Sie leiden unter Ihren kleinen Brüsten und suchen nach einem Spezialisten für Brustvergrößerungen in Wiesbaden und Umgebung? Dann heißen wir Sie in der Fort Malakoff Klinik Mainz herzlich willkommen. Nur 10 Kilometer von Wiesbaden entfernt, lassen wir in unserer Schönheitsklinik Ihre Wünsche wahr werden.

Brustvergrößerung nahe Wiesbaden auf einen Blick

OP Dauer
60-180 Minuten
Preis
Implantate ab 5.980 €,
Eigenfett ab 5.800 €
Narkose
Vollnarkose oder Teilnarkose
Stationär
eine Nacht oder ambulant
Aktivität
Arbeitsfähig nach 5-10 Tagen,
Sport nach 3-4 Wochen
Nachsorge
Spezial-BH, ggf. Stuttgarter Gürtel

Form und Größe der eigenen Brust haben für viele Frauen einen entscheidenden Einfluss darauf, wie weiblich sie sich fühlen. Fehlt Brustvolumen oder sind die Körperproportionen ungleichmäßig, ist oftmals ein vermindertes Selbstbewusstsein die Folge. Aber damit müssen sich Frauen nicht abfinden! Unser erfahrenes und kompetentes Ärzteteam führt regelmäßig Brustvergrößerungen durch, die bereits unzähligen Patientinnen zu mehr Brustvolumen und einem besseren Körpergefühl verholfen haben.

Unsere Spezialisten

Warum sich Patientinnen für eine Brustvergrößerung nahe Wiesbaden entscheiden

Regelmäßig suchen Patientinnen aus dem Raum Wiesbaden unsere Klinik auf, um sich ihre Brüste vergrößern zu lassen. Die Gründe dafür sind verschieden:

  • Genetisch bedingte kleine Brüste
  • Ungleich große Brüste
  • Hängende, schlaffe Brüste
  • Asymmetrien aufgrund einer vorangegangenen Operation oder Krankheit

Welcher Grund auch immer Ihrem Wunsch nach einer Brustvergrößerung zugrunde liegt – wir verhelfen Ihnen gerne zu Ihrer Wunsch-Brustgröße. So können Sie mit gestärktem Selbstbewusstsein und harmonischen Körperproportionen in einen neuen Lebensabschnitt starten.

Methoden der Brustvergrößerung nahe Wiesbaden

Für eine Brustvergrößerung​​​​​​​ stehen zwei Methoden zur Auswahl: eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder eine Brustvergrößerung mit Eigenfett. Welche Option für Sie die beste ist, hängt unter anderem vom gewünschten Endergebnis und Ihren körperlichen Voraussetzungen ab. Nach einer ersten Untersuchung Ihrer Brust können Ihnen unsere Ärzte das passende Verfahren empfehlen.

Brustvergrößerung mit Implantaten

Die Brustvergrößerung mit Implantaten ist eine bewährte Methode, die Ihnen mit nur einem Eingriff bis zu zwei Körbchengrößen mehr verschaffen kann. Sie ist für so gut wie jede Brust geeignet und bietet ein langfristiges Ergebnis. Wir verwenden für diesen Eingriff hochwertige Silikonimplantate renommierter Hersteller, die besonders sicher und robust sind. Entscheiden können Sie sich dabei für:

  • tropfenförmige Implantate, die besonders natürlich aussehen und sich optimal an die bestehende Brust anpassen oder
  • runde Implantate, die Ihnen ein besonders volles Dekolletee schenken.

Die Implantate sind jeweils in verschiedenen Größen, Höhen und Füllmengen verfügbar, sodass wir genau das Implantat finden können, das Ihrer gewünschten Oberweite entspricht.

Die Positionierung des Silikonimplantats erfolgt dann entweder auf dem Brustmuskel (subglanduläre Methode) oder unter dem Brustmuskel (submuskuläre Methode). Außerdem ist es möglich, das Implantat teilweise unter den Brustmuskel zu setzen (Dual-Plane-Methode). Jede Methode hat ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile, die Ihnen unsere Ärzte bei Ihrem persönlichen Beratungsgespräch​​​​​​​ gerne im Detail erklären.

