Macht Ihr Gesichtsausdruck einen traurigen, müden Eindruck, obwohl Sie gut gelaunt und ausgeschlafen sind? Die Ursache könnte eine Erschlaffung der Haut rund um die Augen sein – sogenannte Schlupflider. Mit einer Schlupflider-OP verjüngen wir Ihre Augenpartie.

Schlupflider-OP auf einen Blick

OP-Dauer30-90 Minuten
PreisIndividuell nach Kostenvoranschlag
NarkoseÖrtliche Betäubung,
ggf. Vollnarkose oder Dämmerschlaf
AmbulantOder auf Wunsch stationär
AktivitätArbeitsfähig nach 1-2 Wochen,
Sport nach 3-4 Wochen
NachsorgeKühlen, ggf. Lymphdrainage

Wenn unsere Haut im Alter an Spannkraft verliert, sieht man das oftmals vor allem im Gesicht. Fangen Haut und Muskulatur oberhalb der Oberlider an zu hängen, entstehen Schlupflider. Diese können bewirken, dass wir unausgeschlafen, traurig, ärgerlich oder griesgrämig aussehen oder sogar im Sichtfeld eingeschränkt sind. Durch eine schonende Schlupflider-OP werden Sie den Hautüberschuss an Ihren Oberlidern dauerhaft los. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die verschiedenen Methoden, der Ablauf der Behandlung, die Risiken und die Kosten einer Schlupflider-OP.

Unsere Spezialisten

Was sind Schlupflider?

Die Haut im Augenbereich ist sehr zart. Veränderungen der Hautstruktur sind dort folglich besonders sichtbar. Wenn Haut und Muskulatur unterhalb der Augenbrauen an Spannkraft und Flexibilität verlieren, lockert sich das Gewebe und überschüssige Haut entsteht. Solche hängenden Oberlider werden als Schlupflider​​​​​​​ bezeichnet.

Bei leichten Schlupflidern handelt es sich lediglich um einen geringen Hautüberschuss, der zwar das freundliche Aussehen der Augenpartie beeinträchtigen kann, jedoch in den meisten Fällen keine körperlichen Beschwerden mit sich bringt. Ausgeprägte Schlupflider drücken allerdings mitunter stark auf das bewegliche Oberlid, was eine Sichtfeldeinschränkung und Kopfschmerzen verursachen kann.

Im Fall von äußerst stark ausgeprägten Schlupflidern sind bei geöffneten Augen weder der Wimpernkranz noch die natürliche Lidfalte zu erkennen. Periorbitales Fettgewebe – vor allem im inneren Anteil des Augenlids – sorgt für eine Vorwölbung.

Oftmals entstehen Schlupflider im Alter als Teil der natürlichen Hautalterung. Die Hautzellteilung verlangsamt und die Anzahl der Bindegewebsfasern verringert sich, wodurch die Hautstrukturen an Stabilität verlieren. Genetische Faktoren können Schlupflider aber auch bereits in jungen Jahren verursachen. Wenn Ihre Eltern hängende Oberlider hatten, können diese auch bei Ihnen auftreten.

Gründe für eine Schlupflider-OP

Schlupflider können aus zweierlei Gründen entfernt werden. Wirken sie sich für die Patientin bzw. den Patienten negativ auf das äußere Erscheinungsbild und das körperliche Wohlbefinden aus, kann eine Entfernung aus rein ästhetischen Gründen erfolgen. Mit gestrafften Oberlidern wirkt der Blick dann wieder wacher, offener und frischer.

In anderen Fällen ist eine Entfernung des Hautüberschusses jedoch medizinisch notwendig. Drückt das überschüssige Hautgewebe auf das Oberlid, kommt es nicht selten zu einer dauerhaften Sichtfeldeinschränkung. Das konstante Gewicht auf dem beweglichen Lid kann sich zudem sehr unangenehm anfühlen und Kopfschmerzen auslösen.

In seltenen Fällen werden Schlupflider durch eine Fehlfunktion des Lidhebemuskels (Lidptosis) hervorgerufen – ausgelöst durch eine Krankheit oder einen Unfall. Auch in diesem Fall kann eine Schlupflid-OP helfen, die Fehlfunktion zu beheben.

