Brustvergrößerung von A auf C

Eine Brustoperation wird im Allgemeinen dem Bereich der plastischen und ästhetischen Medizin zugeordnet. Wer sich für eine Brustvergrößerung von A auf C entscheidet, ebnet damit nicht selten den Weg zu neuem Selbstbewusstsein. 

Eine deutlich größere Körbchengröße macht für viele Frauen einen signifikanten Unterschied und geht mit einem veränderten Lebensgefühl einher. Wir beantworten Ihre Fragen rings um das Thema Brustvergrößerung von A auf C.

Bei der Suche nach einer Klinik für Ihren Eingriff ist es wichtig, sich einerseits mit den Gegebenheiten auseinanderzusetzen und andrerseits, Vertrauen zu den behandelnden Ärzten zu fassen. Wer sich deutlich mehr Brustvolumen wünscht und trotzdem auf Natürlichkeit setzen möchte, ist bei uns in der Fort Malakoff Klinik an der richtigen Adresse. 

Häufige Gründe für eine Brust-OP von A auf C

Zumeist entscheiden Frauen sich aufgrund ästhetischer Gesichtspunkte für eine Schönheitsoperation, zu der auch die Brustvergrößerung zählt. Eine kleine Brust wird der Erfahrung vieler Frauen nach als ‚Schönheitsfehler‘ wahrgenommen, nicht zuletzt, weil sie sinnbildlich für Weiblichkeit steht.

Mit diesem Schönheitsideal geht häufig ein hoher psychischer Druck einher, der einen Mangel an Selbstbewusstsein entstehen lässt, der viele Bereiche des Lebens beeinträchtigt. Eine Brust-OP schenkt so nicht nur ein volleres Dekolleté, sondern sorgt für ein besseres Selbstwertgefühl.

Nicht nur die Größe ist für viele ausschlaggebend dafür, sich für eine Brustvergrößerung zu entscheiden. Auch unterschiedlich große Brüste, eine Brustform, die in den eigenen Augen nicht der Norm entspricht, oder Brüste, die nicht zum Körperbau zu passen scheinen, werden als Problemzone empfunden.

Neben von Natur aus geringer Oberweite bzw. einer natürlichen Asymmetrie hinterlassen auch starke Gewichtsreduktion, Schwangerschaft und Alterserscheinungen ihre Spuren auf der Haut und insbesondere den Brüsten. 

Brustvergrößerung mit Implantaten: Der Weg zum C-Körbchen

Eine Brustvergrößerung mit Brustimplantaten ist eine der häufigsten Schönheitsoperationen. Für eine Brustvergrößerung von A auf C ist sie das bevorzugte Mittel der Wahl, da so die besten Ergebnisse erzielt werden können. Allerdings ist ein solcher Eingriff selbstverständlich auch mit vielen Fragen rings um Größe, Lage und Art verbunden.  

Implantatgröße – Wie viele ml werden benötigt?

Für moderne Brustvergrößerungen kommen für gewöhnlich Silikonimplantate zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch eine leicht angeraute Oberfläche aus. Welches Volumen sie haben ist abhängig vom gewünschten Ergebnis und den anatomischen Grundvoraussetzungen.

Die Mindestfüllmenge für Brustimplantate, die eine Steigerung von zwei Körbchengrößen erzielen sollen, ist in der Regel ca. 300ml. Bei äußerst zart gebauten Frauen sind kleinere Implantate erforderlich. . In Ausnahmefällen ist auch eine geringere Füllmenge möglich.  Im Normalfall sind 350ml oder mehr notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. 

Position

Die Größe des Implantats ist einer der Faktoren, die entscheidend dafür sind, wie das Brustimplantat eingesetzt werden kann. Zudem spielen die gewünschte Form und die Gewebestärke eine wichtige Rolle in der Positionierung.

Grundsätzlich wählt der behandelnde Arzt zwischen einer Dual Plane Technik nach Tebbetts oder einer subglandulären Implantation. Bei sehr dünnem Gewebe muss das Silikonkissen unter dem Muskel eingesetzt werden, um zu vermeiden, dass es sich unter der Haut abzeichnet. Komplett unter den Brustmuskel können nur Implantate mit weniger als 250ml Füllmenge gelegt werden.