VorteileNachteile
✓ Langfristiges Ergebnis✗ Schmerzen nach der Operation
✓ Bis zu zwei Körbchengrößen mehr pro Eingriff ist möglich✗ Gefahr operativer Komplikationen
✓ Optimales Ergebnis durch eine große Auswahl an Implantaten✗ Risiko einer Kapselfibrose
✓ Geringe Narbenbildung 

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Eine weitere Option ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett. Diese minimalinvasive Methode punktet vor allem mit ihrem natürlichen Ergebnis und ihrer ausgezeichneten Verträglichkeit. Durchgeführt wird dieser Eingriff in drei Schritten:

  1. Fettabsaugung: Körpereigenes Fett wird mithilfe einer Fettabsaugung​​​​​​​ von Bauch, Hüfte, Beine oder Rücken entnommen. Wir verwenden dafür die Wasserstrahl- und die Vibrationstechnik.
  2. Fett aufbereiten: Wurde genügend Fett abgesaugt, werden die Fettzellen von den übrigen Flüssigkeiten getrennt. Dieser Schritt ist notwendig, da sich nur reine Fettzellen für eine Injektion eigenen.
  3. Eigenfett in die Brust injizieren: Mithilfe von dünnen Kanülen injizieren Ihnen unsere Ärzte das entnommene Fett in Ihre Brüste. Durch die schmalen Spritzen entstehen keine sichtbaren Narben.

Die injizierten Fettzellen verwachsen im Laufe der Zeit mit dem vorhandenen Brustgewebe. Ein besonders harmonisches Ergebnis ist die Folge, das sich ganz natürlich anfühlt. Da kein Fremdkörper in die Brust eingesetzt werden muss, wird zudem das Risiko einer Kapselfibrose ausgeschlossen.

Damit dieses Verfahren jedoch den gewünschten Erfolg bringt, braucht die Patientin genügend eigenes Fettgewebe, das abgesaugt werden kann. Nur so ist ein Endergebnis von bis zu einer Körbchengröße mehr möglich. Für sehr schlanke Frauen ohne ausreichend große bzw. viele Fettdepots ist diese Methode folglich weniger geeignet.

VorteileNachteile
✓ Natürliches Ergebnis✗ Nicht für sehr schlanke Frauen geeignet
✓ Hervorragende Verträglichkeit✗ Pro Sitzung ist maximal eine Körbchengröße mehr möglich
✓ Keine Narben✗ Unter Umständen sind mehrere Sitzungen nötig
✓ Geringere Schmerzen als beim Einsetzen von Implantaten 
Lachende Frau nach Schönheitschirurgie.

Ihre Wünsche gehen in Erfüllung!

In der Fort Malakoff Klinik sind Sie in besten Händen: Wir bieten eine professionelle Beratung durch unser erfahrenes Ärzteteam sowie eine individuell auf Sie zugeschnittene Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren

Ablauf Ihrer Brust-OP in der Nähe von Wiesbaden

Wie eine Brustvergrößerung in der Fort Malakoff Klinik abläuft, haben wir Ihnen im folgenden Abschnitt zusammengefasst. Mehr Details zu Ihrer Brust-OP nahe Wiesbaden bekommen Sie natürlich in Ihren persönlichen Beratungsgespräch.

Vor dem Eingriff

Eine gute und vor allem ehrliche Beratung ist für uns einer der wichtigsten Aspekte auf dem Weg zu Ihren neuen Brüsten. Deshalb fällt das erste Beratungsgespräch besonders ausführlich aus. Nach einer Terminvereinbarung laden wir Sie in unsere Klinik ein, wo Ihre behandelnden Ärzte Sie empfangen werden. Sie sprechen mit Ihnen über Ihre Wünsche und Erwartungen an die Brustvergrößerung, erklären Ihnen beide Operationsmethoden im Detail und informieren Sie über Risiken und mögliche Komplikationen.

Außerdem wird eine sorgfältige Untersuchung Ihrer Brust Teil dieses ersten Termins sein. So können sich unsere Ärzte ein Bild von Ihren körperlichen Voraussetzungen machen und Ihnen auf dessen Grundlage das für Sie beste Verfahren empfehlen. Wenn all Ihre Fragen beantwortet wurden und Sie sich für eine Brust-OP an der Fort Malakoff Klinik entschieden haben, vereinbaren wir mit Ihnen einen OP-Termin.