Schlupflider vorher & nachher: Das kann eine Schlupflid-OP bewirken

Mit einer Schlupflid-OP kann die überschüssige Haut oberhalb des Oberlids dauerhaft entfernt werden. Dadurch wirkt Ihr Blick wieder jugendlich-frisch und Sie können sich in Ihrem Körper wieder rundum wohlfühlen. Außerdem können wir körperliche Beschwerden, die von hängenden Augenlidern ausgelöst werden, lindern oder sogar dauerhaft beheben.

Bei einer Schlupflider-Operation, die zu einer Veränderung des äußeren Erscheinungsbildes führt, ist es für viele Patientinnen und Patienten sehr wichtig, einen Einblick in bereits erzielte Ergebnisse einer Klinik zu bekommen. Laut §11 des Heilmittelwerbegesetzes ist es uns allerdings nicht erlaubt, Bildmaterial auf unserer Website zu veröffentlichen. Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs zeigen wir Ihnen jedoch gerne Vorher-Nachher-Bilder von bereits durchgeführten Eingriffen unserer Ärzte.

Schlupflider-OP: Erfahrungsberichte unserer Patientinnen und Patienten

Patientinnen und Patienten, die bereits eine Schlupflider-Operation an der Fort Malakoff Klinik Mainz durchführen ließen, berichten über ein wesentlich frischeres Aussehen, eine deutlich verjüngte Augenpartie und ein merklich verbessertes Blickfeld. Sie alle haben eine professionelle Beratung und Behandlung durch unsere spezialisierten Chirurgen erfahren und erlangten durch den Eingriff mehr Zufriedenheit mit dem eigenen Körper. Gerne überzeugen wir auch Sie von unserer jahrelangen Erfahrung und unseren hervorragenden Behandlungsergebnissen.

Methoden der Schlupflidkorrektur

Die heutige Medizin bietet diverse Möglichkeiten, um Schlupflider zu behandeln. Die für Sie passende Methode der Oberlidstraffung​​​​​​​ ist in erster Linie davon abhängig, ob Ihre Schlupflider nur leicht oder stärker ausgeprägt sind. Am effektivsten – insbesondere für stärker ausgeprägte Schlupflider – ist eine Schlupflider-Operation. Aber auch minimalinvasive Methoden können bei leichteren Schlupflidern gute Ergebnisse erreichen. Im folgenden Abschnitt stellen wir Ihnen die wichtigsten Methoden vor. Bei Ihrem persönlichen Beratungsgespräch gehen wir dabei noch genauer ins Detail.

Klassische Schlupflider-OP mit Skalpell

Die klassische Schlupflider-OP, auch Blepharoplastik des Oberlids genannt, wird mithilfe eines Skalpells durchgeführt. Ein halbmondförmiger Schnitt wird dabei in der natürlichen Oberlidfalte angesetzt, damit zurückbleibende Narben kaum sichtbar sind.

Zuerst wird die oberste Hautschicht mit dem Skalpell durchtrennt, wodurch überschüssiges Haut-, Muskel-, Binde- und Fettgewebe zwischen Lidfalte und Augenbrauen entfernt werden können. Nach gründlicher Blutstillung wird die obere Hautschicht intrakutan vernäht – für eine besonders schmale und dezente Narbe. 

Die operative Entfernung der hängenden Oberlider dauert für beide Augen ca. 60-90 Minuten. Der Eingriff erfolgt ambulant und wird meist in lokaler Betäubung in Kombination mit einem Dämmerschlaf durchgeführt. Bei Patienten mit Operationsangst ist eine Vollnarkose möglich.

VorteileNachteile
✓ langanhaltendes Ergebnis (ca. 10-15 Jahre)✗ mehrwöchiger Heilungsverlauf
✓ deutliche Straffung möglich✗ Schwellungen und Hämatome nach dem Eingriff
✓ korrigiert auch ausgeprägte Schlupflider✗ allgemeine Risiken eines chirurgischen Eingriffs
✓ Verbesserung des Sichtfeldes 
✓ i. d. R. etwas bessere Wundheilung als bei einer Laser-OP 

Schlupflider-OP mit Laser

Als Alternative zum konventionellen OP-Messer kann ein Laserskalpell zum Einsatz kommen. Dieser augensichere CO2-Laser bzw. Festkörperlaser (Erbiumlaser) wirkt hämostatisch, sodass Blutungen während der OP auf ein Minimum reduziert werden.