Ab einer Füllmenge von ca. 200ml kommt eine Zweischichtentechnik zum Einsatz, bei der der Brustmuskel in der Unterbrustfalte durchtrennt wird, sodass sich die größeren Implantate einbringen lassen (ca. 75 % der Eingriffe).  

Brustvergrößerung in zwei Schritten?

Wird eine submuskuläre Brustimplantation gewählt, ist das ‚Platzkontingent‘ deutlich eingeschränkt. In diesem Fall findet nur ein Silikonkissen mit maximal 250ml Platz, was häufig nicht einer Vergrößerung auf Körbchengröße C entspricht.

Unter Umständen ist dann ein Eingriff in zwei Schritten empfehlenswert: Im ersten Schritt erfolgt eine Weitung durch den Einsatz eines 350ml-Implantats. Nach ca. einem Jahr Dehnungsdauer kann im Anschluss ein größeres Implantat eingesetzt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. 

Brustvergrößerung und Bruststraffung

Entscheidend dafür, ob der Chirurg eine Bruststraffung vornimmt, bevor die Brustimplantate eingesetzt werden, ist das Brustgewebe. Ist die Haut aufgrund von Gewichtsabnahme, Stillen oder des natürlichen Alterungsprozesses weniger elastisch und das Brustgewebe zu locker, wird in einem ersten Schritt überschüssige Haut entfernt.

Durch die Straffung des Brustgewebes können die Brustwarzen entsprechend neu ausgerichtet werden. Die Brüste erhalten so eine schöne, natürliche Form und erscheinen sanft gerundet, straff und voll. 

Eingriff & Heilungsverlauf

Der Eingriff selbst folgt einem ausführlichen Beratungsgespräch, in dem der Ablauf ebenso besprochen wird wie Kosten und Komplikationen. Sie erfahren unter anderem, ob eine Brustvergrößerung von A auf C möglich ist. Zudem werden Ihre Brüste vermessen und die Positionierung der Silikonkissen besprochen. Mit Hilfe einer Computersoftware kann das Resultat optisch dargestellt werden, sodass Sie einen ersten Einblick erhalten.

Bei einer Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten handelt es sich um einen modernen Eingriff und ein äußerst schonendes Verfahren. Ziel ist dabei eine möglichst geringe Narbenbildung. Nichts desto trotz handelt es sich natürlich um einen operativen Eingriff, der mit den entsprechenden Risiken verbunden ist.

Die Brustimplantation erfolgt zumeist in Vollnarkose. Die Schnittführung ist abhängig von der Lage der Silikonimplantate und den anatomischen Voraussetzungen. Das Kissen wird über die Achselhöhle, die Brustwarze oder die Unterbrustfalte eingesetzt. Wir beraten Sie dahingehend natürlich bereits im Vorhinein.

Die Brustoperation kann sowohl ambulant als auch mit geplantem stationären Aufenthalt erfolgen. Beachten Sie bitte, dass Sie nach der Brustvergrößerung nicht allein zu Hause sein sollten. Bei einem Aufenthalt in unserer Klinik werden Sie für gewöhnlich nach einem Tag entlassen.

Nach der Operation wird ein Verband angelegt, der nach 3-4 Tagen gewechselt wird. Während der ersten 2-4 Wochen nach dem Eingriff tragen Sie einen speziellen Stütz-BH, der dafür gedacht ist, das Ergebnis zu stabilisieren. Der BH wird individuell für Sie angepasst und sollte bis zu sechs Wochen getragen werden.

Im Anschluss an den Eingriff können leichte Schmerzen und Schwellungen auftreten, die für gewöhnlich von allein wieder abklingen. Wichtig für eine gute Heilung ist eine ausreichende Rekonvaleszenz. Nach ca. einer Woche können Sie wieder arbeiten, Sport sollten Sie für mindestens drei Wochen vermeiden, ehe Sie langsam wieder beginnen. 

Brustvergrößerung mit Eigenfett: Warum diese Methode nicht ideal ist

Für gewöhnlich wird im Rahmen einer Brustvergrößerung auch die schonende Eigenfettunterspritzung ins Spiel gebracht. Diese hat zwar einerseits den Vorteil, dass einige der Risiken eines Eingriffs mit Brustimplantaten – insbesondere eine Kapselfibrose – reduziert bzw. sogar ausgeschlossen werden können.

