Hängende Augenlider, auch Schlupflider genannt, können einen müde, ausgelaugt und griesgrämig aussehen lassen – auch wenn man das gar nicht ist. Mit einer Oberlidstraffung können Sie Ihre Schlupflider dauerhaft loswerden und wieder deutlich frischer aussehen.

Oberlidstraffung auf einen Blick

OP-Dauer
30-120 Minuten
Preis
Individuell nach
Kostenvoranschlag
Narkose
Örtliche Betäubung oder Betäubungscreme,
ggf. Vollnarkose oder Dämmerschlaf
Ambulant
Oder auf Wunsch stationär
Aktivität
Arbeitsfähig nach 1-2 Wochen,
Sport nach 3-4 Wochen
Nachsorge
Kühlen, ggf. Lymphdrainage

Die Haut verliert im Laufe unseres Lebens auf ganz natürliche Weise an Spannkraft und Elastizität. Die Folge sind Falten und erschlaffte Hautpartien, die der Schwerkraft nach unten folgen. Auch unser Gesicht ist davor nicht gefeit. Entsteht überschüssiges Hautgewebe oberhalb des beweglichen Oberlids, beeinflusst dies maßgeblich den Gesichtsausdruck und kann sogar das Sichtfeld einschränken. Schlupflider kann man jedoch mit einer Oberlidstraffung korrigieren. Welche Methoden es gibt, wie der Eingriff vonstattengeht, wie viel er kostet und wie lange die Heilung dauert, lesen Sie hier.

Unsere Spezialisten

Gründe für eine Oberlidstraffung

Fängt die Haut oberhalb der Oberlider an zu hängen, kann das für Betroffene sehr störend sein. Der Blick wirkt durch Schlupflider​​​​​​​ oftmals müde, traurig oder missgelaunt – sogar dann, wenn Sie eigentlich bester Laune sind. Schnell werden hängende Oberlider so zur seelischen Belastung, die das körperliche Wohlbefinden negativ beeinflussen.

In einigen Fällen sind Schlupflider jedoch mehr als nur ein ästhetisches Problem. Sind sie ausgeprägter, können sie auf das Auge drücken und mitunter Kopfschmerzen und Migräne verursachen. Außerdem wird das Sichtfeld oftmals durch die hängenden Lider eingeschränkt. In extremen Fällen kann das Schlupflid den Wimperkranz in das Auge drücken und Reizungen oder Verletzungen auf der Hornhaut verursachen.

Für Schlupflider verantwortlich ist einerseits die natürliche Hautalterung, die das Gewebe mit der Zeit erschlaffen lässt, andererseits ist es unsere genetische Veranlagung. Waren Ihre Eltern bereits von hängenden Augenlidern betroffen, besteht durchaus die Möglichkeit, dass Sie irgendwann selbst Schlupflider bekommen. Werden die hängenden Oberlider zur Belastung – ob mental oder physisch – können sie mithilfe einer Oberlidstraffung korrigiert werden.

In eher seltenen Fällen können die hängenden Augenlider durch eine Fehlfunktion des Lidhebemuskels hervorgerufen werden. Eine sogenannte Lidptosis kann entweder durch einen Unfall oder eine Krankheit entstehen. Mittels einer Operation ist diese Fehlfunktion allerdings leicht zu beheben.

Oberlidstraffung vorher & nachher: Darauf können Sie sich freuen

Eine Oberlidstraffung befreit Sie dauerhaft von Ihren Schlupflidern und lässt Ihr Gesicht wieder jugendlich erstrahlen. Ihr Blick wirkt frischer und wacher und Sie können sich in Ihrem Körper wieder rundum wohlfühlen. Außerdem beseitigen wir durch eine Oberlidkorrektur etwaige Sichtfeldeinschränkungen und lindern chronische Augenreizungen, die durch die Schlupflider verursacht werden.