Auch wenn das „Arbeitsgerät“ ein anderes ist, so unterscheidet sich die Vorgehensweise während der OP dennoch kaum. Auch hier wird ein Schnitt in der Oberlidfalte gesetzt und ein schmaler Streifen Haut (wenn nötig auch Muskel-, Binde- und Fettgewebe) entfernt – alles mithilfe des präzisen Laserskalpells. Anschließend werden die Wundränder mit feinen Stichen vernäht. Die Narbe ist auch bei dieser Methode schmal und durch ihre Platzierung in der Oberlidfalte kaum sichtbar.

Laser-OP ist nicht gleich Laserbehandlung – diese beiden Methoden unterscheiden sich grundlegend! Bei einer chirurgischen Laser-OP wird ein Laserskalpell eingesetzt: ein Schnittwerkzeug, das anstelle eines klassischen Skalpells zum Einsatz kommt. Bei einer straffenden Laserbehandlung kommt ein ganz anderes Lasergerät zum Einsatz, das die obere Hautschicht glättet, die Produktion von Kollagen anregt und dabei keine Schnitte in der Hautoberfläche hinterlässt.

Die Laser-Augenlidkorrektur​​​​​​​ dauert rund 60-90 Minuten und wird in der Regel ambulant im Dämmerschlafverfahren und unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Auf Wunsch sind auch eine Vollnarkose und ein kurzer stationärer Aufenthalt möglich.

VorteileNachteile
✓ langanhaltendes Ergebnis (rund 10-15 Jahre)✗ i. d. R. etwas langsamere Wundheilung als bei einer klassischen Schlupflider-OP
✓ deutliche Straffung möglich✗ allgemeine Risiken eines chirurgischen Eingriffs
✓ korrigiert auch ausgeprägte Schlupflider 
✓ Verbesserung des Sichtfeldes 
✓ i. d. R. geringere Schwellungen und weniger starke Hämatome als bei einer OP mit Skalpell 

Die Alternativen: Schlupflider entfernen ohne OP

Neben der chirurgischen Lidstraffung gibt es darüber hinaus ein paar minimalinvasive Methoden zur Schlupflidentfernung. Diese nicht-operativen Behandlungsmöglichkeiten sind in der Regel zwar weniger effektiv als eine Operation, für leichte Schlupflider sind sie dennoch eine gute Option.

Dr. Martin Kürten - Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
In einem Beratungsgespräch stellt unser fachkundiges und kompetentes Ärzteteam eine ganz konkrete Diagnose, um das für Sie passende Verfahren zur Entfernung Ihrer Schlupflider zu finden.
Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Die Schlupflidstraffung kann dabei mittels Laser, Plasma-Pen, Thermage® oder im Rahmen eines Fadenliftings durchgeführt werden. Außerdem können in manchen Fällen Unterspritzungen eine Option sein.

  • Schlupflider straffen mit Laserbehandlung
    Im Rahmen einer Laserbehandlung wird ein augensicherer Kohlendioxidlaser eingesetzt. Dieser wirkt auf zwei Arten. Zum einen trägt er die obersten Hautschichten ab, wodurch es zu oberflächlichen Wunden kommt. Dadurch wird die Regeneration der Haut angeregt und in der Folge ein deutlich strafferes Gewebe gebildet. Zum anderen regt die Laserbehandlung die Bildung von Kollagen und Elastin in tieferen Hautschichten an. Aufgrund der geringen Ergebnisse führen wir diesen Eingriff an unserer Klinik jedoch nicht durch.
  • Schlupflider straffen mit Plasma Pen
    Ein Plasma-Pen arbeitet mit einer Hitzequelle. Er verletzt bzw. verbrennt die obersten Hautstellen leicht, sodass sich diese zusammenziehen und dadurch ein Straffungseffekt eintritt. Bereits während des Eingriffs selbst kann eine wesentliche Verminderung des Hautüberschusses erkannt werden. Somit ist das Endergebnis unmittelbar nach dem Eingriff sichtbar, durch die angeregte Kollagenproduktion kann es sich längerfristig sogar noch verbessern. Weil der Eingriff ohne Schnitte durchgeführt werden kann, entstehen keinerlei Narben. Es können allerdings Pigmentstörungen nach dem Eingriff auftreten (helle Punkte), weshalb wir diesen Eingriff an unserer Klinik nicht durchführen.
    Wir bieten diesen Eingriff an unserer Klinik aufgrund der Gefahr von Pigmentstörungen (helle Punkte durch die oberflächlichen Verbrennungen) nicht an.
  • Schlupflider straffen mit Thermage®-Verfahren
    Im Zuge einer Thermage® wird der ausgewählte Hautbereich mit Radiowellen bestrahlt. Durch die dabei entstehende Hitze ziehen sich die Kollagenfasern zusammen. Das Resultat: Die Bildung der Fasern wird angeregt, was in mehr Spannkraft und Elastizität resultiert. Positiv ist vor allem die Langzeitwirkung – bis sechs Monate nach dem Eingriff kommt es noch zur Kollagenneubildung, die das Bindegewebe strafft.
  • Schlupflider straffen mit Fadenlifting
    Mithilfe eines Fadenliftings kann erschlafftes Gewebe unter den Augenbrauen behandelt werden. Dabei werden feine Fäden unter die Haut eingesetzt und die Haut nach oben hin gestrafft. Durch die Fäden tritt ein Sofort-Effekt ein. Sie unterstützen jedoch auch die Kollagenproduktion, wodurch sich das Ergebnis auch Wochen nach dem Eingriff noch deutlich verbessern kann.
  • Schlupflider unterspritzen
    Besonders schonend sind Unterspritzungen, die auch zur Straffung von Schlupflidern genutzt werden können. Sind abgesunkene Augenbrauen oder tief in der Augenhöhle sitzende Augen der Grund für Ihre (leichten) Schlupflider, kann die gezielte Unterspritzung von Hyaluronsäure​​​​​​​, Eigenfett oder Botox® ein gutes Ergebnis erreichen.

