Nasenscheidewand-OP

Erfahrungen, Dauer und Risiken

Nur in den seltensten Fällen ist unsere Nase vollkommen gerade. Eine gekrümmte Nasenscheidewand ist für viele Menschen eine Realität. Meist gehen damit keinerlei körperliche Beschwerden einher. Dennoch kann eine verbogene Nasentrennwand den Gesundheitszustand wesentlich beeinträchtigen. Wie eine Nasenscheidewand-OP Ihre Lebensqualität wieder erhöht, wie sie konkret abläuft und mit welchen Kosten zu rechnen ist, erfahren Sie hier.

Aufbau und Funktion der Nasenscheidewand

Die Nasenscheidewand (Septum nasi bzw. Nasenseptum) befindet sich in der Mitte der Nase. Im vorderen Bereich besteht sie aus elastischen Knorpeln und im hinteren Bereich aus Knochen. Sie trennt das Naseninnere in eine linke und rechte Nasenhaupthöhle. Somit bildet sie eine Trennwand der Nase; eine so genannte mediane Begrenzung. Sie stabilisiert das gesamte Nasengerüst und verhindert, dass die knorpeligen Strukturen zusammenbrechen.

Die Nasenseptum bildet gemeinsam mit den Nasenwänden und den Nasenmuscheln die Nasenhaupthöhlen und Nasenlöcher. Durch diesen anatomischen Aufbau wird eine optimale Luftzirkulation ermöglicht. Zunächst wird die Luft über die Nasenlöcher eingeatmet und weiter in den Nasenvorhof transportiert. Danach gelangt die Luft durch die Nasenhaupthöhlen über die hinteren Nasenöffnungen bis hin zu den unteren Atemwegen.

Direkt auf dem Nasenseptum befindet sich das so genannte Riechepithel. Dieses besteht aus Rezeptorzellen, die für die Wahrnehmung von Gerüchen eine wesentliche Rolle spielen. Sie reichen bis in die Schleimhaut und Nerven.

Nasenscheidewandkrümmung: Was ist das?

Ist die mittlere Trennwand der Nase verformt, verkrümmt bzw. seitlich verlagert, spricht man in der Medizin von einer so genannten Septumdeviation. Hier kommt es also zu einer Abweichung (Deviation) der Nasenscheidewand (Septum). Eine solche Krümmung kann sowohl den knorpeligen als auch den knöchernen Teil betreffen.

Nasenscheidewand vorher und nachher

Ursachen: So entsteht eine Nasenscheidewandkrümmung

Einer Nasenscheidewandkrümmung können verschiedenste Ursachen zugrunde liegen. Während manche Krümmungen keine gesundheitlichen Beschwerden auslösen, können andere den Gesundheitszustand sehr stark verschlechtern.

Ist die Nase Ihrer Mutter oder Ihres Vaters gekrümmt, ist es wahrscheinlich, dass Ihre verbogene Nasentrennwand genetisch bedingt ist. Demnach kommt man bereits mit einem schiefen Nasenseptum zur Welt.

Eine Nasenscheidewandkrümmung kann nicht nur von Geburt an vorhanden sein. Manchmal entwickelt sie sich im Laufe des Lebens. Durch große Wachstumsschübe, die unter anderem während der Pubertät auftreten, können die knorpeligen und knöchernen Nasenanteile in unterschiedlicher Geschwindigkeit wachsen. Dadurch verlagert sich die Nasenscheidewand entweder vermehrt nach rechts oder links.


Sollte Ihr Septum nasi vielleicht zunächst gerade gewesen sein, kann sie durch eine Verletzung verbogen werden. Größtenteils handelt es sich um solche, an die sich der Patient gar nicht mehr erinnern kann. Das kann etwa während der Geburt oder durch einen Sturz in frühester Kindheit passieren.


Symptome einer verkrümmten Nasenscheidewand

Eine nur sehr leicht ausgeprägte Nasenscheidewandkrümmung (Septumdeviation) löst normalerweise keine Beschwerden aus, die den Gesundheitszustand des Betroffenen verschlechtern. Bei einer stärkeren Ausprägung hingegen können unter anderem die folgenden Symptome auftreten.

