Nasenkorrektur ohne OP

Hyaluronsäure und weitere Verfahren

Nicht immer entspricht das Aussehen der Nase dem persönlichen Schönheitsideal. Zur Verbesserung von kleinen bis mittleren Nasenunregelmäßigkeiten kann eine Nasenkorrektur ohne Operation durchgeführt werden. Zur Verbesserung von kleinen bis mittleren Nasenunregelmäßigkeiten empfiehlt sich eine Nasenkorrektur ohne Operation. Lesen Sie hier mehr über die verschiedenen Möglichkeiten mit Hyaluronsäure, Calcium-Hydroxylapatit, Botulinum und Co. Sie alle gelten als schonende, nicht-invasive Alternativen zu einer Nasen-OP.

Was ist eine Nasenkorrektur ohne OP?

Für eine schöne Nase ist nicht immer eine klassische Operation erforderlich. Unter einer Nasenkorrektur ohne OP versteht man einen Eingriff, bei dem kein Schnitt gemacht werden muss. Auch als Injektionstherapie bekannt, werden bei einer nicht-operativen Nasenkorrektur bestimmte Füllmittel (z. B. Hyaluronsäure) gespritzt.

Dr. Huber-Vorländer
"Es gibt viele Gründe, die für eine Injektionstherapie sprechen. Beachten Sie allerdings, dass ein nicht-invasiver Eingriff keine Operation ersetzt."
Dr. Huber-Vorländer
Leitender Arzt ästhetische Medizin

Die Injektionstherapie eignet sich z. B. für Patienten, die sich vor einem operativen Eingriff fürchten. Somit ist es für Betroffene dennoch möglich, das Aussehen ihrer Nase ohne Operation verändern zu lassen.

Eine Injektionstherapie ist eine äußerst sanfte Methode der Nasenkorrektur. Sie wird ambulant durchgeführt und dauert nur etwa 5 bis 10 Minuten. Im Vergleich zur Rhinoplastik ist das Ergebnis zwar sofort sichtbar, aber nicht dauerhaft. Weitere Behandlungen sind erforderlich, um das Resultat aufrechtzuerhalten.

Wann ist eine Injektionstherapie sinnvoll?

Beachten Sie, dass eine Injektionstherapie nicht für alle gewünschten Nasenkorrekturen geeignet ist. Liegt eine starke Verformung oder eine medizinische Notwendigkeit (z. B. Atembeschwerden durch eine Nasenscheidewandkrümmung) vor, ist die Rhinoplastik notwendig.

Die Entscheidung, ob eine operative Nasenkorrektur (Rhinoplastik) oder eine Nasenkorrektur ohne OP (Injektionstherapie) sinnvoll ist, klären wir mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch. Ganz allgemein gesehen gilt folgendes: 

Nasenkorrektur

Eine Nasenkorrektur ohne OP eignet sich, wenn…

  • …es sich um genetisch bedingte, minimale Nasenverformungen handelt.
  • …keine dauerhafte Veränderung der Nasenform gewünscht wird.
  • …das Behandlungsergebnis schnell oder sofort sichtbar sein soll.
  • …keine Ausfallzeiten (wie nach einer OP) entstehen sollen.
  • …die Charakteristik der Nase beibehalten werden soll.

Der Ablauf einer Nasenkorrektur ohne OP

Bei der Injektionstherapie werden mit feinen Injektionsnadeln entsprechende Präparate in die vorher desinfizierte und gründlich gereinigte Haut eingespritzt. Die sogenannten Filler (Füllstoffe) die hierfür verwendet werden, dienen zur Korrektur von Falten und Unebenheiten. So führt die Anwendung von Injektionspräparaten zu einem weitaus harmonischeren und jüngeren Aussehen.

An der Fort Malakoff Klinik ist es uns wichtig, Sie auf einer persönlichen Ebene bestmöglich zu beraten. Ihre Gesundheit steht dabei für uns an erster Stelle. Vor einer nicht-invasiven Nasenkorrektur führen wir deshalb zuerst ein ausführliches Beratungsgespräch. Wir informieren Sie über die genaue Vorgehensweise und geeignete Filler.

Vor Nasenkorrektur ohne OP werden die zu behandelnden Bereiche desinfiziert. Zur örtlichen Betäubung kann eine Betäubungscreme aufgetragen oder ein Lokalanästhetikum eingespritzt werden. Sind alle Vorbereitungen getroffen, wird der ausgewählte Filler unter die Nasenhaut gespritzt. Weil das Ergebnis sofort sichtbar ist, kann auf Wunsch des Patienten nochmals nachgespritzt werden.