Andrerseits ist damit allerdings nur eine mäßige Änderung mit maximal einer Körbchengröße mehr Brustvolumen möglich. Da mehrere Eingriffe im Verlauf mehrerer Monate notwendig wären, ist dies nicht der idealste Weg für eine Brustvergrößerung von Körbchengröße A auf C. 

Kosten der Brustvergrößerung von A auf C

Für Ihre Brustvergrößerung bieten wir Ihnen keinen Pauschalpreis. Stattdessen erarbeiten für Sie einen individuellen Kostenplan. Sie investieren in Qualität, Erfahrung und Vertrauen – drei wichtige Werte für Ihre Operation.

Unterschiede in den Kosten ergeben sich aufgrund der Form der Implantate (runde Implantate sind normalerweise günstiger als tropfenförmige), der Füllmenge sowie der Art des Eingriffs. Sind mehrere Behandlungsschritte zur Dehnung des Brustgewebes notwendig, erhöhen sich die Kosten entsprechend.

Wir begleiten Sie von A bis Z, von der Beratung und Voruntersuchung über den Eingriff selbst bis hin zur Nachsorge. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, jährlich einen kostenlose Nachsorgetermin in unserer Klinik wahrzunehmen.

Gerne beraten wir Sie auch über Finanzierungsmöglichkeiten für Ihren privatärztlichen Eingriff. Eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist bei einer rein ästhetischen Behandlung, wie eine Brustvergrößerung von A auf C ihn darstellt, für gewöhnlich nicht vorgesehen. 

Erfahrungen und Vorher-Nachher-Vergleich

Bilder bereits operierter Frauen im Vorher-Nachher-Vergleich dürfen aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes §11 nicht im Internet veröffentlicht werden. Selbstverständlich sehen wir uns zudem der Diskretion verpflichtet.

In einem Beratungsgespräch erhalten Sie mehr Informationen und einen Einblick in unsere Arbeitsweise. Zudem können Sie sich auch ein Bild dessen machen, wie Ihre Brust nach der Vergrößerung aussieht. Durch unsere 3D-Visualisierung entsteht ein realistisches Bild.

Für Ihre Brustvergrößerung von A auf C sind wir in der Fort Malakoff Klinik in Mainz also Ihr bester Ansprechpartner. Wir zeichnen uns aus durch Erfahrung und Qualität sowie seriöse, kompetente und freundliche Beratung. 

Unsere Spezialisten

Facharzt in der Fort Malakoff Klinik

Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Spezialistin in der Schönheitsklinik Fort Malakoff

Dr. Wiltrud Meyer
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

  • Christina Schmidt
    Christina Schmidt
    vor 8 Monat(en)
    Beste Wahl! Super nettes Empfangspersonal, kompetente Beratung, tolle Behandlung und vor allem keine Wartezeiten. Nur zu Empfehlen und immer wieder gerne! mehr
  • Irena K
    Irena K
    vor 9 Monat(en)
    Sehr zu empfehlen! Sehr freundliches Personal und kompetente Beratung! Behandlungsergebnisse sind super - ja, ich war rundum zufrieden:). mehr
  • Dominik Stritzke
    Dominik Stritzke
    vor 1 Jahr(en)
    Sehr gute Arbeit und eine tolle Beratung gehabt. Etwas negativ war die Tatsache, dass der Aufwachraum benötigt wurde und ich mit meiner Begleitung in einem noch nicht ganz fittem Status gehen durfte/musste. Der Weg zum Parkhaus im Haus war gefühlt eine Ew mehr
  • Photo Prescott
    Photo Prescott
    vor 1 Jahr(en)
    Diese Klinik ist unbedingt zu empfehlen. Von der Atmosphäre, über das Personal, Arzthelferinnen und Ärzten ist wirklich alles top. Ich habe dort einen kleinen Eingriff machen lassen, im Gesicht. Dr. Kürten war sehr ruhig und freundlich, hat alle meine Fra mehr
  • Martina Kerz
    Martina Kerz
    vor 1 Jahr(en)
    Ich war in der Malakoff Klinik Mainz zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron vor ca 4 Wochen. Es war das erste Mal für mich und ich bin vom Ergebnis total begeistert! Sehr nettes Team, sehr gute Beratung ! Ich werde auf jeden Fall zur Auffrischung wieder i mehr
  • Alle Rezensionen anzeigen
Google
Google Bewertung
5.0