  • Atemprobleme: Eine Septumdeviation führt zu einer Verengung der Nasenhöhlen, wodurch weniger Luft in die Nase strömen kann. Somit wird die Nasenatmung stark eingeschränkt. Betroffene klagen über eine verstopfte Nase. Diese ist besonders störend bei körperlicher Anstrengung.
  • Halsbeschwerden: Weil die Atmung durch die Nase beeinträchtigt ist, wird stattdessen durch den Mund geatmet. Die eingeatmete Luft strömt ungereinigt in die Lungen und die Schleimhäute trocknen zunehmend aus. Um den Körper dennoch von Krankheitserregern zu reinigen, wird mehr Nasensekret produziert (Schnupfen).
  • Ohrendruck: Durch eine mangelhafte Luftzirkulation wird der Eingang zur Ohrtrompete nicht mehr richtig belüftet, wodurch ein Unterdruck entsteht. Schlimmstenfalls kann dieser Druck zu einer chronischen Mittelohrentzündung führen.
  • Schnarchen: Durch eine beeinträchtigte Nasenatmung ist es wahrscheinlich, dass der Betroffene während des Schlafens schnarcht. Weil lautes Schnarchen den Betroffenen selbst aufwecken kann, ist es nicht weiter überraschend, wenn er sich am nächsten Tag müde fühlt.
  • Schlafstörungen: Eine ernstzunehmende Schlafstörung, die ausgelöst werden kann, ist das Schlafapnoe-Syndrom. In solchen Fällen setzt die Atmung für einen kurzen Moment immer wieder aus. Betroffene leiden unter Sauerstoffmangel und haben vermehrt Albträume.

Nasenscheidewand-Operation: Ablauf

Die Lösung für eine belastende Septumdeviation ist eine operative Begradigung. Eine Operation des Nasenseptums ist immer dann sinnvoll, wenn der Patient unter gesundheitlichen Problemen leidet und seine Lebensqualität dadurch eingeschränkt wird. Ist die Nasenscheidewandkrümmung optisch gut zu erkennen, kann eine Operation natürlich ebenfalls aus ästhetischen Gründen durchgeführt werden.

In jedem Fall ist jedoch zu beachten, dass die Wachstumsphase der Nase bereits abgeschlossen ist. Ansonsten kann es sein, dass sich die Nase nach der Operation entweder wieder verschiebt oder sie sich gar nicht mehr weiterentwickelt. Das Mindestalter für eine Operation der Nasentrennwand ist daher zwischen 16 und 18 Jahren. Sobald die Wachstumsphase vollends abgeschlossen ist, kann ein solcher operativer Eingriff in jedem Alter durchgeführt werden.

Nasenscheidewand OP Ablauf

Diagnosestellung

Vor der Operation führen wir mit Ihnen ein ausführliches persönliches Gespräch. Einerseits klären wir mit Ihnen gemeinsam Vorerkrankungen und Symptome, die auf eine Septumdeviation hindeuten, ab. Falls Sie Fragen haben, können Sie uns diese bereits in diesem individuellen Beratungsgespräch stellen.


Weil die Abklärung der auftretenden Symptome nicht ausreicht, um eine Entscheidung über eine Operation zu treffen, ist eine anschließende Untersuchung Ihrer Nase notwendig. Dafür ist es wichtig, die anatomischen Gegebenheiten Ihrer Nase abzuklären, um sicherzustellen, ob es sich tatsächlich um eine Septumdeviation handelt.


Ein Bild der Nasenanatomie kann mittels verschiedener Methoden erstellt werden. Im Rahmen einer Nasenspiegelung wird ein dünnes Instrument (Nasenendoskop) in die Nase eingeführt. Das Nasenendoskop besteht aus einem Licht und einer Kamera. Dadurch können selbst die hintersten Abschnitte der Nase im Detail untersucht werden.

Sollte eine Nasenanatomie kein zufriedenstellendes Ergebnis liefern, können die anatomischen Voraussetzungen Ihrer Nase durch Röntgen, Ultraschall oder einer Computertomographie abgeklärt werden. Unabhängig davon, welche Methode schlussendlich eingesetzt wird: keine davon verursacht Schmerzen.

Nasenscheidewandkrümmung-OP

Die Nasenscheidewand-OP (Septumplastik) zählt zu den am häufigsten durchgeführten Operationen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich. Die operative Begradigung des Nasenseptums passiert unter Vollnarkose und dauert je nach Ausprägung der Krümmung zwischen 30 und 120 Minuten.

Dieser operative Eingriff wird mittels geschlossener Technik durchgeführt, d.h. die Nasenscheidewand wird über die Nasenlöcher begradigt. Auf die offene Technik, bei der die Nase mit einem feinen Schnitt geöffnet wird, wird nur dann zurückgegriffen, wenn es sich um eine sehr starke Verkrümmung handelt.

Mittels eines kleinen Schnittes wird zunächst die Schleimhaut von der Nasenscheidewand geschoben. Danach werden die gekrümmten Knochen und Knorpel bearbeitet und mit verschiedenen Techniken begradigt. Im Anschluss wird die Schleimhaut wieder an ihren Ausgangsort gesetzt. Wird die offene Technik für die Operation gewählt, liegt der Vorteil in einer genaueren Begradigung.

Operativer Abschluss

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Operation muss das neu geformte Nasenseptum einerseits stabilisiert werden. Andererseits können Wunden im Inneren der Nase weder mit Pflaster noch mit Verband versorgt werden. Deshalb werden je nach Befund Tamponaden und gegebenenfalls Silikonschienen (Septumschienen) auf beiden Seiten der Nasenscheidewand mit einer Naht festgemacht.

Dr. Martin Kürten
"An den Außenseiten der Silikonschienen befinden sich kleine Röhrchen, die dem Patienten die Atmung durch die Nase ermöglichen. Nach acht bis zehn Tagen werden die Septumschienen wieder aus der Nase entfernt."
Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Risiken beim Nasenscheidewand begradigen

Eine operative Begradigung des Septum nasi ist im Großteil der Fälle sehr erfolgreich. Wir an der Fort Malakoff Klinik zeichnen uns durch unsere langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der Septumplastik aus.

Wie bei jedem operativen Eingriff können mögliche Risiken jedoch nicht vollends ausgeschlossen werden. Umso wichtiger ist es, Sie auf Nachwirkungen, die nach der OP auftreten können, hinzuweisen:

  • Blutungen und Nachblutungen: Nur selten entstehen Blutungen und Nachblutungen. Falls die Blutungen im Naseninneren nicht gestillt werden können, hilft der Einsatz von Tamponaden. Nach gewisser Zeit lösen sich diese von allein auf und müssen daher nicht mehr herausgezogen werden.
  • Formveränderung der Nase: Früher wurde der schiefe Teil des Septums teilweise in kritischen Zonen entfernt, sodass sich die Nase in der Form verändert hat. Heute hingegen sind Formveränderungen extrem selten, wenn man die richtige Technik verwendet. Falls gewünscht kann natürlich mit einer Septumbegradigung eine Formveränderung einhergehen.
  • Geruchsstörungen: Durch Borkenbildung oder postoperative Schwellungen können Geruchsstörungen auftreten. Im Ausnahmefall kann der Geruchssinn vollends ausfallen – das passiert allerdings sehr selten.
  • Infektionen: Infektionen sind ebenfalls selten, aber dennoch möglich. Postoperative Infektionen können sich durch Fieber und starke Schmerzen im Bereich der Nase äußern. Aus diesem Grund muss die Nase nach der Operation auf jeden Fall sehr gut gepflegt werden.
  • Krusten- und Borkenbildung: Nach dem operativen Eingriff kann es zu einer Krustenbildung kommen. Es handelt sich um ein Wundsekret, das innerhalb der Nase eintrocknet. Um einer starken Verkrustung vorzubeugen, sollten Sie die Nase intensiv pflegen (z.B. mit Ölen und Salben).
  • Septumperforation: Unter einer Septumperforation versteht man ein bleibendes Loch in der Nasenscheidewand. Das Loch muss nicht unbedingt Beschwerden bereiten. Im Falle einer ungünstigen Lage kann es zu Geräuschen beim Atmen sowie wiederholtem Nasenbluten kommen.
  • Septumhämatom: Ein häufig auftretendes Risiko ist ein so genanntes Septumhämatom. Zwischen Knorpel und Nasenschleimhaut sammelt sich Blut und deshalb entsteht ein Bluterguss.
Nasen OP Ergebnis

Nasenscheidewand-OP: Erfahrungen

Bei Behandlungen, die zu einer bleibenden Veränderung des Aussehens führen, kann das erfolgreiche Operationsergebnis anhand von Vorher-Nachher-Bildern gezeigt werden.

Aufgrund des Heilmittelgesetzes ist es uns nicht erlaubt, Bildmaterial im Internet zu veröffentlichen. Gerne sind wir allerdings dazu bereit, Ihnen einen Vorher-Nachher-Vergleich im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs zu präsentieren.

Unser kompetentes Team an der Fort Malakoff Klinik korrigiert Septumdeviationen regelmäßig und erfolgreich. Unsere Erfahrungen auf diesem Gebiet haben bereits viele unserer Patienten dazu veranlasst, sich von uns behandeln zu lassen.

Nasenscheidewand-OP: Kosten

Welche Kosten bei der Septumplastik anfallen, hängt vom Umfang der Behandlung und der Art des Eingriffes ab.

Führt eine Nasenscheidewandkrümmung zu gesundheitlichen Problemen und beeinträchtigt die Lebensqualität des Betroffenen, übernimmt die gesetzliche oder private Krankenkasse die anfallenden Behandlungskosten. Sollte die Begradigung des Nasenseptums mit einer ästhetischen Nasenkorrektur erfolgen, müssen Sie selbst für die jeweiligen Kosten aufkommen.

Alternativen zur Nasenscheidewand-Operation

Eine Operation der Nasentrennwand führt nur zu geringen Schmerzen. Dennoch wollen manche Betroffene eine Operation vermeiden. Als Alternative zum operativen Eingriff gibt es nicht-operative Methoden, die eine Nasenscheidewandkrümmung korrigieren können. Bei einer starken Verkrümmung muss allerdings in jedem Fall eine Operation durchgeführt werden. Abhängig von den anatomischen Voraussetzungen der Nase können die Nasenmuscheln eventuell mittels Laser behandelt oder Nasen-Strips aufgeklebt werden. Zusätzlich kann ein gesunder Lebensstil unterstützend wirken, um mit den Beschwerden, die ein verbogenes Septum nasi verursachen kann, umzugehen. Ob auch für Sie nicht-operative Methoden in Frage kommen, kann im Rahmen der Voruntersuchung geklärt werden. 

Verkleinerung der Nasenmuscheln

Im Rahmen einer Laserbehandlung (Laserconchotomie) können die Nasenmuscheln verkleinert werden. Insbesondere bei Allergikern, deren Nasenlöcher oftmals stark vergrößert sind, eignet sich ein solcher nicht-operativer Eingriff.


Bei einer Laserbehandlung wird zur Betäubung jeweils ein kleines Schwämmchen für 10 bis 15 Minuten in beide Nasenlöcher eingebracht. Nach diesem Zeitraum kann bereits mit der vollkommen schmerzlosen Behandlung begonnen werden. Es kann vorkommen, dass der Patient ein Kribbeln oder leichtes Zwicken in der Nase verspürt. Die Laserbehandlung dauert insgesamt nur 5 bis 10 Minuten.


Nach der abgeschlossenen Behandlung treten keinerlei Schmerzen auf, wenn gleich es zu einer Anschwellung der Nasenschleimhaut kommt. Damit die Nase bestmöglich abheilen kann, empfiehlt es sich, sie mit einer Nasensalbe oder einem Nasenöl regelmäßig zu pflegen.

Im Vergleich zur Nasenscheidewand-OP zeichnet sich die Laserbehandlung durch eine Reihe von Vorteilen aus. Weil Blutungen mit dem Laser sofort gestillt werden können, kommt es bei einer Laserbehandlung zu keinen blutenden Wunden. Tamponaden sind in diesem Fall nicht erforderlich. Während der operative Eingriff unter Vollnarkose durchgeführt wird, ist bei der Laserbehandlung eine lokale Betäubung ausreichend. Somit kommt es zu keinen Narkose-Nebenwirkungen.

Nasenmuscheln verkleinert – mögliche Komplikationen

Wie beim klassischen operativen Eingriff können auch bei der Verkleinerung der Nasenmuscheln mittels Laser, Komplikationen nicht vollkommen ausgeschlossen werden. Die folgenden Nachwirkungen der Laserbehandlung können auftreten:

  • Nachblutungen: Obwohl Blutungen, die nicht mit dem Laser gestoppt werden können, äußerst selten sind, besteht dennoch ein Risiko dafür.
  • Wundinfektionen: Bei der Laserbehandlung wird natürlich kein Skalpell eingesetzt, aber trotzdem besteht ein Infektionsrisiko.
  • Atemwegsinfektionen: z.B. Bronchitis mit begleitendem Husten
  • Kopfschmerzen
  • Empty Nose Syndrom: Ebenso als leere oder offene Nase bezeichnet, tritt bei dieser möglichen Nachwirkung eine verstärkte Trockenheit der Nase zutage.

Nasen-Strips

Wie bei einer operativen Nasenscheidewandbegradigung, muss auch bei nicht-operativen Methoden das Ziel sein, die natürliche Nasenfunktion wiederherzustellen. Dennoch sollten Sie sich bewusst sein, dass alternative Methoden ausschließlich bei einer leichten Nasenscheidewandkrümmung sinnvoll sind.

Nasen-Strips können Ihnen eventuell helfen Ihre Nasenatmung ohne Operation zu verbessern. Darunter versteht man Pflaster aus biegsamen Kunststoff, die quer über die gesamte Nase geklebt werden. Durch die Spannung, die das Pflaster auf die Nase ausübt, werden die Nasenflügel zunehmend erweitert. Dadurch gelangt wieder mehr Luft in Ihre Nase und nicht in Ihren Mund.


Die Nasen-Strips können gegebenenfalls während der Nacht verwendet werden, um dem Schnarchen vorzubeugen. Darüber hinaus eignen sie sich bei der Ausübung verschiedenster Sportarten.


Vor allem während der Bewegung ist ausreichend Luft von großer Bedeutung. Sobald die Nasen-Strips Ihre Nasenflügel anheben, strömt automatisch mehr Luft in Ihre Nase und die Nasenatmung wird um ein Wesentliches erleichtert.

Gesunder Lebensstil

Ein gesunder Lebensstil ist das A und O für jegliche Krankheitsbilder. Bei einer Nasenscheidewandkrümmung ist es wichtig, dass sich Betroffene keinen unnötigen Belastungen oder körperlichen Überanstrengungen aussetzen. Da Bewegung dennoch wichtig ist, sollte auf regelmäßige Pausen geachtet werden.

Um das Immunsystem zu stärken, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung eine wesentliche Grundlage dafür. Zu einem gesunden Lebensstil gehört zusätzlich die Vermeidung von Alkohol- und Nikotinkonsum. Falls die Beschwerden der Septumdeviation im Alltag immer belastender werden, empfehlen wir, ernsthaft über eine Operation nachzudenken. Die Bedeutung der Nase wird einem manchmal erst bewusst, wenn man Beschwerden hat. Deshalb möchten wir Ihnen nun noch allgemeine Informationen über dieses wichtige Sinnesorgan zur Verfügung stellen.

Die menschliche Nase: ein wichtiges Sinnesorgan

Die Nase zählt zu den bedeutendsten menschlichen Sinnesorganen. Sie bildet das erste Organ, durch das die eingeatmete Luft in das Körperinnere gelangt. Zudem ist sie das letzte Organ, das die Luft beim Ausatmen durchläuft.

Die menschliche Nase erfüllt eine Reihe von wichtigen Aufgaben. Viel zu oft werden diese aber als selbstverständlich erachtet. Erst wenn die Nase nicht mehr richtig funktioniert und sich dadurch das eigene Wohlbefinden verschlechtert, wird uns die Bedeutung der Nase bewusst.

Reinigung der Atemluft

An den Innenwänden der Nase befindet sich unter anderem die so genannte respiratorische Schleimhaut. Diese besteht aus winzig kleinen Flimmerhärchen, die für die Reinigung der Atemluft verantwortlich sind.

Sinnesorgan Nase Fakten

Diese Flimmerhärchen bereiten die eingeatmete Luft für die Lunge vor, indem sie sie beispielsweise von Schmutz und Fremdkörpern befreien. Falls die Nasenschleimhaut gereizt ist, wird ein Niesreflex ausgelöst, wodurch die Schleimhaut gereinigt wird.

