Fettabsaugung der Beine

Schöne Beine als Wohlfühlfaktor …

Lange, schlanke Beine – welche Frau träumt nicht davon? Doch nur die wenigsten haben das Glück, von Natur aus damit beschenkt zu sein. Der Blick in den Spiegel zeigt bei vielen leider das genaue Gegenteil: An den Oberschenkeln sitzen oftmals größere oder kleinere Fettpolster, die die Beine kürzer und pummelig erscheinen lassen. Häufig kommen noch unschöne Dellen durch Cellulite hinzu – mit dem Ergebnis, dass viele Frauen ihre Beine tagtäglich unter weiter Kleidung verstecken.

… ohne hartnäckige Fettpölsterchen …

Fettansammlungen an den Außenseiten der Oberschenkel („Reiterhosen“) und/oder im Bereich der Innenschenkel sind ein vorwiegend weibliches Problem.
Im Gegensatz zu Männern, wo das meiste Körperfett am Bauch gespeichert wird, sind bei Frauen oft eher Gesäß und Beine betroffen.
Auch normalgewichtige und schlanke Frauen leiden unter der ungünstigen Fettverteilung. An Oberkörper und Bauch stimmt die Figur, doch von der Taille abwärts scheint der Körper einer anderen Person zu gehören.
Wer anlagebedingt zu stämmigen Beinen neigt, kann leider weder mit Sport noch mit Diäten wirklich etwas daran ändern.
Die ungeliebten Fettzellen stören unser ästhetisches Empfinden und unseren Alltag.
Hosen müssen größer gekauft werden und sind dann oft am Bund zu weit, während sie an den Oberschenkeln kneifen. Die Fettansammlungen dort reiben unangenehm aneinander und verhindern, dass Frau dazwischen hindurchsehen kann. In Mengen gespeichertes Fett an den Beinen, oft kombiniert mit Orangenhaut, führt zu mangelndem Selbstbewusstsein und Hemmungen, auch in der Partnerschaft.
Viele Frauen haben einen langen Leidensweg hinter sich, wenn sie zu uns kommen.

… führt durch unseren modernen Operationssaal!

Die Fettabsaugung der Beine ist ein alltäglicher, unkomplizierter Eingriff an der Fort Malakoff Klinik, der ambulant, auf Wunsch im Dämmerschlafverfahren, durchgeführt wird.
Unsere plastisch-ästhetischen Chirurgen nutzen entweder die innovative Laser-assistierte Lipolyse oder die Wasserstrahl-assistierte Fettabsaugung (WAL), eine ebenfalls neue, schonende Technik, bei der die Fettzellen in einem einzigen Arbeitsschritt sanft aus dem Gewebe herausgelöst werden. Da sie intakt bleiben, eignen sie sich für evtl. geplante Eigenfettbehandlungen.
Bei der Laser-unterstützten Fettabsaugung werden die Fettzellen in einem minimal-invasiven Verfahren durch die mit dünnen Kanülen ins Unterhautfettgewebe eingebrachte Laserenergie aufgelöst und anschließend abgesaugt.
Die Verwendung moderner Lasertechnologie ermöglicht eine äußerst präzise Modellierung der Körperkontur.
Einmal entfernte Fettzellen können sich nicht neu bilden und Cellulite wird deutlich gemildert.
Spezielle Kompressionskleidung unterstützt den Heilungsprozess. Nach einer Erholungszeit von nur zwei Tagen können Sie Ihre gewohnte Tätigkeit mit kleinen Einschränkungen wieder aufnehmen.
Das endgültige Resultat ist nach 3-6 Monaten sichtbar.