Dank modernster Technik können Sie das Ergebnis Ihrer Brustvergrößerung schon vor dem Eingriff begutachten! Mithilfe einer 3D-Visualisierung können wir Ihnen bei Ihrer Beratung zeigen, wie Ihre neue Brust aussehen wird.

Am Tag der Brustvergrößerung

Ist der Tag Ihrer Brustvergrößerung gekommen, werden Sie schon in unserer Klinik erwartet. Unser bestens geschultes Klinikpersonal wird Sie dann auf die OP vorbereiten. Damit Sie mit einem guten Gefühl in den OP-Saal kommen, werden wir Ihnen direkt vor dem Eingriff nochmals die wichtigsten Schritte der Brustvergrößerung erklären und Ihnen Raum für noch offene Fragen geben. Anschließend wird die Brustvergrößerung von unseren Brust-Spezialisten durchgeführt.

  • Eine Brustvergrößerung mit Implantaten dauert rund 1-2 Stunden und wird in Vollnarkose durchgeführt.
  • Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett dauert rund 2-3 Stunden und wird für gewöhnlich in Teilnarkose durchgeführt. Optional ist aber auch eine Vollnarkose möglich.

Nach der Brust-OP bringen wir Sie in unseren Aufwachraum, wo Sie genügend Zeit bekommen, um sich von dem Eingriff zu erholen. Wir empfehlen Ihnen anschließend einen stationären Aufenthalt von einer Nacht. Das gibt uns die Möglichkeit, Sie nach der Operation optimal zu versorgen und bei etwaigen Komplikationen sofort handeln zu können. Auf Wunsch können Sie unsere Klinik jedoch auch schon am Tag des Eingriffs wieder verlassen.

Nach Ihrer Brust-OP

Nach der Brustvergrößerung sollten Sie sich genügend Zeit für Ihre Genesung nehmen. Beide Operationsmethoden sind strapazierend für den Körper – eine gute Regenerationsphase ist deshalb essentiell für einen problemlosen Heilungsverlauf. Sie sollten nach Ihrer Brust-OP nahe Wiesbaden die folgenden Punkte beachten:

  • Duschen Sie in den ersten 24 Stunden nicht, sondern waschen Sie sich nur vorsichtig.
  • Tragen Sie in den ersten 3-4 Wochen einen Spezial-BH, der Ihre Brust stützt und sie vor Druck schützt. Bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett ist zudem das Tragen spezieller Kompressionskleidung wichtig.
  • Verzichten Sie in den ersten 3-4 Wochen auf Sport. Danach können Sie langsam wieder starten.
  • Nehmen Sie die verordneten Schmerzmittel ein, da diese auch entzündungshemmend wirken.
  • Pflegen Sie etwaige Narben nach ärztlicher Anweisung.
  • Schlafen Sie in der ersten Zeit nach der OP nicht auf dem Bauch (bei Implantaten mind. 1 Woche, bei Eigenfett-Injektionen rund 6 Wochen).

Die Einhaltung dieser Maßnahmen ermöglicht eine optimale Wundheilung und ein schönes Endergebnis. Persönlich auf Sie zugeschnittene Nachsorge-Hinweise erhalten Sie zudem bei Ihrer ausführlichen Nachbesprechung nach Ihrer Brust-OP.

Dr. Martin Kürten - Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Um Ihre Brust ausreichend schonen zu können, sollten Sie sich die ersten Tage nach der Brustvergrößerung frei nehmen. Gönnen Sie Ihrem Körper genügend Ruhe und vermeiden Sie körperliche Anstrengung – so wird die Heilung schnell und problemlos verlaufen.
Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Welche Risiken gibt es bei einer Brust-OP nahe Wiesbaden?

In der ersten Zeit nach Ihrer Brustvergrößerung werden Ihre Brüste geschwollen sein. Auch Blutergüsse, empfindliche Hautstellen und ein Spannungsgefühl in den Brüsten sind nach dem Eingriff ganz normal. Im Normalfall werden diese Symptome in den ersten Wochen nach Ihrer Brust-OP von ganz allein vollkommen abklingen.

