Lidstraffung

Der Weg zu einem jüngeren Aussehen: Schlupflidentfernung für frische und ausdrucksstarke Augen

Schlupflider beruhen oft auf Veranlagung, daher sind auch junge Menschen davon betroffen. Vorgewölbte Fettpölsterchen lassen die Oberlider schwer und geschwollen wirken.
So erscheint der Blick träge oder unausgeschlafen, manchmal auch traurig.
Als Folge eines Spannkraftverlustes der Haut bilden sich hängende Oberlider oft mit zunehmendem Lebensalter aus.
Weil die Haut im Augenbereich sehr dünn und empfindlich ist, altert sie dort besonders schnell.

Was kann eine Lidstraffung bewirken?

Bei der Lidstraffung (Blepharoplastik) wird überhängendes Gewebe entfernt und eine günstigere Lidumschlagsfalte geschaffen.
Das bewegliche Oberlid erscheint damit idealtypisch vom Lidbereich unterhalb der Augenbraue abgegrenzt. Die Augen wirken größer; der offenere Blick und die deutlich verjüngte Ausstrahlung verhelfen vielen Patienten zu einem selbstbewussteren, positiven Auftreten.
Wenn Sie aufgrund der Schlupflider weitgehend auf Augen-Make-up verzichten mussten, können Sie sich nach der Lidstraffung endlich (wieder) problemlos schminken.
Manchmal sind hängende Oberlider nicht nur ein kosmetisch-ästhetisches Problem: Wenn das Gesichtsfeld durch die Schlupflider eingeschränkt ist, kann die Schönheitschirurgie ebenfalls helfen.
Die Kosten für die Lidstraffung werden bei Vorliegen einer medizinischen Indikation von der Krankenkasse übernommen.

Kleiner Eingriff, große Wirkung

Die Oberlidkorrektur ist eine häufige OP im Bereich der plastischen Chirurgie.
Die Operateure der Fort Malakoff Klinik führen regelmäßig Lidstraffungen durch und erzielen damit durchweg positive Ergebnisse.
Komplikationen sind bei dem vergleichsweise kleinen Eingriff selten.
Unsere Chirurgen verwenden für die Lidstraffung moderne Lasertechnologie.
Gegenüber dem Skalpell hat der augensichere Speziallaser den Vorteil, dass er kleine Blutungen während der OP stoppt und die Wundheilung i. d. R. schneller verläuft.
Die Lidstraffung erfolgt für gewöhnlich ambulant mit örtlicher Betäubung und im Dämmerschlafverfahren. 

Für Patienten mit Operationsangst bieten wir die Oberlidkorrektur auch in Vollnarkose mit anschließender Übernachtung in der Klinik an.
Der Eingriff dauert etwa eine Stunde. In dieser Zeit wird mit dem Laserskalpell ein feiner Schnitt gesetzt, durch den überschüssiges Fett- und Bindegewebe sowie, falls nötig, Teile des Augenringmuskels entnommen werden.
Der zweite Schnitt erfolgt so, dass ein zuvor genau eingezeichneter Bereich der erschlafften Haut zwischen den Schnittlinien entfernt wird.
Anschließend versorgt der Chirurg die Wunde mit einer feinen Naht.
Um die Schwellung möglichst gering zu halten, wird die Augenpartie noch in der OP mit dem Thermotherapiesystem Hilotherm gekühlt.
Abschwellende Medikamente und Lymphdrainage vervollständigen die postoperative Behandlung.
Nach einer Ausfallzeit von einer Woche können Sie Ihre gewohnten Tätigkeiten wieder aufnehmen, lediglich beim Sport ist noch Vorsicht geboten.
Das endgültige Ergebnis liegt nach etwa sechs Monaten vor.    

Unsere Spezialisten

Spezialisierung Fettabsaugung - Dr. Huber-Vorländer

Dr. Huber-Vorländer
Leitender Arzt ästhetische Medizin

Facharzt in der Fort Malakoff Klinik

Dr. Martin Kürten
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Spezialistin in der Schönheitsklinik Fort Malakoff

Dr. Wiltrud Meyer
Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie