Schluss mit Besenreisern!

Zeigen Sie wieder Bein – ohne sichtbare Äderchen

Bei Besenreisern handelt es sich um kleine und kleinste unter der Hautoberfläche liegende Gefäße, die sich aufgrund verschiedener Ursachen ausgeweitet haben. Durch die (rosa-) rote oder bläuliche Verfärbung wirken sie unschön. Betroffen sind auch junge Menschen, jedoch nimmt die Häufigkeit mit dem Alter zu.

Einen eigenen Krankheitswert haben die Besenreiser in der Regel nicht, beeinträchtigen jedoch zumeist die Ästhetik des Hautbildes an Beinen und Füßen, selten an anderen Körperpartien. Je nach Ausprägung können die unschönen „Gefäßbäumchen“ für die Betroffenen sehr belastend sein.

In der Fort Malakoff Klinik können die unattraktiven Besenreiser durch moderne Lasertherapie in der Regel sanft und vollständig entfernt werden, ohne dass ein großer Aufwand wie bei herkömmlichen Methoden erforderlich ist. Die Behandlung ist in jedem Alter und bei nahezu allen Hauttypen durchführbar.

Je nach Ausdehnung und Hautbild raten wir Ihnen zu 4 bis 6 Einzeltherapien zur vollständigen Entfernung der Besenreiser. Nach Abschluss einer jeden Therapie sind Sie sofort wieder völlig einsatzbereit und können Ihren geplanten Tagesverlauf uneingeschränkt fortsetzen.

Unsere Spezialisten

Spezialisierung Fettabsaugung - Dr. Huber-Vorländer

Dr. Huber-Vorländer
Leitender Arzt ästhetische Medizin

Ihre spezialiserte Behandlerin für Thermage

Frau Dr. Malik
Speziliastin für Lasetherapie