Darüber hinaus kann es bei jedem chirurgischen Eingriff zu gewissen Komplikationen kommen, die durch eine professionelle Durchführung und modernste Operationssäle aber weitestgehend verhindert werden:

  • Bei einer Behandlung mit Eigenfett kann es zu lokalen Nachblutungen, Wundinfektionen, vorübergehende Sensibilitätsstörungen, lokale Verhärtungen oder Fettzysten kommen.
  • Bei Implantaten können lokalen Nachblutungen, Wundinfektionen, vorübergehende Sensibilitätsstörungen und leichte Schmerzen auftreten. Außerdem können nach dem Eingriff eine Kapselfibrose (verhärtetes Gewebe) oder Verformungen der Brust entstehen. Regelmäßige Kontrollen beugen diesen Komplikationen jedoch vor.

Die Wundheilung im Bereich der Brüste gestaltet sich meist problemlos. Zu größeren Komplikationen kommt es nur in seltenen Fällen. Wenn Sie sich an die empfohlenen Ruhezeiten halten, werden Sie sich schon bald an Ihren neuen Brüsten erfreuen können.

Brustvergrößerung im Raum Wiesbaden: Preise

Jede Brust ist anders, deshalb gibt es bei uns keine fixen Preislisten. Erst nach einem Beratungsgespräch und der Untersuchung Ihrer Brust können wir Ihnen einen Preis für Ihren individuellen Eingriff nennen. Grundsätzlich bewegen Sie sich mit einer Brustvergrößerung nahe Wiesbaden jedoch im folgenden Preisrahmen:

  • Eine Brustvergrößerung mit Implantaten ist ab 5.980 € möglich.
  • Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett kostet ab rund 5.800 €.

Nach Ihrer ersten Beratung erhalten Sie einen individuellen Kostenvoranschlag, der sämtliche Leistungen unseres Klinikpersonals, die Operation selbst, die Medikamente, den Aufenthalt in unserer Klinik und alle Nachkontrollen beinhaltet. Außerdem werden wir Sie zu diesem Zeitpunkt über unsere Finanzierungangebote​​​​​​​ informieren.

Die Kosten für eine Brustvergrößerung werden in den meisten Fällen nicht von der Krankenkasse übernommen. Lediglich Eingriffe im Zuge eines rekonstruktiven Eingriffs werden getragen.

Anreise aus Wiesbaden für Ihre Brustvergrößerung

Für Ihre Anfahrt von Wiesbaden mit dem Auto nehmen Sie am besten die A671 oder die B455. Beide Routen bringen Sie in rund 20-30 Minuten zu uns in die Fort Malakoff Klinik Mainz.

Wenn Sie lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus Wiesbaden anreisen wollen, dann ist der Zug die beste Option. Die S8 hält nur rund 5 Gehminuten von der Fort Malakoff Klinik entfernt (Haltestelle „Mainz Römisches Theater“), was Ihnen eine besonders stressfreie Anreise ermöglicht.

Die Fort Malakoff Klinik – eine ausgezeichnete Wahl für Ihre Brustvergrößerung nahe Wiesbaden

Die Brustvergrößerung ist einer der am häufigsten durchgeführten Eingriffe an unserer Klinik – und das mit großem Erfolg! Schon vielen Patientinnen aus Wiesbaden und Umgebung konnten wir die gewünschte Brustgröße schenken. All unsere Brustvergrößerungen nahe Wiesbaden werden von unserem bestens geschulten und erfahrenen Ärzteteam durchgeführt, das großen Wert auf Professionalität und Individualität legt. So können Sie sich sicher sein, dass auch Sie die Brüste bekommen, die Sie glücklich machen werden.

Sie wünschen sich vollere Brüste, die Ihre Weiblichkeit unterstreichen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt​​​​​​​ auf! Wir sind Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch für Sie erreichbar und rufen Sie auch gerne zurück. Außerdem können Sie per E-Mail oder Online-Kontaktformular mit uns in Verbindung treten. Wir freuen uns, Sie schon bald in der Fort Malakoff Klinik begrüßen zu dürfen.

