Stillen mit Silikonimplantaten

Frau mit Kind
Dr. Martin Kürten - Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Nicht jede Frau, die sich die Brust mit Implantaten vergrößern lässt, hat ihre Familienplanung abgeschlossen. Und manchmal ist es auch der Nachzügler oder Überraschungsnachwuchs, der sich nach der OP noch ankündigt. Dann treibt viele Frauen genau diese Frage um: Kann ich mit Implantaten noch stillen?

Stillen mit Implantaten – Die Einflussfaktoren

Die gute Nachricht ist: Grundsätzlich ist das Stillen auch nach der Brustvergrößerung noch möglich. Abhängig ist das von mehreren Einflussfaktoren

1. Schnittvariante

Je nachdem, wo Ihr Chirurg den Schnitt gesetzt hat, kann es Auswirkungen auf die Stillfähigkeit geben. Ein Schnitt rund um die Brustwarze durchtrennt häufig Nerven und Milchkanäle. Dass Sie dann noch stillen können, ist wahrscheinlich, kann aber nicht garantiert werden. Deutlich wahrscheinlicher ist der Erhalt der Stillfähigkeit bei Schnittführungen in der Achsel oder in der unteren Brustfalte. Hier bleiben die wichtigen Gewebe in der Regel unberührt.

2. Position der Implantate

Die Lage ist nicht nur bei den Schnitten, sondern auch bei den Implantaten selbst von Bedeutung. Liegt das Implantat unter dem Brustmuskel, ist die Chance sehr gut, dass Sie stillen können. Probleme können dagegen Brustimplantate​​​​​​​​​ verursachen, die auf dem Brustmuskel, also zwischen Muskel und Brustdrüse, liegen. Sie können die Milchbildung eher mal beeinträchtigen.

3. Sensibilität der Nippel

Haben Sie noch ein Gefühl in den Nippeln? Dann ist das ein gutes Zeichen. Dann nämlich sind die wichtigen Nerven noch intakt. Liegt Ihre Brustvergrößerung​​​​​​​ erst ein oder zwei Jahre zurück, sind aber auch Sensibilitätsstörungen nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen.

4. Der Grund der Brustvergrößerung

Besonders gute Karten haben für das Stillen alle Frauen, die die Brustvergrößerung aus rein ästhetischen Gründen haben vornehmen lassen. Etwas anders sieht es aus, wenn Sie eine Vergrößerung aus einem der folgenden Gründe haben vornehmen lassen:

• nicht ausgebildete Brüste
• großer Abstand zwischen beiden Brüsten
• eine eher längliche Brustform
• asymmetrische Brüste

Diese Phänomene treten nämlich häufig dann auf, wenn der Körper nicht ausreichend Drüsengewebe produziert. Dann ist es deutlich wahrscheinlicher, dass Sie auch ohne Operation nicht voll oder gar nicht stillen könnten.

​​​​​​Bildquellen: Bild 1: © Rapeepat - stock.adobe.com,