Aufbereitung der Atemluft

Die Atemluft darf weder zu trocken, zu warm oder zu kalt sein. Die Nasenschleimhäute bereiten die eingeatmete Luft so vor, dass sie den Anforderungen des Körpers entspricht. Die Nasenschleimhäute spielen dabei eine wesentliche Rolle, um die eingeatmete Luft aufzubereiten, bevor sie in das Körperinnere hineinströmt.

Da die eingeatmete Raumluft zu trocken für die Lunge ist, besteht das Sekret der Schleimhäute aus sehr viel Wasser. Dieses wird an die eingeatmete Luft abgegeben und die Schleimhaut wird somit befeuchtet. Neben Feuchtigkeit geben die Nasenschleimhäute Wärme ab. Bis zur Stelle der Luftröhrengabelung erreicht die Atemluft bis zu 37° C.

Wahrnehmung von Gerüchen

Die Riechschleimhaut im Naseninneren besteht aus bis zu 30 Millionen Riechzellen. Diese nehmen verschiedenste Düfte der Atemluft auf und leiten die entstandenen Reize an das Gehirn weiter.

Oft denken wir, dass wir alles schmecken, aber in Wahrheit werden viele Speisen einfach nur gerochen. Der menschliche Geschmackssinn ermöglicht uns nämlich nur eine Unterscheidung von fünf Geschmacksrichtungen: bitter, sauer, salzig, süß und „umami“, den sogenannten Fleischgeschmack.

Bildung von sprachlichen Lauten

Die Nase dient zudem als Resonanzraum für bestimmte Konsonanten, wie beispielsweise m, n und ng in der deutschen Sprache. Bei der Produktion dieser Laute bleibt der Nasenrachenraum im Idealfall offen. Sollte er jedoch belegt sein, klingt die Aussprache sehr näselnd. Das kann unter Umständen auf eine Erkältung oder eine Nasenatmungsbehinderung hinweisen.

Haben Sie noch Fragen zur Nasenscheidewand-OP? Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 17.00. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schreiben oder einen Rückruftermin vereinbaren. Wir freuen uns Sie bald in der Fort Malakoff Klinik begrüßen zu dürfen!

  • Elena Ko
    Elena Ko
    vor 7 Monat(en)
    Frau Mayer ist eine super Ärztin, die sehr fürsorglich und professionell arbeitet. Auch das ganze Team, ist sehr zuvorkommend und nett. Also ich kann nichts negatives sagen, alles Top ???? mehr
  • Aniuska Borges
    Aniuska Borges
    vor 8 Monat(en)
    Klasse Beratung, freundlich und Kompetent! Das was man einfach braucht! mehr
  • Christina Schmidt
    Christina Schmidt
    vor 1 Jahr(en)
    Beste Wahl! Super nettes Empfangspersonal, kompetente Beratung, tolle Behandlung und vor allem keine Wartezeiten. Nur zu Empfehlen und immer wieder gerne! mehr
  • Irena K
    Irena K
    vor 1 Jahr(en)
    Sehr zu empfehlen! Sehr freundliches Personal und kompetente Beratung! Behandlungsergebnisse sind super - ja, ich war rundum zufrieden:). mehr
  • Dominik Stritzke
    Dominik Stritzke
    vor 1 Jahr(en)
    Sehr gute Arbeit und eine tolle Beratung gehabt. Etwas negativ war die Tatsache, dass der Aufwachraum benötigt wurde und ich mit meiner Begleitung in einem noch nicht ganz fittem Status gehen durfte/musste. Der Weg zum Parkhaus im Haus war gefühlt eine Ew mehr
  • Photo Prescott
    Photo Prescott
    vor 1 Jahr(en)
    Diese Klinik ist unbedingt zu empfehlen. Von der Atmosphäre, über das Personal, Arzthelferinnen und Ärzten ist wirklich alles top. Ich habe dort einen kleinen Eingriff machen lassen, im Gesicht. Dr. Kürten war sehr ruhig und freundlich, hat alle meine Fra mehr
  • Martina Kerz
    Martina Kerz
    vor 1 Jahr(en)
    Ich war in der Malakoff Klinik Mainz zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron vor ca 4 Wochen. Es war das erste Mal für mich und ich bin vom Ergebnis total begeistert! Sehr nettes Team, sehr gute Beratung ! Ich werde auf jeden Fall zur Auffrischung wieder i mehr
  • Alle Rezensionen anzeigen
Google
Google Bewertung
5.0