All diese Verfahren verlaufen vollkommen schmerzfrei. Eine Narkose ist bei keinem der Verfahren notwendig – die Lidhaut wird stattdessen mit einer Betäubungscreme auf den Eingriff vorbereitet. Die Dauer beläuft sich bei minimalinvasiven Anwendungen auf rund 15-45 Minuten.

Natürlich ist auch die Haltbarkeit der einzelnen Behandlungsmethoden ein wichtiger Punkt. Laser- und Plasma Pen-Behandlungen können mit einem dauerhaften Ergebnis von bis zu 10 Jahren überzeugen, Thermage®-Verfahren und Fadenlifting bringen für rund 2 Jahre ein schönes Resultat. Unterspritzungen halten für ca. 12-18 Monate.

VorteileNachteile
✓ schonende Eingriffe✗ nicht für ausgeprägte Schlupflider geeignet
✓ keine Narben✗ Ergebnis ist nicht so deutlich sichtbar wie bei einer Schlupflid-OP
✓ sichtbare Straffung möglich✗ begrenzte Haltbarkeit
✓ korrigieren leichte Schlupflider 
Lachende Frau nach Schönheitschirurgie.

Ihre Wünsche gehen in Erfüllung!

In der Fort Malakoff Klinik sind Sie in besten Händen: Wir bieten eine professionelle Beratung durch unser erfahrenes Ärzteteam sowie eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren

Ablauf einer Schlupflider-OP an der Fort Malakoff Klinik Mainz

Wer sich für eine Operation im Gesicht entscheidet, der sollte auf eine Klinik setzen, die regelmäßig Augenlidstraffungen​​​​​​​ durchführt und über viel Expertise in diesem Gebiet verfügt. Eine solche Schönheitsklinik ist die Fort Malakoff Klinik Mainz. Hier behandeln Sie nur erfahrene Fachärzte, denen Ihr Wohlergehen am Herzen liegt.

Zu einer guten Behandlung gehört für uns immer auch die genaue Aufklärung über den Ablauf einer Operation. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Schritte. Bei Ihrem Beratungsgespräch gehen wir natürlich noch näher darauf ein.

Individuelles Beratungsgespräch

Patientinnen und Patienten, die mit dem Wunsch nach einer Schlupflid-OP an unsere Klinik herantreten, klagen zumeist über einen müden, gealterten Blick oder eine Sichtfeldeinschränkung. Im Zuge einer persönlichen Beratung nehmen wir uns die Zeit, um die zugrundeliegende Ursache für Ihre Schlupflider ausfindig zu machen.

Dadurch können wir die bestmögliche Therapie – angepasst an Ihre körperlichen Voraussetzungen sowie persönlichen Wünsche – auswählen. Selbstverständlich erklären wir Ihnen auch den Behandlungsablauf, zeigen Ihnen Bilder von bereits durchgeführten Operationen und beantworten ausführlich Ihre Fragen zur geplanten Straffung. Außerdem werden die Risiken des Eingriffs und mögliche Komplikationen angesprochen.