Eine Injektionstherapie eignet sich sehr gut für kleine Nasenkorrekturen, aber sie stellt keine dauerhafte Lösung des jeweiligen ästhetischen Problems dar. Die Injektionspräparate werden nämlich nach einem bestimmten Zeitraum (maximale Haltbarkeit: ca. 18 Monate) vom Körper selbst wieder abgebaut. Zur Erhaltung des Behandlungsergebnisses kann die Injektionstherapie in regelmäßigen Zeitabständen wiederholt werden.

Folgende Präparate stehen für den Eingriff zur Verfügung:

Hyaluronsäure

Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure (HLS)

Bei der Hyaluronsäure handelt es sich um eine wichtige, körpereigene Substanz, die sich in der Haut und Gelenkflüssigkeit befindet. Sie schützt vor Infektionen, reguliert den Zellstoffwechsel und bildet eine Kittsubstanz für das Gewebe zwischen den einzelnen Zellen.

Hyaluronsäure ist der am häufigsten verwendete Filler in der ästhetischen Medizin. Sie wird in solche Stellen injiziert, wo mehr Volumen gewünscht wird.

Vor allem wird sie für verschiedenste Faltenbehandlungen und zum Aufspritzen eingesunkener Gesichtspartien (Volumenaugmentation) verwendet.

 

Zusätzlich eignet sich Hyaluronsäure sehr gut für Nasenkorrekturen. Sie kann verschiedenste Asymmetrien am Nasenrücken, an der Nasenspitze und am Nasensteg ausgleichen. Bei der Korrektur von z. B. Nasenhöckern wird in das äußere Ende Hyalurongel injiziert. Dadurch wird die Nasenspitze angehoben. Der Nasenhöcker ist zwar danach immer noch vorhanden, aber er wird durch dieses Anheben optisch kaschiert.


Die Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure dauert nur wenige Minuten. Nach etwa 10 Tagen ist das letztendliche Ergebnis erkennbar. Nach ca. 2 Monaten sind eine weitere Kontrolle und gegebenenfalls eine zweite Behandlung notwendig.


Injektionstherapie mit Calcium-Hydroxylapatit (CaHA)

Ein weiterer möglicher Filler ist Calcium-Hydroxylapatit. Er ähnelt der Zusammensetzung der Zähne und Knochen. Durch die gute biologische Verträglichkeit kommt es bei der Injektion dieses Füllstoffs zu vergleichsweise geringeren Nebenwirkungen und Hautirritationen.

Calcium-Hydroxylapatit wird insbesondere zur Formung von Nasenrücken und -spitze verwendet. Mit dieser Behandlung kann ein sofortiger sowie langfristiger Effekt erzielt werden. Zum einen sind die behandelten Bereiche direkt nach der Injektion aufgepolstert und angehoben.

Zum anderen besteht der Füllstoff aus Calcium-Hydroxylapatit-Kügelchen, die zu einer ausgeprägteren Kollagenbildung in tieferen Hautschichten führen. Neben Elastin ist Kollagen eine wichtige Bindegewebsfaser, die für eine straffe und elastische Haut sorgt. Diese Behandlung hat einen Langzeiteffekt, weil die hauteigene Kollagenbildung über einen längeren Zeitraum gefördert wird.

Nase unterspritzen mit Botulinum

Botulinum – besser bekannt als Botox – wird in der ästhetischen Medizin vor allem zur Faltenreduktion verwendet. Bei der Faltenbehandlung wird Botulinum in Nerven- und Muskelstränge injiziert, wodurch sich diese nicht mehr anspannen können.

Auf dem Gebiet der Nasenkorrektur ohne OP wird Botulinum einerseits zur Nasenfaltenglättung verwendet. Andererseits können mit dem Nervengift einzelne Nasenmuskeln gelähmt werden.

Dadurch kommt es zu einer Veränderung der Nasenform und Mimik. Botulinum kann überdies eine hängende Nasenspitze anheben oder große Nasenlöcher verkleinern.

Nase unterspritzen

Behandlung mit Agarose-Gel

Ein Agarose-Gel ist ein Kohlenhydrat (Polysaccharid). Das Gel ist biologisch gut verträglich, vollkommen abbaubar und bringt nur geringe Nebenwirkungen mit sich. Das Agarose-Gel wird schon seit Jahren in der Zahnmedizin eingesetzt und nun auch als Filler für Nasenkorrekturen verwendet.


Das farblose und elastische Gel gibt der Haut ihre Elastizität und ihr Volumen zurück. Somit können die optischen Anzeichen des Alterungsprozesses sichtbar reduziert werden. Mit dem Agarose-Gel kann ein langanhaltendes Ergebnis erzielt werden.


Injektion von Eigenfett

Entnommenes Eigenfett an Hüften oder am Unterbauch kann als Filler zur Nasenformung dienen. Die Behandlung mit Eigenfett (Lipofilling/Lipostructuring) bietet sich beispielsweise bei einem eingesunkenen Nasenrücken oder einer Nasenverjüngung an.

Nase verkleinern ohne OP?

Grundsätzlich erfolgt eine Nasenverkleinerung im Rahmen einer operativen Nasenkorrektur. Ist der Abstand zwischen Nasenspitze und Lippe groß genug, kann die Nase durch die Injektion von Hyaluronsäure oder Botulinum verkleinert werden. Durch das Einspritzen einer der beiden Filler wird die Nase optisch kürzer bzw. kleiner. Ein solcher Eingriff dauert nur ca. 5 bis 10 Minuten ist daher wesentlich kürzer als eine operative Nasenverkleinerung.

Heilung und Verhaltensregeln

Komplikationen und Nebenwirkungen

Bei einer Injektionstherapie ist das Risiko für eventuelle Nebenwirkungen sehr gering. Wie bei jedem operativen und nicht-invasiven Eingriff können jedoch mögliche Risiken nicht vollkommen ausgeschlossen werden. An der Fort Malakoff Klinik ist es uns ein persönliches Anliegen, unsere Patienten vorab genauestens über eventuelle Komplikationen der Nasenkorrektur ohne OP zu informieren.

Hautirritationen

Die Nase ist ein sehr gut durchblutetes Organ, weshalb nach der Behandlung Rötungen (Erytheme) und kleine Blutergüsse (Hämatome) an den Einstichstellen entstehen können. Überdies können Schwellungen im Bereich der behandelten Bereiche auftreten. Diese Nebenwirkungen klingen jedoch nach ca. 1 Woche wieder von selbst ab. Sie sind völlig ungefährlich und stellen daher keinen Grund zur Besorgnis dar.

Über- und Unterkorrektur

Bei jedem ästhetischen Eingriff besteht das Risiko, dass der Patient mit dem Behandlungsergebnis nicht zufrieden ist. Grundsätzlich wird bei der Nasenkorrektur ohne OP versucht, so wenig Füllmittel wie möglich zu injizieren.


Sollte es zu einer Unterkorrektur kommen, hilft eine Nachbehandlung. Bei Überkorrekturen kann ein Hyaluronauflöser angewendet werden. Darunter versteht man ein Enzym, das die injizierte Hyaluronsäure nach wenigen Stunden wieder abbaut.


Injektion in Blutgefäße

In sehr seltenen Fällen kann es passieren, dass das Injektionspräparat in ein Blutgefäß eingespritzt wird. Mögliche Auswirkungen sind Sehstörungen, Erblindungen und eine Reihe von Schlaganfall-Symptomen. Damit das nicht passiert, planen wir die Vorgehensweise der der Nasenkorrektur ohne OP bis ins kleinste Detail.

Allergien

In seltenen Fällen können Injektionspräparate allergische Reaktionen auslösen. Mit einer Allergie einhergehende Symptome können unter anderem Juckreiz und Hautausschläge sein. Diese Nebenwirkungen klingen in der Regel von selbst wieder ab.

Um eine bestmögliche Heilung der behandelten Nasenbereiche nach der operationsfreien Nasenkorrektur zu ermöglichen, sollten Sie sich als Patient an folgende Verhaltensregeln halten:

  • Keine blutverdünnenden Medikamente: Vermeiden Sie die Einnahme von Medikamenten, die die Blutgerinnung fördern. Ansonsten kann es bei kleineren Blutergüssen zu einer erhöhten Blutungsneigung kommen.
  • Kühlung: Damit aufgetretene Rötungen und Schwellungen im Einstichbereich leichter abklingen, lohnt sich eine regelmäßige Kühlung.
  • Schutz: Der mit dem jeweiligen Filler aufgefüllte Nasenbereich ist für die nächsten 7 bis 10 Tage nach der Behandlung relativ leicht formbar. Versuchen Sie deshalb Ihre Nase vor Stößen und Schlägen zu schützen. Schützen Sie Ihre Nase vor direkter Sonneneinstrahlung und vermeiden Sie das Tragen von optischen Brillen sowie Sonnenbrillen.
  • Sport und Wärme: Für mindestens einen Tag nach der Behandlung sollten Sie jegliche sportliche Aktivität vermeiden. Jede körperliche Anstrengung führt nämlich zu einer stärkeren Durchblutung, wodurch die Nase anschwillt. Wärme, wie beim Sonnenbaden, Solarium- und Saunabesuch kann dieselben Folgen haben. Verzichten Sie daher darauf.

Kosten einer Nasenkorrektur ohne OP

Für eine nicht-operative Nasenkorrektur besteht keine medizinische Notwendigkeit. Es handelt sich also um einen rein ästhetischen Eingriff zur Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes. Aus diesem Grund können die anfallenden Kosten weder von der gesetzlichen noch privaten Krankenkasse übernommen werden.

Die Kosten, die dabei für Sie entstehenden, können nicht pauschal angegeben werden. Sie sind stets vom Behandlungsaufwand und dem ausgewählten Füllstoff abhängig. Im Rahmen eines individuellen Beratungsgesprächs und nach einer ausführlichen Untersuchung erhalten Sie von uns einen Kostenvoranschlag.

Jetzt Termin vereinbaren!

Nasenkorrektur ohne OP: Vorher und nachher

Eine Nasenkorrektur ohne OP stellt für uns an der Fort Malakoff Klinik einen Routineeingriff dar. Die Erfahrungen unseres Fachärzteteams haben schon viele Patienten dazu veranlasst, uns zu vertrauen und sich in unsere Hände zu geben.


Bei ästhetischen Eingriffen steht sowohl die Gesundheit als auch die Ästhetik im Vordergrund. Laut §11 des Heilsmittelwerbegesetzes ist es uns nicht erlaubt, Vorher-Nachher-Bilder auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Gerne zeigen wir Ihnen diese jedoch in einem persönlichen Gespräch.


Die Bedeutung der Nase

Um die Sinnhaftigkeit einer Nasenkorrektur besser nachvollziehen zu können, möchten wir Ihnen abschließend die generelle Bedeutung der Nase und häufige Nasenverformungen vor Augen führen. Auch das Wissen über den Alterungsprozess der Nase und Möglichkeiten der Faltenvorbeugung ist wichtig, um die Bedeutung der Nasenkorrektur zu verstehen.

Die menschliche Nase gilt als ein äußerst komplexes Organ. Sie erfüllt eine ganze Reihe von lebenserhaltenden Funktionen. Aufgrund ihrer mittig ausgerichteten Position im Gesicht, ist die Nase für das Gegenüber sofort sichtbar. Die Nase formt somit das Gesicht und leistet einen entscheidenden Beitrag zum äußeren Erscheinungsbild.

Weil es sich bei der Nase um ein dreidimensionales Konstrukt handelt, fällt eine unharmonische Formgebung schnell auf. Betroffene können rasch unzufrieden mit dem äußeren Aussehen ihrer Nase sein. Weil sich die Nase nicht kaschieren lässt, kann sich eine beispielsweise zu breite oder zu lange Nase negativ auf die Selbstwahrnehmung des Betroffenen auswirken.

Eine Nase gilt immer dann als schön, wenn sie möglichst symmetrisch und im harmonischen Einklang mit den restlichen Gesichtszügen steht. Demzufolge sollte die Nase in horizontaler Ansicht nicht breiter als ein Auge sein. Vertikal betrachtet ist die Nasenlänge sowie der Winkel zwischen Nase und Oberlippe entscheidend. Darüber hinaus spielt die Krümmung der Nase eine wesentliche Rolle – eine gerade Nase ohne jegliche Krümmung wird von den meisten Patienten und Patientinnen bevorzugt.

