Makellose Haut

Dr. Florian Oti - Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

7 Tipps gegen Falten

Glatte, makellose Haut ist kein Privileg junger Menschen. Sie können die Faltenbildung nämlich schon mit kleinen Maßnahmen im Alltag effektiv verzögern. Mit unseren 7 Tipps gegen Falten bleibt auch Ihre Haut länger jugendlich glatt.

1. Meiden Sie direkte Sonne 

So schön Sonnenbäder gerade jetzt im Frühling sind, für die Hautalterung sind sie der Turbo.
Die Sonne ist der Grund Nummer 1 für die Hautalterung und kommt damit sogar noch vor erblichen Faktoren.

Deshalb müssen Sie bei diesem fantastischen Wetter aber noch lange nicht drin bleiben. Genießen Sie das herrliche Wetter einfach im Schatten.  

2. Tragen Sie immer einen Sonnenschutz  

Natürlich müssen Sie jetzt nicht von Schatteninsel zu Schatteninsel hüpfen im Namen schöner Haut. Tragen Sie deshalb immer mindesten 20 Minuten, bevor Sie in den Sonnenschein gehen, einen hochwertigen Sonnenschutz auf.

Achten Sie beim Auftragen darauf, dass der Schutz gleichmäßig und lückenlos auf der gesamten Haut verteilt ist und cremen Sie bei Bedarf rechtzeitig nach.

3. Rauchen Sie nicht

Wer nicht (mehr) raucht, tut seiner Haut etwas Gutes. Inhaltsstoffe in den Zigaretten schädigen die Hautbestandteile Kollagen und Elastin, die für eine geschmeidige, faltenfreie Haut verantwortlich sind. Das macht die Haut anfälliger für Falten, aber auch für die genauso berühmten, wie ungeliebten Hamsterbacken.
Wenn das kein Grund ist, mit dem Rauchen aufzuhören…

4. Gönnen Sie sich eine Gesichtsmassage

Schon im alten Japan genoss man eine entspannende Gesichtsmassage.
Dabei wird die Haut geknetet und ausgestrichen. Dieses angenehme, kleine Wellnessprogramm für die Haut hilft, tote Hautschüppchen zu entfernen. Es regt die Durchblutung an, mindert Wasseransammlungen und mildert Falten.

Als Massagegrundlage können Sie eine reichhaltige Creme oder ein leichtes Öl nehmen, wenn Sie danach zu Bett gehen.

Sind Sie danach unterwegs und möchten natürlich nicht fettig glänzen, eignet sich auch eine leichte Gesichtsmilch. Massieren Sie immer in kreisenden Bewegungen von unten nach oben und wiederholen Sie die Prozedur täglich.

5. Nutzen Sie nachts eine nachhaltige Feuchtigkeitscreme

Zur Feuchtigkeitspflege für den Tag sollten Sie für die Nacht eine reichhaltigere Pflege mit Retinol ergänzen. Dieser Stoff regt die Bildung von Kollagen an, das wesentlich für eine straffe, faltenfreie Haut verantwortlich ist.

Gleichzeitig spendet eine solche Pflege die nötige Feuchtigkeit, die die Haut braucht, um schön prall zu bleiben.

6. Schlafen Sie auf dem Rücken

Warum denn das? Ganz einfach: Beim Schlaf auf dem Bauch oder auf der Seite wird Ihr Gesicht immer wieder geknautscht. Durch die häufigen Wiederholungen über Jahre hinweg graben sich dann Falten dort ein, wo sie nachts immer wieder provoziert werden.
Schlafen Sie dagegen auf dem Rücken, ist das Gesicht keinen mechanischen Einflüssen ausgesetzt – und die Haut bleibt glatt.

7. Gönnen Sie sich ab und zu ein Spezialpeeling

Neben den Peelings zu Hause können Sie Ihrer Haut mit einem Spezialpeeling​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ beim Profi ab und zu ein Fresh-up gönnen. Diese speziellen Peelings entfernen die oberste Hautschicht und sagen so den Schäden durch Sonnenlicht, ungleichmäßigem Teint und kleinen Fältchen den Kampf an.

Sie haben zu einem solchen Peeling noch Fragen? Dann beantworten wir diese gerne: 06131 146767.

Bildquellen: Bild 1: © Jürgen Fälchle – stock.adobe.com,