Haben Sie sich für eine Schlupflider-OP an der Fort Malakoff Klinik entschieden, erstellen wir einen individuellen Behandlungsplan sowie einen detaillierten Kostenplan für Sie. Gerne informieren wir Sie auch über Ihre Finanzierungsoptionen.

Am Tag der Schlupflider-Operation

Unser Klinikpersonal nimmt Sie am Tag Ihrer OP in Empfang und übergibt Sie für die Vorbereitung auf den Eingriff an unser kompetentes Pflegepersonal. Wir erklären Ihnen nochmals die wichtigsten Schritte der Schlupflid-OP und bringen Sie dann in den OP-Saal.

Im Rahmen der unter örtlicher Betäubung und im Dämmerschlaf durchgeführten OP wird das Lid dann zur eingezeichneten Schnittlinie hin gestrafft. Insgesamt dauert die Operation rund 60-90 Minuten. Minimalinvasive Eingriffe benötigen meist weniger Zeit. Sowohl operative als auch nicht-operative Behandlungen werden ambulant durchgeführt.

Heilungsverlauf und Verhalten nach der Schlupflid-OP

Nach der Schlupflid-OP sollten Sie sich für ein bis zwei Wochen Ruhe gönnen. 6 bis 7 Tage nach der ambulanten Operation werden die Fäden gezogen. Gesellschaftsfähig sind Sie nach 7 bis 10 Tagen, dann können sie die kaum sichtbaren Narben am oberen Augenlid überschminken – sofern diese entsprechend verheilt sind. Um eine optimale Heilungsphase zu erzielen, sollten Sie die folgenden Verhaltensregeln befolgen:

  • Kühlende Umschläge: Kühlen Sie Ihre Augenpartie, um Blutergüsse weitestgehend zu vermeiden. Verwenden Sie hierzu Kompressen mit kaltem grünem Tee und legen Sie diese für 10 bis 20 Minuten auf die Lidhaut. Vermeiden Sie aber Eiswürfel zur Kühlung – die zu große Kälte könnte die Blutgefäße verengen und für eine schlechte Wundheilung sorgen.
  • Hilotherm Kühlsystem: Zur optimalen Kühlung erhalten unsere Patientinnen und Patienten nach Ihrer OP von uns ein Hilotherm Kühlsystem. Damit können Schmerzen gelindert und der Heilungsprozess nach einer Augenlidkorrektur deutlich beschleunigt werden.
  • Genügend schonen: Vermeiden Sie in den ersten 3-4 Wochen nach der Operation körperliche Anstrengungen – auch Sport!
  • Schlafposition beachten: Versuchen Sie in Rückenlage und mit leicht erhöhtem Oberkörper zu schlafen. Verwenden Sie dazu am besten ein zusätzliches Kopfkissen.
  • Richtige Narbenpflege: Vermeiden Sie in den ersten Tagen nach der Schlupflider-OP Augencremes und Make-up. Nutzen Sie stattdessen eine pflegende, bindehautverträgliche Narbencreme.
  • Direkte Sonne und große Hitze vermeiden: Verwenden Sie im ersten halben Jahr nach der OP Sonnencreme und tragen Sie eine dunkle Sonnenbrille, während Sie draußen sind. Verzichten Sie außerdem auf Saunabesuche und ausgedehnte Sonnenbäder.
  • Lymphdrainagen: Bei geschwollenen Augenlidern können Sie diese ganz leicht selbst durchführen. Streichen Sie dazu mit den Fingern auf der Orbitakante in Richtung Schläfen. Trommeln Sie dann mit den Fingern von außen nach innen.

Haben Sie sich für einen minimalinvasiven Eingriff entschieden, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Kühlen Sie Ihre Augenpartie.
  • Pflegen Sie etwaige gerötete Hautstellen mit einer bindehautverträgliche Pflegecreme.
  • Schonen Sie Ihre Augenpartie und vermeiden Sie größeren Druck.

Der Heilungsverlauf gestaltet sich in den meisten Fällen recht unproblematisch, da die Haut an den Augen in der Regel schnell heilt. Nach einer Schlupflider-Operation können Sie dann nach rund 3-6 Monaten das endgültige Ergebnis sehen, bei nicht-operativen Eingriffen dauert es meist nur wenige Wochen.