In der Fort Malakoff Klinik ist die Oberlidstraffung ein Routineeingriff, den wir regelmäßig mit großem Erfolg durchführen. Aufgrund von §11 des Heilmittelwerbegesetzes können wir Ihnen auf dieser Seite jedoch keine Vorher-Nachher-Bilder von bereits durchgeführten Oberlidstraffungen zur Verfügung stellen. Bei Ihrem individuellen Beratungsgespräch zeigen wir Ihnen aber gerne Bildmaterial von echten Malakoff-Ergebnissen.

Oberlidstraffung: Erfahrungen unserer Patientinnen und Patienten

Die Oberlidkorrektur gehört an der Fort Malakoff Klinik zu den am stärksten nachgefragten Eingriffen im Gesicht, weshalb wir diesen laufend durchführen. So konnten wir bereits unzähligen Patientinnen und Patienten mit diesem verhältnismäßig kleinen Eingriff zu mehr Zufriedenheit mit dem eigenen Körper und weniger körperlichen Beschwerden verhelfen. Gerne überzeugen wir auch Sie von unserer Expertise und unseren exzellenten Behandlungsergebnissen. 

Oberlidstraffung: Methoden für ein schönes Ergebnis

Die Augenpartie ist eine sehr prominente Stelle mitten im Gesicht, weshalb ein schönes Endergebnis nach der Oberlidstraffung besonders wichtig ist. Für die Korrektur von Schlupflidern stehen verschiedene Methoden zur Auswahl – sowohl operative als auch minimalinvasive. Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten vor. In Ihrem persönlichen Beratungsgespräch gehen wir dann natürlich noch mehr ins Detail.

Oberlidstraffung mit Operation

Ein operativer Eingriff zur Straffung des Oberlids ist die wohl effektivste Methode, um Schlupflider permanent loszuwerden. Es wird dabei ein halbmondförmigerSchnitt entlang der natürlichen Oberlidfalte gesetzt. Anschließend entfernen wir einen Streifen überschüssiges Gewebe mithilfe eines Skalpells oder eines speziellen „augenfreundlichen“ CO2-Lasers.

Kann alleine durch die Entfernung von Hautgewebe der gewünschte Straffungseffekt nicht erzielt werden, dann müssen auch das darunterliegende Muskel-, Fett- und Bindegewebe korrigiert werden. Dabei tragen unsere Chirurgen ein wenig davon ab, um ein schönes Endergebnis zu erreichen.

Nach der Straffung des Gewebes wird die entstandene Wunde sorgsam vernäht. Wir nutzen meist eine Intrakutannaht – wir vernähen das Gewebe also unter der Hautoberfläche. Mit dieser Technik wird die Narbe besonders schmal – entlang des ursprünglichen Schnittes sieht man eine ganz feine Linie. Durch die Positionierung in der Lidfalte ist die Narbe aber in jedem Fallkaum sichtbar.

Die Oberlidstraffung kann problemlos mit einer Unterlidstraffung​​​​​​​ oder einem Augenbrauenlifting kombiniert werden.

Die operative Oberlidstraffung erfolgt ambulant und dauert insgesamt rund 1,5-2 Stunden. Ein stationärer Aufenthalt ist ebenso möglich. In den meisten Fällen operieren wir unter lokaler Betäubung, auf Wunsch jedoch auch unter Dämmerschlaf oder Vollnarkose. So kann der Eingriff selbst bei Operationsangst so angenehm wie möglich verlaufen.

VorteileNachteile
✓ langanhaltendes Ergebnis (10 bis 15 Jahre)✗ längerer Heilungsverlauf
✓ deutliche Straffung möglich✗ allgemeine Risiken eines chirurgischen Eingriffs
✓ korrigiert auch ausgeprägte Schlupflider 
✓ Verbesserung des Sichtfeldes 
✓ Behandlungsergebnis gut vorhersehbar 

Oberlidstraffung ohne OP

Eine Augenlidkorrektur muss nicht zwangsläufig im Rahmen einer Operation erfolgen. Um den ungewünschten Hautüberschuss an den Oberlidern zu entfernen, gibt es eine Reihe nicht-operativer Verfahren.

Oberlidstraffung mit Laser

Sollten Sie nur einen leichten Hautüberschuss an den Unterlidern haben, ist eine Lidkorrektur mit einem augenfreundlichen CO2-Laser möglich. Dieser stark gebündelte Lichtstrahl kann die oberste und auch tiefere Hautschichten behandeln.

Oberflächlich verursacht der Laser bewusst kleine Verletzungen in der obersten Hautschicht, um diese abzutragen. Dadurch wird das Hautwachstum stimuliert und eine neue und zugleich wesentlich glattere Haut wächst nach. In den tieferen Hautschichten regt der Laser zugleich die Produktion von Elastin und Kollagen an. Diese beiden Bindegewebsfasern sind ausschlaggebend für die Elastizität und Spannkraft der Haut.

Dr. Nina Mattyasovszky - Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Bei leichten Schlupflidern erzielt eine Laserbehandlung sehr gute Ergebnisse. Sie ist narbenfrei und absolut schmerzfrei für die Patientinnen und Patienten.
Dr. Mattyasovszky
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Die Augenlidkorrektur mit Laser​​​​​​​ erfolgt ambulant und dauert nur etwa 15-30 Minuten. Vor der Behandlung wird die Haut um das Auge herum mit einer Betäubungscreme vorbereitet, sodass der Eingriff vollkommen schmerzfrei erfolgt. Die Heilungsphase ist nach 1-2 Wochen abgeschlossen. Es bleiben keine Narben bestehen.

VorteileNachteile
✓ schonendes Behandlungsverfahren✗ nicht für ausgeprägte Schlupflider geeignet
✓ sichtbare Straffung möglich✗ unter Umständen eine zweite Behandlung nötig
✓ kaum Risiken durch den Eingriff 
✓ kurzer Heilungsverlauf 
✓ Ergebnis hält für bis zu 10 Jahre 
✓ problemlos wiederholbar 

Oberlidstraffung mit dem Plasma Pen

Ähnlich wie bei der Laser-Behandlung wird bei einer Oberlidstraffung mittels Plasma Pen bzw. Plasmage® das überschüssige Hautgewebe ohne jegliche Schnitte entfernt. Das Gerät erzeugt Hitze mit deren Hilfe die zu behandelnden Hautstellen punktuell leicht verletzt bzw. verbrannt und somit abgetragen werden. Infolgedessen zieht sich die Haut zusammen und ein Straffungseffekt tritt ein. Außerdem werden Hauterneuerung und Kollagenproduktion angeregt.

Diesen Eingriff bieten wir an unserer Klinik aufgrund der Gefahr von Pigmentstörungen (helle Punkte durch die oberflächlichen Verbrennungen) nicht an!

Der Eingriff erfolgt ambulant in rund 30 Minuten und ist vollkommen schmerzfrei. Nach der Behandlung können leichte Schwellungen auftreten, die innerhalb kürzester Zeit wieder abklingen. Durch diese Methode entstehen keinerlei Narben.

VorteileNachteile
✓ schonendes Behandlungsverfahren✗ nicht für ausgeprägte Schlupflider geeignet
✓ sichtbare Straffung möglich✗ unter Umständen eine zweite Behandlung nötig
✓ kaum Risiken durch den Eingriff 
✓ kurzer Heilungsverlauf 
✓ Ergebnis hält für bis zu 10 Jahre 
✓ problemlos wiederholbar 

Oberlidstraffung durch das Thermage®-Verfahren

Im Rahmen einer Oberlidstraffung mit dem Thermage​​​​​​​®-Verfahren dringen Radiowellen bis in tiefere Hautschichten ein und erwärmen diese. So entstehen kleine Verletzungen, was den Regenerations- und Hautbildungsprozess anregt. So kann die überschüssige Haut gestrafft und sichtbar verjüngt werden.