FAQ

  • Brustvergrößerung mit Implantaten oder Eigenfett – was ist besser?

    Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten, denn es kommt darauf an, welches Ergebnis Sie sich erwarten und wie Ihre körperlichen Voraussetzungen sind. Ein ausführliches Beratungsgespräch und die Untersuchung Ihrer Brust bringen hier Klarheit. Unsere Ärzte können Ihnen danach die für Sie beste Methode empfehlen.

  • Entstehen bei einer Brustvergrößerung Narben?

    Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten werden kleine Narben entstehen, die jedoch an einer unauffälligen Stelle (z. B. in der Unterbrustfalte) platziert werden. Bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett entstehen keine sichtbaren Narben, da keine chirurgischen Schnitte gemacht werden.

  • Müssen Brustimplantate nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden?

    Nein, heutzutage sind die Implantate so hochwertig, dass sie nicht regelmäßig ausgetauscht werden müssen – sofern keine Komplikation wie etwa eine Kapselfibrose entstehen. Jährliche Kontrollen helfen dabei, die Unversehrtheit der Implantate und den Gesundheitszustand Ihrer Brust zu überprüfen.

  • Kann man nach einer Brustvergrößerung noch stillen?

    Ja, nach einer Brustvergrößerung können Sie problemlos stillen. Egal ob Eigenfett-Vergrößerung oder Brustimplantate: Beide Eingriffe beeinflussen weder die Brustdrüse noch die Milchgänge und somit auch nicht die Stillfähigkeit.

  • Ist eine Kapselfibrose gefährlich?

    Grundsätzlich ist eine Kapselfibrose nicht gefährlich. Es handelt sich dabei um eine natürliche Reaktion des Körpers auf die Brustimplantate. Dabei verhärtetet sich das Gewebe, das sich nach der Brust-OP um das Implantat herum bildet. Die Kapselfibrose kann jedoch schmerzhaft werden und dann sollte man handeln. In diesem Fall kann das Implantat ausgetauscht oder ganz entfernt werden.

  • Erhöht eine Brustvergrößerung das Brustkrebsrisiko?

    Nein, eine Brustvergrößerung erhöht das Brustkrebsrisiko nicht. Auch Krebs-Vorsorgeuntersuchungen können weiterhin wie gewohnt durchgeführt werden.

  • Kann man eine Brustvergrößerung wiederholen?

    Ja. Man kann eine Brustvergrößerung mit Eigenfett wiederholen, indem man nach rund 6 Monaten erneut Fett in die Brust injiziert und diese damit weiter vergrößert. Auch eine Brustvergrößerung mit Implantaten kann wiederholt werden. Bei einem zweiten Eingriff können größere, kleinere oder anders geformte Implantate eingesetzt werden.

  • Wie lange darf man nach einer Brust-OP keinen Sport machen?

    Sie sollten für mindestens 2-4 Wochen auf Sport verzichten. Danach können Sie weniger bewegungsintensive Sportarten wieder aufnehmen. Nach rund 6 Wochen sind Sie alle Sportarten wieder möglich, sofern Ihre Brust gut verheilt ist.

  • Wird eine Brustvergrößerung von der Krankenkasse bezahlt?

    Handelt es sich bei Ihrer Brust-Operation um einen rekonstruktiven Eingriff, übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Bei einer Brustvergrößerung aus rein ästhetischen Gründen müssen Patientinnen die Behandlungskosten in der Regel selbst tragen.

Behandlungen zur Brustvergrößerung

Weitere Behandlungen für Wiesbaden

Bildquellen: Bild 1: © AXL – shutterstock.com, Bild 2: © Pixel-Shot – stock.adobe.com, Bild 3: © Martin Villadsen – stock.adobe.com, Bild 4: © master1305 – stock.adobe.com, Bild 5: © haveseen – shutterstock.com

Privatsphäre-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Technologien, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Hierbei werden Informationen, z.B. Cookies, auf Ihrem Endgerät gespeichert und personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt. Einige dieser Dienste übertragen personenbezogene Daten in die USA, womit ein besonderes Risiko verbunden sein kann (z.B. Datenzugriff durch Geheimdienste). Genauere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch Anpassung der Einstellungen widerrufen werden.