Schlupflider-OP: Kosten des Eingriffs

Die anfallenden Kosten für eine Schlupflidentfernung sind stets abhängig von den anatomischen Gegebenheiten, dem Umfang des Eingriffs sowie der Art der Behandlung. Deshalb können die gesamten Kosten einen Schlupflider-OP nicht pauschal angegeben werden. Bei Ihrem Beratungsgespräch stellen wir einen individuellen Kostenplan für Sie auf.

Handelt es sich bei der Entfernung der hängenden Augenlider nur um eine ästhetische Korrektur, müssen Sie die Kosten dafür selbst tragen. Sollte eine medizinische Indikation vorliegen – z. B. bei einer Einschränkung des Sichtfeldes oder einer erhöhten Anfälligkeit für Augenentzündungen – können die Kosten von dergesetzlichen und privaten Krankenkasse getragen werden.

Bleiben bei einer Schlupflider-OP Narben zurück?

Wie bei jedem operativen Eingriff werden auch bei einer Schlupflider-Operation Narben zurückbleiben. Diese werden jedoch an einer unauffälligen Stelle platziert – direkt in der Lidfalte – sodass sie bei geöffneten Augen kaum sichtbar sind. Nach dem vollständigen Abheilen und Verblassen der Narben sind auch bei geschlossenen Augen nur noch feine Linien sichtbar. Bei minimalinvasiven Behandlungen der Schlupflider bleiben keine sichtbaren Narben zurück.

Schlupflider-OP: Risiken und mögliche Komplikationen

Eine Schlupflider-OP muss äußerst präzise durchgeführt werden, da das Auge ein sehr sensibles Organ ist. Wird zu wenig Gewebe weggenommen, bleibt der Straffungseffekt aus, nimmt man zu viel weg, kann das Auge nicht richtig geschlossen werden. Die Folge: Der Tränenfilm kann sich nicht mehr gleichmäßig im Auge verteilen, Horn- und Bindehaut trocknen aus.

Wenden Sie sich jedoch an eine professionelle Schönheitsklinik​​​​​​​ und erfahrene Ärzte, zählt die Schlupflid-OP zu den weniger risikoreichen Operationen. Dennoch kann ein gewisses Restrisiko nicht vollends ausgeschlossen werden. Unser fachkundiges Ärzteteam klärt Sie ausführlich darüber auf.

Zu den häufigsten Komplikationen nach der OP zählen:

  • Blutergüsse (Hämatome)
  • Schwellungen
  • Spannungsgefühl
  • Leichte Schmerzen im Bereich der Wunde
  • Trockenheitsgefühl in den Augen oder tränende Augen
  • Leichte Nachblutungen
  • Leichte Rötungen
  • Wundentzündungen
  • Selten: unschöne Narbenbildung
  • Sehr selten: Lidfehlstellung oder Auge-Herz-Reflex

Bei nicht-operativen Verfahren ist mit kleinen oberflächlichen Wunden, Schwellungenund Hautrötungen zu rechnen. In seltenen Fällen kann es zudem zu einem ungleichmäßigen Ergebnis kommen.

Treten unübliche Symptome, wie Fieber oder starke Schmerzen auf, dann kontaktieren Sie unbedingt Ihren behandelnden Arzt!

Warum eine Schlupflider-OP an der Fort Malakoff Klinik Mainz eine ausgezeichnete Wahl ist

An der Fort Malakoff Klinik gehören Schlupflider-OPs zu den Routineeingriffen, die regelmäßig von unseren erfahrenen Ärzten in Zusammenarbeit mit unseren kompetenten Pflegekräften durchgeführt werden. So konnten wir schon unzähligen Patientinnen und Patienten zu strafferen Augenlidern und einem jugendlicheren Aussehen verhelfen.

Ihre Schlupflider wirken sich negativ auf Ihre Körpergefühl aus oder verursachen gar körperliche Beschwerden? Wir beraten Sie gerne zum Thema Schlupflider-OP in Mainz.

Setzen Sie sich gerne von Montag bis Freitag zwischen 09.00 Uhr und 17.00 Uhr telefonisch mit uns in Verbindung – auf Wunsch rufen wir Sie auch zurück. Alternativ können Sie uns per E-Mail​​​​​​​ kontaktieren oder online einen Beratungstermin zu buchen. Wir freuen uns, Sie schon bald in unserer Klinik begrüßen zu dürfen.