Bei diesem Verfahren dauert es ein paar Wochen bis der vollständige Straffungseffekt sichtbar ist. Dafür ist das Ergebnis dann aber für mindestens 2-3 Jahre haltbar – in einigen Fällen auch länger. Für eine Thermage®-Behandlung wird keine Narkose benötigt, eine Betäubungscreme ist ausreichend, um die ambulante Behandlung für Sie schmerzfrei durchzuführen. Sie dauert insgesamt rund 20-60 Minuten. Narben entstehen keine.

VorteileNachteile
✓ schonendes Behandlungsverfahren✗ nicht für ausgeprägte Schlupflider geeignet
✓ sichtbare Straffung möglich✗ es dauert, bis das schlussendliche Ergebnis sichtbar ist
✓ kaum Risiken durch den Eingriff
✓ kurzer Heilungsverlauf 
✓ Ergebnis hält für bis zu 3 Jahre 
✓ problemlos wiederholbar 

Unterspritzungen gegen Schlupflider

Um Volumen im Augenbrauen- und Schläfenbereich wieder aufzubauen, können Eigenfett oder Hyaluronsäure verwendet werden. Mit einer solchen Unterspritzung kann der erschlaffte Hautanteil wieder gefestigt werden. Dadurch wirkt der Blick weniger müde und die eigentliche Lidform kommt wieder richtig zur Geltung.

Wie bei der Unterspritzung mit Eigenfett oder Hyaluronsäure erreicht man beim Einsatz von Botulinumtoxin (Botox​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​®) ebenfalls eine Anhebung der Augenbraue. Dadurch kommt es zu einer Straffung der Oberlider, gleichzeitig jedoch auch zur Bewegungsunfähigkeit der betreffenden Muskelpartie.

Die Unterspritzung mit Fillern oder Botox® ist ohne Betäubung durchführbar, ein Betäubungsgel reicht aus, damit Sie die Nadelstiche der Injektionen nicht mehr spüren. Der Eingriff dauert dann nur wenige Minuten und wird ambulant durchgeführt.

VorteileNachteile
✓ schonendes Behandlungsverfahren✗ nur für leichte Schlupflider geeignet
✓ gute Ergebnisse✗ Ergebnis hält nur für rund maximal 12-18 Monate
✓ wenige Risiken durch den Eingriff✗ vorübergehende Lähmung einzelner Muskeln beim Einsatz von Botox®
✓ extrem kurzer Heilungsverlauf 
✓ problemlos wiederholbar 

Fadenlifting bei hängenden Augenbrauen

Hängen die Augenbrauen so stark, dass Schlupflider entstehen, können diese durch die Anhebung der Augenbrauen abgemildert werden. Mit einem Fadenlifting​​​​​​​ wird genau das gemacht. Wir setzen feine Fäden unter die Haut ein, mithilfe derer wir erschlafftes Hautgewebe nach oben hin straffen können. Sind die Fäden mit dem Gewebe verwachsen, regen sie zudem die Kollagenbildung an, was einen längerfristigen Straffungseffekt zur Folge hat.

Mit der Anhebung der Augenbrauen auf die ursprüngliche Höhe können leichte Schlupflider verschwinden, sodass ein operativer Eingriff überflüssig wird. Der Eingriff dauert rund 30-45 Minuten und wird ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Das Ergebnis hält für bis zu 2 Jahre, Narben entstehen keine.

VorteileNachteile
✓ schonendes Behandlungsverfahren✗ nur für Schlupflider durch abgesunkene Augenbrauen geeignet
✓ gute Ergebnisse erzielbar✗ nicht für stärker ausgeprägte Schlupflider geeignet
✓ wenige Risiken 
✓ kurzer Heilungsverlauf 
✓ Sofort- und Langzeit-Effekt 
✓ Ergebnis hält für bis zu 2 Jahre 
Lachende Frau nach Schönheitschirurgie.

Ihre Wünsche gehen in Erfüllung!