Die häufigsten Nasenverformungen im Überblick

Die häufigsten Nasenfehlstellungen sind die folgenden:

  • Ballonnase: Die Nasenflügel sind sehr stark ausgeprägt und wirken daher besonders groß. Diese Nasenform wird deshalb so bezeichnet, weil die Nasenflügel ballonartig aufgebläht erscheinen.
  • Breitnase: Diese Nasenform ist im Verhältnis zu den restlichen Gesichtsproportionen zu breit. Entweder ist sie an der Nasenbasis (im knöchernen Bereich) oder rund um den Nasenrücken (im knorpeligen Bereich) zu stark ausgedehnt.
  • Hakennase: Die Nasenspitze ist nach unten gekrümmt. Der Nasenrücken ist nicht gerade ausgebildet, sondern stattdessen gewölbt.
  • Höckernase: Wie bei der Hakennase bildet hier der Nasenrücken keine gerade Linie. Der Grund ist ein stark ausgeprägter Höcker, der sich direkt am Nasenrücken befindet. Mediziner unterscheiden zwischen echten Nasenhöckern und Pseudohöckern. Erstere bestehen aus überschüssigem Knorpel- und Knochengewebe. Bei Letzteren handelt es sich lediglich um eine Absenkung rund um den echten Höcker.
  • Knollennase: Hinter der Knollen- oder Kartoffelnase kann sich eine entzündliche Hautkrankheit verbergen. Die Nase ist auffällig rot und zeichnet sich durch knollenartige Verdickungen aus. Diese Nasenform führt zu Atembeschwerden und einer enorm psychischen Belastung.
  • Langnase: Bei dieser Nasenform ist die Nasenscheidewand zu lang. Dadurch ergibt sich ein zu spitzer und zu kleiner Winkel zwischen Nasensteg und Oberlippe. Eine Langnase kann zu einem negativen Gesichtsausdruck führen.
  • Sattelnase: Im mittleren Drittel des Nasenrückens ist – insbesondere in seitlicher Betrachtung – eine klare Einsenkung zu erkennen. Im Bereich dieser Vertiefung fehlt der Nasenknorpel, wodurch der Nasenrücken gekrümmt (konkav) ist.
  • Schiefnase: Hier verläuft der Nasenrücken asymmetrisch: Er ist entweder seitlich nach rechts oder links verschoben. Eine Schiefnase kann angeboren sein oder durch einen Unfall verursacht werden.
  • Stupsnase: Im Falle einer Stups- oder Spitznase ist die Nasenspitze nach oben geneigt. Die Nasenspitze ist folglich asymmetrisch und steht nicht mehr im Einklang mit den restlichen Gesichtsproportionen. Die Nasenspitze prägt nicht nur das optische Erscheinungsbild der Nase, sondern auch des gesamten Gesichts. Eine Korrektur der Nasenspitze gehört zu den am meisten nachgefragten Eingriffen auf dem Gebiet der Nasenkorrekturen.

Alterungsprozess im Nasenbereich

Eine Nasenkorrektur ohne OP kann einerseits verschiedensten Nasenverformungen entgegenwirken. Andererseits kommt die Injektionstherapie zusätzlich bei den Auswirkungen des natürlichen Alterungsprozesses zum Einsatz.

Ab dem 25. Lebensjahr beginnt der Hautalterungsprozess. Die körpereigene Zellerneuerung verlangsamt sich und die Bindegewebsfasern Elastin und Kollagen nehmen zunehmend ab. Dadurch verliert die Haut an Spannkraft und Volumen – erste Falten zeichnen sich ab.

Der Nasenbereich ist vom Alterungsprozess nicht ausgenommen; wenn gleich er auch weniger auffällig ist als in anderen Gesichtsbereichen. Unsere Nase entwickelt sich von der kindlichen Stupsnase über ein mehr oder weniger gerades Nasenprofil als Erwachsener bis zur Altersnase ab dem 60. Lebensjahr.

Merkmale der Altersnase

Eine gealterte Nase zeichnet sich durch die folgenden Merkmale aus:

  • breitere Nasenflügel
  • gut ausgeprägte Nasenbogenbildung nach außen
  • eine nach unten ziehende Nasenspitze
  • vergrößerte Nasenlänge.

Neben diesen Charakteristika verlieren die Nasenknorpel mit zunehmendem Lebensalter ihre Elastizität und der knöcherne Teil wird immer dünner. Durch das Absinken der Nasenspitze nach unten wirkt die Nase optisch noch größer als sie eigentlich ist.

Vorbeugung gegen Falten im Nasenbereich

Die Nase selbst sowie der Bereich um die Nase herum sind vom Alterungsprozess nicht ausgenommen. Im Laufe des Lebens treten sogenannte Mimikfalten auf - eine davon ist die Nasenlippenfurche (Nasolabialfalte). Sie zieht sich vom oberen Ende der Nasenflügel neben den Mundwinkeln entlang bis zu den Lippen. In jungen Jahren können bereits feine Nasolabialfalten vorhanden sein – mit zunehmendem Alter werden diese immer tiefer.

