter.

  • Kann man eine Brustvergrößerung von A auf B mit einer Bruststraffung kombinieren?

    Ja, da ist vor allem dann empfehlenswert, wenn Sie nach einem Gewichtsverlust oder einer Schwangerschaft Brustvolumen verloren haben. In vielen Fällen reicht jedoch die Vergrößerung der Brust aus, um sie wieder anzuheben. Eine zusätzliche Straffung ist also nicht immer notwendig. Ihr behandelnder Arzt wird Sie zu diesem Thema ausführlich beraten.

  • Übernimmt die Krankenkasse die Kosten einer Brustvergrößerung von A auf B?

    Eine kleine Brust alleine ist für die Krankenkasse meist kein hinreichender Grund, um eine Brustvergrößerung zu bezahlen. Besteht jedoch eine medizinische Notwendigkeit für den Eingriff, haben Sie gute Chancen auf eine Kostenübernahme.

  • Wie sicher ist eine Brust-OP von A auf B?

    Brustvergrößerungen gehören zu den am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen – dementsprechend hoch sind in renommierten Kliniken Erfahrung und Kompetenz in diesem Bereich. Brustoperationen gelten deshalb als vergleichsweise sicher. Das Restrisiko wird durch die Erfahrung der Ärzte und modernste Operationstechniken noch weiter verringert.

  • Wie lange kann man Brustimplantate drin lassen?

    Hochwertige Implantate sind heutzutage so langlebig, dass man Sie nicht mehr regelmäßig austauschen muss. Sie haben also kein „Ablaufdatum“. Dennoch sollten Sie in jährlichen Kontrollen auf ihre Unversehrtheit hin überprüft werden. Austauschen oder entfernen muss man die Implantate nur dann, wenn sich die Brust verformt oder sich eine schmerzhafte Kapselfibrose bildet.

  • Wird das Implantat bei einer Brustvergrößerung von A auf B vor oder hinter dem Brustmuskel platziert?

    Das kommt auf Ihre körperlichen Voraussetzungen an. Haben Sie genügend eigenes Brustgewebe, mit dem das Implantat ausreichend bedeckt und stabilisiert werden kann, ist eine Platzierung über den Muskel möglich. Ansonsten wird das Implantat unter dem Muskel eingesetzt.

  • Wie viel Fett muss für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett abgesaugt werden?

    Für eine Körbchengröße mehr muss rund ein Liter Fettgewebe abgesaugt werden. Nach der Aufbereitung des Fettes verbleiben rund 500 ml reine Fettzellen. Jede Brust kann dann mit 250 ml Eigenfett aufgefüllt werden.

Behandlungen zur Brustvergrößerung

Weitere Brustbehandlungen

Bildquellen: Bild 1: © AXL – shutterstock.com, Bild 2: © Martin Villadsen – stock.adobe.com, Bild 3: © Pixel-Shot – stock.adobe.com, Bild 4: © master1305 – stock.adobe.com, Bild 5: © Pixel-Shot – stock.adobe.com

Privatsphäre-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Hierbei werden Informationen, z.B. Cookies, auf Ihrem Endgerät gespeichert und personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt. Einige dieser Dienste übertragen personenbezogene Daten in die USA, womit ein besonderes Risiko verbunden sein kann (z.B. Datenzugriff durch Geheimdienste). Genauere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch Anpassung der Einstellungen widerrufen werden.