In der Fort Malakoff Klinik sind Sie in besten Händen: Wir bieten eine professionelle Beratung durch unser erfahrenes Ärzteteam sowie eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren

Oberlidkorrektur an der Fort Malakoff Klinik Mainz: Ablauf der Behandlung

Eine Oberlidkorrektur ist ein anspruchsvoller Eingriff, da das Operationsergebnis mit nur einem Blick ins Gesicht der Patientin bzw. des Patienten sichtbar ist. Deshalb ist es besonders wichtig, dass der Eingriff ein schönes Ergebnis liefert. In unserer Klinik werden Sie deshalb von erfahrenen Spezialisten für Augenlidstraffungen​​​​​​​ operiert, die Ihnen Ihr Wunschergebnis verschaffen.

Zu einer guten Behandlung gehört für uns auch eine ausführliche Aufklärung über die einzelnen Behandlungsschritte. Im Folgenden geben wir Ihnen einen ersten Überblick darüber, wie eine Oberlidstraffung an unserer Klinik abläuft. Nähere Informationen bekommen Sie selbstverständlich bei Ihrem persönlichen Beratungsgespräch.

Vor dem Eingriff

Bevor wir einen OP- bzw. Behandlungstermin mit Ihnen vereinbaren, findet ein ausführliches Beratungsgespräch​​​​​​​ mit unseren spezialisierten Ärzten statt. Dabei sprechen sie über Ihre Wünsche und Erwartungen an den Eingriff sowie die besten Methoden, um Ihr Wunschergebnis zu erreichen. Außerdem sind die genaue Vorgehensweise, mögliche Risiken und Medikamente, die Sie einnehmen, Thema in diesem Gespräch.

Um eine Straffung des Oberlids durchführen zu können ist unbedingt auch eine augenärztliche Untersuchung notwendig.

Haben Sie sich für eine Behandlung an unserer Klinik entschieden, erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen persönlichen Behandlungsplan, vereinbaren einen Behandlungs- bzw. OP-Termin und stellen einen individuellen Kostenplan auf. Über Möglichkeiten zur Finanzierung des Eingriffs informieren wir Sie auch im Zuge dieses Termins – denn Ihr Wohlbefinden soll nicht an den Kosten der Oberlidstraffung scheitern.

Am Tag der Behandlung

Am Tag Ihrer Oberlidstraffung nimmt Sie unser Klinikpersonal in Empfang. Unser Pflegepersonal wird Sie auf Ihren Eingriff vorbereiten und Ihr behandelnder Arzt erklärt Ihnen nochmals die wichtigsten Schritte Ihrer Behandlung. Danach bringen wir Sie in den OP-Saal, wo Sie unter örtlicher Betäubung (oder auf Wunsch auch Vollnarkose oder Dämmerschlaf) von unseren spezialisierten Chirurgen operiert werden. Die Operation dauert insgesamt ca. 1,5-2 Stunden.

Ist Ihre Wahl auf einen minimalinvasiven Eingriff gefallen, wird dieser in den entsprechenden Behandlungsräumen durchgeführt. Vor der Behandlung werden die entsprechenden Hautregionen mit einem Betäubungsgel eingerieben. Je nach Art des Eingriffs beträgt die Behandlungsdauer rund 15-60 Minuten. Wir führen an unserer Klinik Thermage®-Behandlungen und Fadenlifts der Augenbrauen durch, da diese Methoden die besten minimalinvasiven Behandlungsergebnisse liefern.

Nach der Oberlidstraffung: Heilungsverlauf und Nachsorge

Wie nach jeder medizinischen Behandlung ist auch nach einer Oberlidstraffung auf einiges zu achten, damit der Heilungsverlauf bestmöglich unterstützt wird. Die postoperativen Nachsorgehinweise unterscheiden sich jedoch bei operativen und minimalinvasiven Oberlidkorrekturen.

Nachsorge einer Oberlid-OP

Der Heilungsverlauf nach einer Operation dauert selbstverständlich etwas länger, als der einer minimalinvasiven Anwendung. Achten Sie in der Nachsorge deshalb auf die folgenden Punkte:

  • Kühlen Sie Ihre Augenpartie – besonders in den ersten Tagen nach der Oberlid-OP. Wir empfehlen hierfür unser Hilotherm Kühlungsgerät, das Sie über Nacht mit nach Hause bekommen.
  • Schonen Sie sich und vermeiden Sie in den ersten Wochen körperliche Anstrengung. Verzichten Sie für 3-4 Wochen auf Sport.
  • Schlafen Sie leicht erhöht und am besten in Rückenlage.
  • Schützen Sie das operierte Gewebe vor Sonne und tragen Sie eine Sonnenbrille, wenn Sie im Freien unterwegs sind.
  • Verwenden Sie für mindestens 1 Woche kein Make-Up.
  • Vermeiden Sie Sauna- oder Solariumbesuche in den ersten Monaten nach der OP.
  • Damit postoperative Schwellungen schnellstmöglich abklingen bieten sich Lymphdrainagen als ergänzende Maßnahme an.
  • Pflegen Sie Ihre Narben. Nutzen Sie dafür eine bindehautverträgliche Narbencreme.
  • Nehmen Sie abschwellende Medikamente nach Anweisung ein.

Nachsorge einer minimalinvasiven Oberlidstraffung

Da bei einer nicht-operativen Behandlung ohne Schnitte gearbeitet wird, ist die Nachsorge deutlich einfacher. Auch der Heilungsverlauf ist schneller. Achten Sie nach der Behandlung dennoch auf folgende Hinweise:

  • Kühlen Sie die Augenpartie, um mögliche Schwellungen abzumildern und die Heilung zu beschleunigen.
  • Verwenden Sie nach Thermage®-Anwendungen eine bindehautverträgliche Pflegecreme.
  • Schonen Sie Ihre Augenpartie und vermeiden Sie übermäßigen Druck.

Oberlidstraffung: Kosten

Was eine Oberlidstraffung exakt kostet, können wir an dieser Stelle nicht allgemeingültig sagen. Die Kosten richten sich nach der Art, der Komplexität und der Dauer des Eingriffs. Wir erstellen deshalb für jeden Patienten und jede Patientin einen individuellen Kostenplan, den wir Ihnen nach Ihrem Beratungsgespräch zukommen lassen. Auch über Ihre Optionen zur Finanzierung der Oberlidstraffung informieren wir Sie gerne.

Wann übernimmt bei einer Oberlidstraffung die Krankenkasse die OP-Kosten?

Eine Oberlidstraffung wird nur dann von der Krankenkasse bezahlt,wenn der Eingriff aus medizinischer Sicht notwendig ist, d. h. wenn Sie beispielsweise eine Sichtfeldeinschränkung durch Ihre Schlupflider haben oder diese wiederkehrende Augenentzündungen verursachen. Ist das bei Ihnen der Fall, haben Sie gute Chancen, dass die Krankenkasse Ihre Behandlung finanziert.

Wird die Oberlidkorrektur aus rein ästhetischen Gründen durchgeführt, etwa weil Sie sich einen frischeren Blick wünschen, müssen Sie die Kosten für den Eingriff selbst tragen.

Bleiben bei einer Oberlidstraffung Narben zurück?

Bei einer operativen Oberlidstraffung werden feine Narben entstehen, wie dies bei jedem chirurgischen Eingriff der Fall ist. Allerdings platzieren wir die Operationsnaht direkt in der Umschlagsfalte des Oberlids, sodass sie nach dem Abheilen und Verblassen kaum noch zu sehen ist. Sollte sich bei Ihnen viel Narbengewebe bilden, ist eine nachträgliche Narbenkorrektur​​​​​​​ möglich.

Minimalinvasive Straffungen des Oberlids kommen ohne Einschnitte in der Hautoberfläche aus. Deshalb sind bei diesen Verfahren keine sichtbaren Narben zu erwarten.

Wie lange dauert es, bis nach der Oberlidstraffung das endgültige Ergebnis zu sehen ist?

Das ist ganz unterschiedlich und hängt von der Art des Eingriffs ab:

  • Bei einer Oberlidstraffung mit OP ist das vorläufige Ergebnis direkt nach der OP sichtbar, es dauert jedoch bis zu 6 Monate bis sich das Endergebnis stabilisiert.
  • Beim Thermage®-Verfahren dauert es rund 6 Wochen, bis das Ergebnis zu sehen ist. Durch den zusätzlichen Effekt der Kollagenanregung kann sich das Hautbild allerdings noch einige Wochen nach der Behandlung verändern.
  • Unterspritzungen zeigen sofort das endgültige Ergebnis. Bei einem Fadenlifting ist auch ein Sofort-Ergebnis zu sehen, das sich in den darauffolgenden Wochen durch die Kollagenanregung noch verbessert.

Gibt es bei einer Oberlidstraffung Risiken oder mögliche Nebenwirkungen?

Jeder medizinische Eingriff birgt natürlich gewisse Risiken. Die Oberlidstraffung zählt jedoch zu den eher risikoärmeren Eingriffen und ist für uns ein Routineeingriff. Die Erfahrung und Expertise unsere Ärzte sowie modernste Operationstechniken verringern das Risiko zusätzlich. Dennoch bleibt ein Restrisiko bestehen, das nicht vollends ausgeschlossen werden kann.

Zu den möglichen Nebenwirkungen der operativen Oberlidstraffung zählen:

  • Schwellungen, Blutergüsse und Spannungsgefühl im operierten Bereich
  • Leichte Schmerzen und empfindliche Hautstellen
  • Trockene oder tränende Augen
  • Hautinfektionen
  • Selten: übermäßige oder unschöne Narbenbildung
  • Sehr selten: Lidfehlstellung oder Auge-Herz-Reflex, bei dem durch vermehrten Druck auf das Auge Herzschlagfrequenz und Blutdruck sinken

Bei minimalinvasiven Eingriffen sind folgende Symptome möglich:

  • Bei Thermage®- Behandlungen: kleine oberflächliche Wunden und Hautrötungen
  • Bei Unterspritzungen: unregelmäßiges oder ungleiches Ergebnis
  • Bei Botox®-Behandlungen: vorübergehende Lähmungserscheinungen bei zu hoher Dosierung

Vor allem Schwellungen, Hautrötungen und Blutergüsse sind direkt nach dem Eingriff nicht ungewöhnlich. Die Symptome klingen meist nach wenigen Tagen bzw. Wochen von alleine wieder ab. Bemerken Sie jedoch ungewöhnliche Symptome bei Ihnen, z. B. hohes Fieber oder starke Schmerzen, dann setzen Sie sich unbedingt mir Ihrem behandelnden Arzt in Verbindung.

Warum eine Oberlidstraffung an der Fort Malakoff Klinik Mainz die beste Wahl ist

Seit vielen Jahren führen wir an der Fort Malakoff Klinik Mainz Oberlidstraffungen mit besten Ergebnissen durch. Bei uns operiert Sie ein eingespieltes Team aus erfahrenen, bestens geschulten Ärzten und Pflegekräften, die alles daran setzen, Ihr Wunschergebnis zu ermöglichen. Uns ist zudem der persönliche Kontakt zu unseren Patientinnen und Patienten wichtig, damit Sie sich bei uns rundum wohl und bestens aufgehoben fühlen.

Ihr gutes Körpergefühl leidet unter Ihren Schlupflidern? Oder verursachen Ihre hängenden Lider körperliche Beschwerden? Wir beraten Sie gerne zum Thema Oberlidstraffung.

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen09.00 Uhr und 17.00 Uhr – auf Wunsch rufen wir Sie auch gerne zurück. Alternativ haben Sie Möglichkeit, uns per E-Mail​​​​​​​ zu kontaktieren oder online einen Beratungstermin zu buchen. Wir freuen uns, Sie schon bald in unserer Klinik willkommen heißen zu dürfen.

FAQ

  • Was kostet eine Oberlidstraffung?

    Die Kosten für eine Oberlidstraffung variieren je nach Art des Eingriffs, Methode, Komplexität und OP-Dauer. Deshalb können wir an dieser Stelle keinen allgemeingültigen Preis angeben. Bei Ihrem Beratungsgespräch erhalten Sie eine individuelle Kostenaufstellung.

  • Wie lange dauert die Heilung nach einer Oberlidstraffung?

    Das kommt auf den Eingriff an. Unterspritzungen haben im Grunde keine Heilungszeit, bei Thermage®-Behandlungen dauert die Heilung rund 6 Wochen. Bei einem operativen Eingriff müssen Sie mit rund 6 Wochen Heilungsdauer rechnen.

  • Wie gefährlich ist eine Oberlidstraffung?

    Eine Oberlidstraffung ist einer der am häufigsten durchgeführten ästhetischen Eingriffe im Gesicht. Außerdem ist eine Lid-OP generell als eher risikoarm anzusehen, wenngleich ein gewisses Restrisiko natürlich bestehen bleibt. Minimalinvasive Oberlidkorrekturen sind noch risikoärmer als operative.

  • Wie lange hält eine Oberlidstraffung?

    Eine Oberlid-OP bringt ein dauerhaftes Ergebnis für rund 10 bis 15 Jahre. Thermage®-Verfahren und Fadenlifting haben eine Haltbarkeit von rund 3 Jahren. Bei Unterspritzungen ist nach maximal 18 Monaten eine Auffrischung durchzuführen.

  • Wie lange kein Sport nach einer Oberlidstraffung?

    Nach einer operativen Oberlidstraffung sollten Sie für 3-4 Wochen auf Sport verzichten. Bei den meisten minimalinvasiven Behandlungen ist eine ein- bis zweiwöchige Sportpause ausreichend. Bei Unterspritzungen haben Sie keine Ausfallzeit.

  • Welche Salbe kann man nach einer Oberlidstraffung auftragen?

    Pflegende Augensalben und bindehautverträgliche Narbencremes sind zur Anwendung nach einer Oberlidstraffung geeignet. So können Sie sowohl Ihre gereizten Augen als auch Ihre OP-Narben bestens versorgen.

  • Nach einer Oberlidstraffung blaue Flecken – was hilft dagegen?

    Gegen Hämatome nach der Operation hilft am besten eine gute Kühlung. Nutzen Sie unser Hilotherm® Kühlungsgerät oder Cool-Packs und vermeiden Sie Hitze. Schlafen Sie außerdem leicht erhöht.

  • Nach der Oberlidstraffung: Schwellung geht nicht weg – was kann man tun?

    Zu allererst raten wir Ihnen: Haben Sie Geduld! Die Entwicklung der Schwellung ist bei jedem Patienten und jeder Patientin anders. Wie lange die Augenpartie geschwollen ist, kann man deshalb nicht generell festsetzen. Bei vielen Patientinnen und Patienten klingt die Schwellung nach 2-3 Tagen langsam ab, bei manchen dauert es deutlich länger. Um das Abschwellen zu unterstützen, sollten Sie Ihre Augenpartie kühlen und wenn möglich leicht erhöht schlafen. Auch Lymphdrainagen können helfen.

Behandlungen zur Augenlidstraffung

Weitere Gesichtsbehandlungen

Bildquellen: Bild 1: © svetikd– istockphoto.com, Bild 2: © Martin Villadsen – stock.adobe.com, Bild 3: © deagreez – stock.adobe.com, Bild 4: © yuriyzhuravov – stock.adobe.com, Bild 5: © Utkamandarinka – stock.adobe.com

Privatsphäre-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Hierbei werden Informationen, z.B. Cookies, auf Ihrem Endgerät gespeichert und personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt. Einige dieser Dienste übertragen personenbezogene Daten in die USA, womit ein besonderes Risiko verbunden sein kann (z.B. Datenzugriff durch Geheimdienste). Genauere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch Anpassung der Einstellungen widerrufen werden.