Die Entstehung von Nasolabialfalten lässt sich nicht verhindern. Es gibt allerdings verschiedene Möglichkeiten, um ihnen vorzubeugen und den Zeitpunkt ihrer Entstehung zu verzögern.

  • Feuchtigkeitscremes: Anti-Aging-Cremes versorgen die Haut mit jener Feuchtigkeit, die sie ab dem 20. Lebensjahr zunehmend verliert. Achten Sie darauf, dass die Feuchtigkeitscreme Hyaluron beinhaltet. Dadurch wird der Wasseranteil im Bindegewebe reguliert und die Haut bleibt elastisch.
  • Fruchtsäurepeelings: Mittels solcher chemischer Peelings wird die oberste Hautschicht abgeschält. Dadurch wirkt die Haut glatter und strahlender.
  • Gesichtsmassagen: Regelmäßige Gesichtsmassagen verbessern die Durchblutung und den Lymphfluss der Haut. Effektive Übungen sind: den betroffenen Gesichtsbereich abklopfen, Wangen aufpusten und Lippen spitzen.
  • Make-up: Nasolabialfalten kann man sehr gut mit dem entsprechenden Make-up kaschieren. Dazu eignen sich beispielsweise Foundations mit Anti-Aging Effekt und Glanz-Partikeln.
  • Sonnenschutz: Eine direkte Sonneneinstrahlung kann ausschlaggebend für eine frühzeitige Hautalterung sein. Die Nasenlippenfurche lässt sich durch einen geeigneten UV-Schutz vorbeugen.

Die Nase leistet einen entscheidenden Beitrag zum äußeren Erscheinungsbild des gesamten Gesichts. Sie haben weitere Fragen zur Nasenkorrektur ohne Operation? Wir beraten Sie gerne. Wir sind von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Sie erreichbar. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schreiben oder einen Rückruftermin vereinbaren. Wir freuen uns, Sie bald in der Fort Malakoff Klinik begrüßen zu dürfen.

Bilder:

© vladimirfloyd – stock.adobe.com

© Yakobchuk Olena – stock.adobe.com

© Yakobchuk Olena – stock.adobe.com

  • Elena Ko
    Elena Ko
    vor 11 Monat(en)
    Frau Mayer ist eine super Ärztin, die sehr fürsorglich und professionell arbeitet. Auch das ganze Team, ist sehr zuvorkommend und nett. Also ich kann nichts negatives sagen, alles Top ???? mehr
  • Aniuska Borges
    Aniuska Borges
    vor 1 Jahr(en)
    Klasse Beratung, freundlich und Kompetent! Das was man einfach braucht! mehr
  • Christina Schmidt
    Christina Schmidt
    vor 1 Jahr(en)
    Beste Wahl! Super nettes Empfangspersonal, kompetente Beratung, tolle Behandlung und vor allem keine Wartezeiten. Nur zu Empfehlen und immer wieder gerne! mehr
  • Irena K
    Irena K
    vor 1 Jahr(en)
    Sehr zu empfehlen! Sehr freundliches Personal und kompetente Beratung! Behandlungsergebnisse sind super - ja, ich war rundum zufrieden:). mehr
  • Dominik Stritzke
    Dominik Stritzke
    vor 2 Jahr(en)
    Sehr gute Arbeit und eine tolle Beratung gehabt. Etwas negativ war die Tatsache, dass der Aufwachraum benötigt wurde und ich mit meiner Begleitung in einem noch nicht ganz fittem Status gehen durfte/musste. Der Weg zum Parkhaus im Haus war gefühlt eine Ew mehr
  • Photo Prescott
    Photo Prescott
    vor 2 Jahr(en)
    Diese Klinik ist unbedingt zu empfehlen. Von der Atmosphäre, über das Personal, Arzthelferinnen und Ärzten ist wirklich alles top. Ich habe dort einen kleinen Eingriff machen lassen, im Gesicht. Dr. Kürten war sehr ruhig und freundlich, hat alle meine Fra mehr
  • Martina Kerz
    Martina Kerz
    vor 2 Jahr(en)
    Ich war in der Malakoff Klinik Mainz zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron vor ca 4 Wochen. Es war das erste Mal für mich und ich bin vom Ergebnis total begeistert! Sehr nettes Team, sehr gute Beratung ! Ich werde auf jeden Fall zur Auffrischung wieder i mehr
  • Alle Rezensionen anzeigen
Google
Google Bewertung
5.0