FAQ

  • Was kostet eine OP für Schlupflider?

    Die Kosten für eine Schlupflider-OP können nicht allgemeingültig angegeben werden, da sie je nach Art des Eingriffs, dessen Komplexität und Ihrer Anatomievariieren. Ein individueller Kostenvoranschlag gibt Ihnen Aufschluss über die exakte Summe.

  • Wann sollte man Schlupflider operieren lassen?

    Wenn Sie durch Ihre Schlupflider eine eingeschränkte Sicht haben, Sie häufig Augenentzündungen bekommen oder von wiederkehrenden Kopfschmerzen geplant werden, ist eine Schlupflider-OP sinnvoll. Aber auch ästhetische Gründe können für eine Operation sprechen.

  • Wie lange dauert die Heilung nach einer Lidstraffung?

    Nach einer Schlupflider-OP müssen Sie mit einer Heilungsphase von 4-6 Wochen rechnen. Nach dieser Zeit sind die Narben überwiegend verheilt und auch etwaige Schwellungen und Blutergüsse sind größtenteils verschwunden. Es dauert nach der OP jedoch 3-6 Monate bis das Endergebnis sichtbar ist. Bei minimalinvasiven Lidstraffungen ist die Heilungsphase kürzer.

  • Wann ist eine Lidstraffung medizinisch notwendig?

    Als medizinisch notwendig gilt eine Schlupflid-OP dann, wenn Sie körperliche Beschwerden durch Ihre Schlupflider haben. Dies kann eine Einschränkung des Sichtfelds sein, aber auch häufige Kopfschmerzen und wiederkehrende Augenentzündungen können eine medizinische Notwendigkeit darstellen.

  • Wann wird eine Lidstraffung von der Krankenkasse bezahlt?

    Eine medizinisch indizierte Korrektur des Hautüberschusses kann nach Beantragung von der privaten als auch von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden. Wünschen Sie sich die Schlupflider-OP aus rein ästhetischen Gründen, werden die Kosten nicht von der Versicherung getragen.

  • Wie lange hält eine Schlupflider OP?

    Eine operative Entfernung der Schlupflider hat eine sehr gute Haltbarkeit. Im Normalfall spricht man von rund 10-15 Jahren. Allerdings kann diese Operation die Hautalterung natürlich nicht aufhalten. Es können sich also nach einigen Jahren erneut Schlupflider bilden.

  • Ist eine Schlupflider-OP gefährlich?

    Die Schlupflider-OP zählt grundsätzlich zu den risikoärmeren Eingriffen. Dennoch handelt es sich um eine Operation, weshalb nicht alle Risiken gänzlich ausgeschlossen werden können. Die professionelle Durchführung des Eingriffs durch erfahrene Chirurgen kann dieses Restrisiko jedoch so gering wie möglich halten.

  • Wie kann man Schlupflidern vorbeugen?

    Man kann die Hautalterung zwar nicht aufhalten, aber ein gesunder Lebensstil verlangsamt zumindest die Entstehung von Schlupflidern. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, trinken Sie genügend und bewegen Sie sich regelmäßig an der frischen Luft. Vermeiden Sie ausgedehnte Sonnenbäder und nehmen Sie Alkohol und Nikotin nur in Ausnahmefällen zu sich. Die passenden Pflegeprodukte können die Haut vor dem Austrocknen schützen und auch genügend Schlaf ist förderlich für eine vitale Haut.

Behandlungen zur Augenlidstraffung

Weitere Gesichtsbehandlungen

Bildquellen: Bild 1: © svetikd – istockphoto.com, Bild 2: © fizkes – stock.adobe.com, Bild 3: © Martin Villadsen – stock.adobe.com, Bild 4: © michaeljung – shutterstock.com, Bild 5: © deagreez – stock.adobe.com, Bild 6: © yuriyzhuravov – stock.adobe.com, Bild 7: © Utkamandarinka – stock.adobe.com

Privatsphäre-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Hierbei werden Informationen, z.B. Cookies, auf Ihrem Endgerät gespeichert und personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt. Einige dieser Dienste übertragen personenbezogene Daten in die USA, womit ein besonderes Risiko verbunden sein kann (z.B. Datenzugriff durch Geheimdienste). Genauere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch Anpassung der Einstellungen widerrufen werden.